Miss_Seifenblase 28.10.2010, 14:45 Uhr 0 0

Du.

Unsere Hände berühren sich sanft. Du trittst näher. Langsam, aber stetig steigt die Spannung zwischen uns.

Ich schaue mich um. Die vielen Leute um mich herum interessieren mich nicht.
Es ist fast schon heiß hier drin, die Atmosphäre ist angespannt.

Die Tür öffnet sich, du kommst herein, schaust dich ebenfalls kurz um.
Schließlich stehst du in einer Ecke, nicht weit von mir.
Da stehst du und ignorierst mich. Aber ich weiß ganz genau, dass du dir meiner Anwesenheit bewusst bist.
Die Menge bewegt sich und schiebt dich in meine Richtung.

Nun stehst du neben mir, schaust kurz zu mir runter, dann schnell wieder geradeaus.
Immer wieder sucht dein Blick den meinen.
Die Trance-Mukke mit dem stumpfen Bass ist nicht nach meinem Geschmack, aber was solls?

Unsere erhitzten Körper schmiegen sich aneinander.
Dein Arm streicht, wie zufällig erst meine Schulter, dann meine Brust. Unsere Hände berühren sich sanft. Du trittst näher.
Langsam, aber stetig steigt die Spannung zwischen uns.

Ein Ruck geht durch die Menge, du schaust auf und trittst an die Tür und schon bist du weg.

Ganz ehrlich?
Die Musik deines MP3-Players ist zu laut, deine Haare zu fettig, deine Zähne zu gelb und dein Geruch zu sauer.
Genervt schiebe auch ich mich Richtung Tür.

Als mir die frische Luft um die Nase weht, habe ich nur einen Gedanken.

Ich hasse es morgens im Berufsverkehr Straßenbahn zu fahren!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare