scarlet. 30.11.-0001, 00:00 Uhr 19 51

DU.

.

Du bist der letzte Mann, den ich geküsst habe. Bis jetzt. Auch wenn ich mir sicher bin, dass du nicht der letzte Mann bist, den ich küssen werde, begleitet mich dieses Wissen wie mein Schatten. 


Du bist der letzte Mann, mit dem ich Sex hatte. Fantastischen Sex. Wenn ich meine Augen schließe, sehe ich dich. Sehe ich dich und mich, nackt. Wenn ich diesen Stuhl neben mir ansehe, muss ich manchmal noch an unsere Spielchen denken, bei denen wir uns tausende Kilometer voneinander entfernt zusammen auf diesen Stuhl geträumt haben. 

Wenn ich Facebook nutze, bist du das Viereck, dass ich anstarre. Seit ein paar Tagen bist du nicht mehr die ganze Zeit an oberster Stelle, wenn ich den Chat ausstelle. Deine Nachrichten sind irgendwo, sehr weit unten, unser letztes Gespräch auf diesem Netzwerk ist 2 Monate alt und noch immer läuft es mir kalt den Rücken runter, wenn ich wieder einmal dein Chatfenster offen habe und die letzten Zeilen lese. Ich bekomme keine Neuigkeiten mehr von dir angezeigt und warte trotzdem darauf, dass etwas passiert. Egal in welchem Netzwerk. 

Zug fahren erinnert mich an dich. Ich kenne diese Strecke in- und auswendig.Wie oft ich mit dem Zug zu dir gefahren bin, wie oft ich im Zug zurück den Tränen nahe war, oder voller Glück jeden Sitznachbarn umarmen wollte. Wie selten ich nun in diese Stadt fahre und je näher ich dem komme, desto schwerer fällt es mir, dich aus meinen Gedanken zu verbannen. Ich liebe diese Stadt zu sehr, hab sie schon vor dir geliebt, jetzt ist dieser Ankerpunkt zu einem meiner Fluchtpunkte geworden. Will nun bald in eine andere Stadt, wenn ich meine 40 Seiten geschrieben hab.

Ich weiß nicht, wie es dir geht. Ich frage auch nicht nach. Vielleicht liegst du jetzt mit einer Frau im Bett, vielleicht hast du gerade Sex, vielleicht betrinkst du dich wieder in deiner beschissenen Stammkneipe. Vielleicht denkst du gerade an mich. Nach diesen 40 Seiten will ich mich von dir verabschieden, von dieser Seifenblase, in der ich gerade lebe. Für immer. 

Hab gelernt damit zu leben, dass du keine Rolle mehr in meinem Leben spielen wirst, aber dich noch immer nicht vergessen. Du besetzt mein Herz wie Krebs. 

Alles in mir schreit nach dir, jetzt erstick ich es mit leben. 


51

Diesen Text mochten auch

19 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Man kann deine Worte quasi fühlen. Wow.. Ich wünsche dir alles Gute!

    17.03.2016, 11:33 von Daemion
    • Kommentar schreiben
  • 0

    oh gott, es geht mir jetzt gerade genauso.  :( :( :( und tut so weh


    10.03.2016, 21:12 von rockmycurvesbaby
    • Kommentar schreiben
  • 0

    schön :-)

    22.02.2016, 03:35 von Lleasy
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Der Text ist sehr traurig und doch ist es schön, dass dir dieser Mann soviel geben konnte. 

    17.02.2016, 10:49 von Joscha90
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Stark geschrieben! Respekt, ich weiß wie du dich fühlst ... 

    08.02.2016, 15:40 von ella_m
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Du besetzt mein Herz wie Krebs."

    Bestimmt meintest du "ein Einsiedler-", oder?

    01.02.2016, 21:40 von Honigmaedchen.
    • 1

      Oder "Hoden-"?

      01.02.2016, 21:40 von Honigmaedchen.
    • 0

      Muss man jeden schmerzvollen, schönen Vergleich direkt kaputt machen? Schreib du doch einen Artikel über Hodenkrebs und den Vergleich zum Einsiedlerkrebs.. soviel Gefühl wie die Autorin hier wirst du wohl kaum hinbekommen, wette ich.

      18.02.2016, 03:15 von Zimtmotte
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Alles in mir will zu dir..." fällt mir ein und:
    Es ist schön zu lieben.

    01.02.2016, 14:52 von zzebra
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Gefällt mir richtig gut. 

    I feel you. blind.gif

    31.01.2016, 11:35 von Juni_im_Mai
    • Kommentar schreiben
  • 0

    die Flucht ins Leben oder irgendwann in eine neue Liebe ist wohl die einzige Lösung vor der ewigen Qual...

    31.01.2016, 10:11 von LifeLoveLust
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Auch nach 40 Seiten, denk daran: "Man nimmt sich auch immer selber mit!"

    30.01.2016, 00:50 von lisellotte
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare