student_cgn 29.01.2006, 17:25 Uhr 16 0

Du bist mein Jackpot, Engel!

Schönste aller Frauen, einen Tag ist es her, daß Dich ein Zug aus meinem Leben getragen hat - mal wieder.Es ist schon eine Art traurige Tradition,...

...die wohl in der Natur unserer Welt liegt, unserer gemeinsamen Welt. Als das Schicksal einen wirklich schlechten Tag hatte muss es die Fernbeziehung erfunden haben. Diesen Mix aus himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt, aus erfüllter Zwei- und trostlose Einsamkeit, aus „Let the sunshine in“ und „Why does my heart feel so bad“. Gerüchten zufolge soll es direkt danach ein paar äußerst lukrative Verträge mit der Deutschen Bahn, der Telekom und namhaften Schokoladenherstellern abgeschlossen haben.

Einen Tag ist es her, gefühlt ein paar Dutzend mehr. „Alles ist relativ“ heißt es: Der Raum, die Zeit, das Talent der „Deutschland such den Superstar“-Teilnehmer. Doch während mir die Gesangsdarbietungen bei RTL nun wirklich „relativ“ sind – relativ egal nämlich -, ist es die Zeit ohne Dich, und vielmehr die Zeit mit Dir, ganz und gar nicht.

Sind wir beisammen fühl ich mich wie im Wunderland. Die Sonne scheint, die Vögel singen und alles ist ein kleinbisschen rosa. Aber es wäre kein Wunderland, raste nicht die zeit davon wie ein aufgescheuchtes weißes Kaninchen. Leider scheint gerade dieses immer grade dann im Urlaub zu sein, wenn sich mal wieder die 190km zwischen uns gedrängt haben. Und die Urlaubsvertretung erinnert mich dann doch eher an Momo´s Cassiopeia. Da werden Minuten zu Stunden, Stunden zu Tagen und urplötzlich haben die Tage auch all die Extrastunden für die man in der Klausurphase sooft gebetet hat!

Doch es gibt Hoffnung! Und das gleich in doppelter Form! Einerseits sind Stunden gezählt bis ich Dir folge. Schon bald trägt auch mich ein schleichender Zug in Deine Richtung. Und auch wenn es so scheint als springe hinter jedem Baum ein weiterer Bahnhof, ein weiterer Halt auf dem richtigen Weg, hervor, so wird dieser Zug doch ankommen. Er wird ankommen und mit ihm werde ich ankommen. Dann ist alles gut!

Und das ist nur der Anfang. Etwas Großes bahnt sich an. Größer als alles andere zuvor, größer als Nutella sogar. Es sieht alles danach aus als dass Du nach Köln kommst. Zu mir. Meine Stadt wird unsere Stadt. 190 km werden unter Umständen wenige hundert Meter. Wir werden dann ein gemeinsames Leben haben wie es sich gehört und ohne die freundliche Unterstützung der Deutschen Bahn. Die Bahn schleicht auch dann noch, aber wir brauchen sie dann nicht mehr!

Aber ich will nicht vorgreifen. Ich freue mich auch jetzt schon auf jeden Moment mit Dir. Und die Momente der Trennung sind wie weggefegt sobald wir uns in die Arme fallen. Jeder Moment mit Dir ist jeden Schmerz und jede Trauer wert.
So kann das mit uns wachsen. Wachsen zu dem was sich schon hier und da abzeichnet. Wachsen zu dem wonach jeder eigentlich sucht: Dem Wahren. Dem Richtigen. Dem Jackpot!

Du bist mein Jackpot, Engel!, ich liebe Dich!
Der Deine

16 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ohne worte...

    05.06.2006, 21:35 von zepney
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wunderschön geschrieben!
    du fasst das in worte, was in mir vorgeht!
    doch auch 300 km sind es absolut wert :-)

    10.05.2006, 00:25 von Kati.1986
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hach ja.... drücke euch beiden die daumen.., mein engel macht aufm letzten absatz vielleicht kehrt und bleibt weit weit weg.... :(

    05.04.2006, 11:12 von lamorata
    • Kommentar schreiben
  • 0

    500 km :((

    man gut es gibt die freundliche unterstützung der deutschen bahn ;)

    aber trotzdeeem so weit wechh :(

    05.04.2006, 10:56 von Meltem
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    hey!
    genialer, schöner text! du scheinst ja wirklich glücklich mit dieser frau zu sein! ich mag deinen schreibstil.
    schönen tag noch!

    15.03.2006, 03:40 von Blaumond
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Gefällt.

    08.03.2006, 14:04 von Stjaernaflicka
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Hast Du eine Frau damit beauftragt ;-)

    Und: es gibt Leute, die überbrücken 190km täglich

    20.02.2006, 23:14 von NeonMarco
    • 0

      @NeonMarco womit?

      21.02.2006, 10:29 von student_cgn
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sehr sehr schöner Text.... Seine Stadt wird auch bald meine Stadt--- 270 km von daheim. Aber man soll sein Glück nie laufen lassen :)
    Ich wünsche euch auch alles Gute :)

    19.02.2006, 21:03 von Summilein
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare