coveredincolors 09.09.2017, 14:56 Uhr 3 5

Du bist kein Arschloch, aber ...

"Man, du bist echt ein bomben Mädchen [...] aber wir leben halt in einer oberflächlichen Welt."

Kennt ihr diese Teilsätze, die zum Ausdruck bringen sollen, dass etwas überhaupt nicht so ist, aber eigentlich ist es ganz genau so?

"Ich will jetzt echt nicht böse sein, aber ..."
"Ich bin nicht rassistisch, aber ..."

Jedes Mal könnte ich mich über solche Menschen aufregen, die so ein Gespräch beginnen und das tat ich auch bei dir. Deine Nachricht begann mit: "Soll jetzt nicht arrogant klingen oder so."

Und dann kam das große aber.

Du willst eine "heiße" Frau an deiner Seite. Du willst eine Frau, "die weiß, wo sie hinwill und auch daran arbeitet." Ich hätte dir nach diesen Aussagen am liebsten ins Gesicht geschlagen.

Nach einem dreiviertel Jahr, welches wir uns nun kennen, wirfst du mir Sachen an den Kopf, die mich nicht härter hätten treffen können. Du sagst, ich hätte dich "ausgesucht". Definitiv. Wie auch sonst? Nicht etwa deine Flirtversuche haben mich denken lassen, du könntest mich gut finden. Nicht der tägliche, stundenlange Kontakt. Nicht die unzähligen Wochenenden, an denen du extra zu mir gefahren bist. Auch nicht etwa der Sex. Natürlich habe ich ganz allein das Lasso nach dir ausgeworfen.

Du schreibst, es müsste mir doch klar sein, dass jemand, der 8h/Woche ins Fitnessstudio geht, darauf wert legt. Wie konnte ich auch nur eine Minute lang denken, dein Hirn sei größer, als dein Schwanz? Schande über mich. Mal wieder.

"Ich will jetzt nicht auf dir rumhacken oder sonst irgendwas."

Nein, natürlich willst du das nicht. Wie könnte ich das auch denken, nachdem du mir nach all der Zeit unterschwellig und nicht einmal offen und ehrlich sagst, ich bin dir zu dick, zu unattraktiv und zu faul, um daran etwas zu ändern. (Dass ich bis jetzt schon 12kg abgenommen habe, ist nur mal so nebenbei erwähnt.)

Ich dachte wirklich, du bist anders. Ich habe dich immer so sehr geschätzt. Immer für deine loyale und offenherzige Art bewundert. Du sagst, wir leben in einer oberflächlichen Welt? Muss grausam sein, da zu leben.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Suchen deiner "heißen" Frau. Ich bleibe lieber das bomben Mädchen. Denn immerhin damit hattest du recht. Ich bin ein bomben Mädchen. Aber so eins hast du nicht verdient.

5

Diesen Text mochten auch

3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Man lebt immer in der Welt, in der man Leben möchte.

    Und solange es angeblich jemanden gibt, der dich 'verdient' gibts noch'n Stück Weg raus aus dem Passivmodus...

    Mit dem '..., aber...' bin ich aber ganz bei dir.

    13.09.2017, 07:16 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich mag die Sprache und den Stil des Textes. Und zu dem Thema könnte man noch seitenweise schreiben... ich würde es lesen. ;) :)


    12.09.2017, 12:09 von Ein.Enthusiast
    • 0

      Ich danke dir! Und mit dem "seitenweise" kann ich dir nur zustimmen. 

      12.09.2017, 22:07 von coveredincolors
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare