Julschn 30.11.-0001, 00:00 Uhr 9 0

Die Päarchenflut

Es gibt Tage, an denen bin ich es einfach nur leid

ständig denen sich aneinanderschmiegenden Päarchen zu begegnen. Doch diese Tage sind absolut in der Minderzahl; seit kurzem jedenfalls.
Es gab da eine Zeit, in der ich mich permanent darüber aufgeregt habe, dass überall, ich betone überall nur Päarchen zu sehen sind. Im Fernsehen, beim Joggen und sogar beim H&H, bevorzugt in den Umkleidekabinen. Sie sind einfach allgegenwärtig. Doch diese Tage, an denen es mich einfach nur Kraft gekostet hat, diese auf mich einströmende Päarchenflut zu ertragen sind gezählt. So. Jetzt fragt ihr euch sicher: Ja und? Warum? Ganz einfach: Ich habe gelernt loszulassen. Ich darf einfach nicht so gezwungen auf dieses „Alle sind ja ach so verliebt, bloß ich nicht“-Gefühl achten. Dieses andauernde abchecken von jedem potentiellen Partner kostet einfach nur Nerven. Man geht die Straße entlang und ist die ganze Zeit nur auf Partnersuche, jede neue Bekanntschaft wird zu einem einzigen „Was hat er bzw. was hat er nicht, was ich aber gerne an meinem neuen Partner hätte“-Verkaufsgespräch. Anstrengung pur. Deswegen mein Tipp für alle, die dieses Gefühl vermissen: Loslassen, sich selbst verwirklichen und vor der Flut davon rennen.

9 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ok julschn, ich probiers.

    24.02.2004, 16:32 von AndreaMabea
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @Seesternchen ... diese Schleckermäulchen!
      Nein, ich bin nicht Manfred Bliskin!

      27.02.2004, 02:12 von angel4charly
    • 0

      @angel4charly ok, hier ist die Bestätigung: Frauen schauen auch, sowohl auf Hintern als auch auf "Süßigkeiten":-) So ganz nebenbei, wir z.b. "suchen" auf der Kaufinger Straße..zwar steht es uns nicht auf der Stirn, aber die Beulen (am Kopf*g*) sind nicht zu übersehen..Ist es euch nicht auch schon mal passiert? Ihr wart vom vielen Schauen so sehr abgelenkt, dass ihr die blöde Werbesäule vor euch geknutscht habt?!*peinlich, peinlich*:-)

      03.03.2004, 21:39 von schneefloeckchen
    • 0

      @schneefloeckchen Danke schneefloeckchen!

      Und die Kaufinger Str. ... ? Welche Stadt? :-))

      06.03.2004, 18:36 von angel4charly
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Der Mensch sucht aber automatisch nach einem Partner oder einer Partnerin. Das ist einfach so und wird immer so bleiben und is auch gut so. Also ich habe eine Freundin, aber ich schaue mir dennoch andere Mädels an. Das kann man nicht abschalten - zumindest nicht als Mann. ;-)

    Dazu, dass das das ewige Hin und Her zwischen Singles und Nicht-Singles ist, sag ich nur: Jeder will immer das, was er nicht hat. Die Singles lästern über die Pärchen und ich kenne so einige Pärchen, wo ein Part lieber Single wär.

    Ansonsten sag ich genau das was auch schon lutricia gesagt hat: Locker bleiben - Es wird Frühling...

    23.02.2004, 10:00 von Greebo
    • 0

      @Greebo Ja, das ist erwiesen. Und Frauen gucken auch!!! Aber unauffällig. Bitte als Bestätigung hier mal eine Meldung machen und das zugeben, ihr lieben Frauen :-).
      Wenn die NICHT auf unseren Hintern gucken oder unsere "Süssigkeit" registrieren, dann heiss ich Otto (sonst heiss ich Depp (Johnny) :-)

      Und ausserdem: HELAU !

      23.02.2004, 15:41 von angel4charly
    • 0

      @angel4charly Frauen gucken unauffällig? Na das würde ich ja nicht sagen...

      24.02.2004, 01:08 von Julschn
    • Kommentar schreiben
  • 0

    das ist ja ne richtige zweiklassengesellschaft hier. singles vs. nicht-singles. macht euch mal locker. auch menschen, die einen partner haben können ganz nett sein und verständnis für "single-belange" haben (was meinst du damit eigentlich genau?). und ehrlich gesagt, ich hab schon öfter mal die leidvolle erfahrung gemacht, dass diejenigen, die einem die frische verliebtheit am schlimmsten geneidet und vorgeworfen haben auch diejenigen waren, die dann vorzugsweise in der öffentlichkeit wild rumknutschen, nie zeit haben, nur noch in "wir"-form sprechen, sogar zu heiligen mädelsabenden ihren freund mitbringen wollen etc. also, 100 % das tun, was sie als single immer scheisse fanden. egal. freut euch doch einfach des lebens: es wird nämlich frühling :-)

    23.02.2004, 09:33 von lutricia
    • 0

      @lutricia Was sind Menschen mit Verständnis für Single-Belange? Das sind Menschen, bei denen wir nicht die coole Solo-Amazone oder den coolen Solo-Typen mimen müssen, sondern welche bei denen wir uns so schwach, einsam, kraftvoll oder aggressiv geben können, wie wir gerade sind.
      Menschen, die auf uns eingehen und uns nicht zu etwas drängen, was uns zuwider ist. Menschen, die ein Gespür dafür haben, wann das Alleinsein gut für unsere Seele ist, und die nicht aus jeder Zusammenkunft ein Mega-Event machen. Ganz normal eben.

      23.02.2004, 15:28 von angel4charly
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Yo yo yo... seht dazu auch: "Im Plural schwitzen", Artikel von Kathrin.

    23.02.2004, 04:37 von angel4charly
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Ja logo, ne? Bloooos nicht in die Gesellschaft mit Pärchen begeben. Das ist reines Gift für das Selbstwertgefühl eines singles! Bitte möglichst nur zu Leuten, die für die Belange eures single-Daseins Verständnis haben. Friends eben.
      Und was die Erkenntnis angeht... die hat man immerhin und man muss versuchen, sich nicht darüber zu ärgern. Versuchen, das umzumünzen und sich sagen: hey geil, das ist doch schön und das werde ich auch bald wieder haben!

      23.02.2004, 05:09 von angel4charly
  • 0

    Naja, ich bin ja der Meinung, dass diese Strassen überall sind. Ich bin ja schon lange Single und auch nicht besonders unzufreiden mit dem Zustand, aber man ist doch trotzdem ständig auf der Suche, oder nicht? "Ah, der da drüben ist ja ganz süss. Ist der noch zu haben?"

    22.02.2004, 16:00 von Julschn
    • 0

      @Julschn ach Julschn, das find´ich aba süss von Dir! :-)

      23.02.2004, 04:41 von angel4charly
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Die Gefahr des Loslassens ist aber das dann der Leidensdruck abnimmt. Ich find´s so schon schwer irgendwas zu unternehmen.

    22.02.2004, 00:44 von Saturnus
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn ich nur wüsste, welche Strassen das sind, in denen die Frauen die ganze Zeit nur auf Partnersuche sind... :-)))

    21.02.2004, 04:35 von angel4charly
    • 0

      @angel4charly wenn gefunden - die strasse - bitte ich um kurze mitteilung. aber ich denke ich weiss auch, was Julsche meint - diese NeidWunschmischung nervt - ich will auch.

      21.02.2004, 23:21 von bassano
    • 0

      @bassano ja klar, mach ich wenn noch welche übrig sind :-)
      Aber man(n) weiss ja auch nicht, welche die Julschns sind. Steht denen ja nicht auf die Stirn geschrieben, dass sie gerade suchen (schade eigentlich). Lassen sichs auch nicht anmerken. Und würd man se frage, täten ses sage?
      Frauen sagen ja immer das Gegenteil von dem, was sie meinen ;-)

      23.02.2004, 04:58 von angel4charly
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ja, eine treffende Beobachtung. Jedoch zeigt das auch, dass der Mensch nicht auf Einsamkeit programmiert ist, sondern auf Zweisamkeit.
    Es ging mir anfangs auch so, als es noch frisch war.

    20.02.2004, 21:20 von lambdacore
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare