liebstduverlierstdu 30.11.-0001, 00:00 Uhr 67 63

die feige schlussmachphilosophie

ich möchte nicht vermisst werden und ich möchte nicht hören, wie sehr du mich noch liebst. ich möchte nicht dein leben sein

ich will nicht schluss machen, obwohl ichs will

ich suche vergeblich nach meiner üblichen rolle, mit der es sich so leicht ins selbstmitleid versinken lässt, mit der ich keine schuldgefühle haben muss und mich wochen lang verkriechen kann, weil ich weiß ich kann nichts dafür. ich suche nach einer lösung alles richtig zu tun und frage mich woran man falsche entscheidungen erkennt

 

ich öffne deine nachrichten nicht mehr. hab angefangen deine nähe zu verlieren. möchte nicht mehr gehalten werden, von dir.

 

du hast mich so glücklich gemacht, mich zum lachen gebracht und viel zu oft zum weinen, vor glück. ich liebte die fahrten auf deinem gepäckträger, die pizza bei dem kleinen italiener in meiner parallelsraße und die hände auf denen du mich getragen hast

 

ich liebte dich.

und ich kann mir nicht erklären wieso ich es nicht mehr tue, probiere mich dazu zu zwingen. ich probiers. ich probiere meine mundwinkel nach oben zu ziehen, wenn du sprichst. ich probiers, aber

ich kanns nicht mehr.

als hätte ich es verlernt, obwohl ichs bis vor 17 tagen noch tat

 

ich probiers, weil ich dich mag, ich mag dein lachen und deine art, aber ich liebe sie nicht mehr

 

und ich probiers, weil ich nicht will, dass du leidest, ich will nicht, dass du weinst. ich möchte nicht vermisst werden und ich möchte nicht hören, wie sehr du mich noch liebst. ich möchte nicht dein leben sein und ich möchte auch keine liebesbriefe

 

ich möchte mir nicht eingestehen, dass meine gefühle für dich ausgebrannt sind, wie die zigarette in meiner hand, dass ich dich ausdrücken muss, weil du nicht mehr brennen wirst und es auch nicht mehr kannst

 

und bei der nächsten wimper, die ich wegpuste, wünsche ich mir ehrlich zu sein. nicht nur zu dir, sondern vor allem zu mir selbst. 


Tags: schlussmachen
63

Diesen Text mochten auch

67 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Schön geschrieben! War vor 3 Jahren in der Situation und es ist wirklich auch für den Verlasser schwer. Doch das Herz gebrochen zu bekommen ist dann doch nochmal schlimmer.

    17.09.2015, 17:43 von Rueckspiegel
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Oh mein Gott. Ich Sitze jetzt hier mit Tränen in den Augen. Das ist so ehrlich, so wahr. Danke für diesen Text!

    07.09.2014, 11:30 von josefinelkfld
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Volltreffer !
    Toll geschrieben.

    04.09.2014, 12:36 von LeaGG
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      der ist lustig. wie geht das?

      02.09.2014, 11:24 von Annarak
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      gibt es dafür eine taste? für den Kreis.

      02.09.2014, 20:10 von Annarak
  • 1

    Wow.. das haut mich gerade um, weil ich diese Situation gerade nachfühlen kann.. als hättest du über mich geschrieben. Danke für diesen tollen Text

    22.08.2014, 11:03 von NostaIgia
    • 0

      freut mich, wenn ich so etwas bezwecken kann. danke :)

      22.08.2014, 12:29 von liebstduverlierstdu
    • Kommentar schreiben
  • 0

    'mag ich' ist vielleicht etwas irreführend hier. ich find's "lediglich" genial, aber mögen können fällt mir da schwer.

    21.08.2014, 13:51 von Geschichtenschreiber
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Irgendwann platzt es raus, weil man es einfach nicht mehr erträgt. Eine Trennung ist in der Regel auch für den trennenden Part sehr schwierig. Das wird gerne vergessen. Von daher ein thematisch begrüßenswerter Text...

    19.08.2014, 13:41 von Yangus
    • 1

      Ein "kalter Krieg" der Gefühle, halt eine Kategorie in "Gut" und "Böse" ist für die meisten auch viel einfacher. Andernfalls müsste man ja erkennen, dass man die Person sogar noch nachvollziehen kann die einen verletzt hat, das ist ziemlich traurig. Wenige fragen sich in diesem Moment was hätte ich getan an seiner/ihrer Stelle.

      19.08.2014, 23:00 von oerkel
    • Kommentar schreiben
  • 2

    >und ich probiers, weil ich nicht will, dass du leidest, ich will nicht<
    Entweder tun oder lassen. Aber net probieren. Vllt. verständlich, dass sich Gefühle ändern. Das Schlimmste ist aber für den anderen, wenn ma gegen ne unsichtbare Wand rennt. Genau fühlt, dass was net stimmt. Aber der andere keine Courage hat, wenigstens ehrlich zu sein. Iwie verlogen und feig.

    19.08.2014, 10:49 von Hattori-Hanzo
    • 0

      So 'ne Beziehung ist doch aber nicht so objektiv und sachlich, wie du das hier grad schilderst.. Da ist nicht schwarz und weiß, da sind jede Menge Grauzonen. 

      19.08.2014, 17:49 von teatitnedi
    • 0

      Ich hab net geschrieben, dass ne Beziehung objektiv u. sachlich is. Mir gehts um ihre Unfairness. Sie hat innerlich schon hingeschmissen. Und trotzdem spielt sie ihm was vor. Wenn er kein Depp is, hats er längst iwie gemerkt. Macht sich vllt. Gedanken obs an ihm liegt, macht sich zum Affen. Und hat null Chance.

      Und was ich net glaub: Dass Liebe so vom einen Tag auf den anderen plötzlich weg ist. Das merkt man doch schon viel länger vorher. Und dann kann man mit dem Partner drüber sprechen. Das wär fair. 

      Aber klar, is ja alles nur ne Interpretation. 

      19.08.2014, 18:02 von Hattori-Hanzo
    • 0

      So einfach ist das leider nicht immer, da stecken so viele Dinge dahinter. Oftmals mehrere Jahre voller schöner Momente und auch schlechter die man zusammen überwunden hat. Natürlich gehen Gefühle nicht von heute auf Morgen und manchmal ist es nur eine Phase und die wartet man ab.. die kann vorbeigehen und alles wird wieder gut oder sie bleibt..

      22.08.2014, 11:11 von NostaIgia
    • Kommentar schreiben
  • 1

    WOW ganz und gar meine Situation. 

    Schön beschrieben und sehr treffend.

    19.08.2014, 09:36 von Syrey
    • 0

      das freut mich, danke!

      21.08.2014, 15:41 von liebstduverlierstdu
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Kenne diese Gefühle. Du triffst es ziemlich genau. War vor einem Jahr genau da wo du gerade stehst. Gefällt mir!

    19.08.2014, 09:21 von Artemis.
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare