WindDancer 01.05.2007, 14:27 Uhr 2 1

Der Geschichtenerzähler

Eine Liebeserklärung

Er sitzt neben mir und redet. Erzählt Ohne Punkt und Komma.
Ab und zu eine Pause. Dann schaut er mich mit seinen wunderschönen
grünen Augen an, abwartend. Diese großen Augen. Tief und unendlich.

„Ich habe dich lieb“, sage ich, fahre ihm durchs das braune wuschelige Haar.
Meistens antworte ich völlig wirres Zeug, er überhört es einfach.

Er weis immer alles besser, er kennt unglaublich viele Geschichten.
Und er erzählt sie mir. Manchmal geht es schon im Bett los.
Nur wenn er schläft ist er still. Ich sehe ihn gerne an wenn er so da liegt, ich liebe seinen grazilen Körper, den er so verbiegen kann. Alles an ihm ist perfekt.

Er ist dezent aufdringlich, immer da. Immer im Vordergrund stehend. Betritt er den Raum, leise tapsend, erobert er sofort alle Herzen. Bei seinen Freunden ist er wählerisch. Leute die er nicht mag ignoriert er einfach.

Doch wer erstmal einen Platz in seinem Herzen gefunden hat wird geliebt, auch wenn er es auf manchmal geradzu makabere Weise zeigt. Als Geschenk bringt er dann gerne mal nachts eine tote Maus vorbei. Laut erzählend. Er will jetzt sofort gelobt werden. Wenn er einen besonders mag lebt die Maus vielleicht noch.

Ich liebe ihn weil er eigenständig ist, aber auch bedingunglos liebt (besonders den Dosenöffner). Weil er selber denkt, und so viele Geschichten kennt. Weil er immer ehrlich ist und mich nie belügt. Er ist geheimnisvoll, beherrschend, manchmal grausam. Seine Augen sind Spiegel und unendlich tiefe Seen.

Dieser kleine Kater mit dem großen Herzen.

1

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ja, für jeden dieser Stubentiger die uns so unter kontrolle haben....

    01.05.2007, 17:26 von WindDancer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ach schön. eine liebeserklärung an alle kater und katzen dieser welt...

    01.05.2007, 17:20 von verlockend
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare