Polly_ 08.07.2008, 19:37 Uhr 7 0

Der Frühling, der viel zu früh endete.

2 Stunden kannten wir uns und ich war schon total fasziniert von Dir. Von deiner Art, wie Du die Dinge siehst und deinem Blick...

...der mich bis heute nicht mehr loslässt.
Wir haben uns mit der Zeit immer besser kennengelernt. Ich mochte Dich von Anfang an und ich hoffte so sehr dass dies auf gegenseitigkeit berut. Was es dann tatsächlich auch tat. Du hast mir einfach so, alles von Dir erzählt und mir so viele Dinge gezeigt, die die meisten Menschen einfach übersehen, so wie ich es tat. Ich konnte Dir stundenlang zuhören und deine faszination an manchen Dingen bewunderte ich. Warum hab ich dies und das nicht auch gesehn oder entdeckt? bewundert und festgestellt? Ich fragte mich dass ständig. Aber dann dachte ich, vllt musstes Du in mein Leben treten um mir dies alles zu zeigen. Und ich fühlte mich wie in einem Traum, das kann doch alles nicht echt sein.. das ist nur geträumt, dachte ich. Ich lies' mich mit Dir ein, hört sich jetzt etwas komisch an, aber irgendwie war es ja so. Ich lebte in einer Welt, mit Dir. Und unseren gemeinsamen Freunden. Die Wochenenden verbrachten wir oft zu viert oder fünft. Lagen im Gras und schauten in die Sonne. Saßen auf unserm Platz auf dem Berg im Rausch. Irgendwann waren wir bei mir oder Dir. Ich wollte Dich nie mehr gehn lassen. Du kamst mir immer so perfekt vor und ich wollte die Zeit einfach genießen. Wir verliebten uns immer mehr ineinander und lebten in einer so wundervollen Welt. Du zeigtest mir die wahren Werte im Leben und die richtige Liebe. Und dass nichts einfach egal ist. Ich denke wir waren zu oft beieinander, dieses jeden abend telefoniern und das Wochenende immer gemeinsam zu verbringen, wurden Dir zu fiel. Was mich immernoch wundert, schließlich hast du mit all' dem angefangen. Nach der Trennung kam dann dein Geburtstag. Ich rief Dich an und wir hätten wieder stundenlang telefonieren können. Dann deine Party. Es war auf einmal wie am Anfang. Du kamst zu mir und wolltest reden, also liefen wir ins Feld. Wir lagen im Gras und Du erzähltest mir wieder Geschichten über ganz verschiedene Dinge. Ich hatte so große Hoffnungen, den an dem Abend passierte noch so vieles. Aber nein, du liest mich fallen. Einfach so. Und jetzt, jetzt erkenne ich diesen überaus interessanten, liebevollen, tollen Kerl nicht mehr wieder. Irgendwie hast Du dich seit der Trennung verändert. Nicht nur ich habe dies gemerkt, auch deine ganzen anderen Freunde. Du redest auch kaum noch was mit mir, aber vllt ist es einfach auch nur deshalb, weil du jetzt Sie hast. Ich hoffe so sehr dass Du jetzt glücklich bist, was ich bei deinem ständigen Verhalten bezweifle..

7 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Da könnte man fast neidisch werden..
    Bei mir endet es immer bei dem "Ich lebte in einer Welt, mit Dir. Und unseren gemeinsamen Kumpels."

    Schöner Text.(:

    20.12.2008, 14:14 von shinyshoes
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Danke! :]

    22.08.2008, 00:32 von Polly_
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hmm kenn ich nur zu gut. eine zeit an die man sich immer erinnern wrd un die einem wie ein filmausschnitt aus einem dieser schrecklcihen filme vorkommt , bei denen mand enkt , ja sowas passiert einem doch eh nich. schön geschrieben.

    17.08.2008, 12:02 von pfuetzenhuepferin
    • Kommentar schreiben
  • 1

    du findsch ja eh immer jemanden? klingt n bisschen komisch, unpassend. hört sich an als wär dieser jemand besonders gewesen. vll isses nie gut jemanden so sehr zu bewundern, zumindest zeigt mir da meine bisherige erfahrung, dass dann alles etwas unausgeglichen ist. aber schöner text. und ähnlichen frühling erlebt. vielleicht liegts an der gemeinsamkeit des namens, dass er auch ähnlich (zu früh!) endete.
    wie dem auch sei. der nächste besondere kommt früher oder später. viel glück.

    18.07.2008, 21:57 von polly.paints.the.sky
    • Kommentar schreiben
  • 0

    jaja... die liebe ist schon was kompliziertes :-P

    abba du findsch ja eh imma jmd :D

    hdgdl :-*

    18.07.2008, 16:39 von Tilly7
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ja, ich weiß.
    Aber ich vermisse eben diesen einen Frühling,
    auch wenn es noch viele davon geben wird..

    13.07.2008, 13:59 von Polly_
    • 0

      @Polly_ Du hast ihn erleben dürfen, diesen einen Frühling, das nimmt dir keiner. Er war toll, kein Platz für Groll. Erinnerungskarte statt Vermisstenanzeige.

      13.07.2008, 14:29 von TraminH
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Der Frühling" kehrt jedes Jahr aufs Neue zurück...Perfekt ist er nie und genau das macht ihn so reizvoll. Wie grausam wäre eine perfekte Welt ohne jeden Makel? Genieß die schönen Momente, sie müssen und sollten nicht perfekt sein. Dein Leben ist deine schönste Zeit.

    11.07.2008, 15:01 von TraminH
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare