nurluftundluegen 26.07.2013, 00:12 Uhr 17 57

Deine Augen

Bis zum Herz voll Euphorie. Bis zur Angst.

Wir haben sie ertränkt, die Gedankenfetzen, zwischen den Stühlen gestanden und zwischen den Melodien getanzt, wir haben unsere Herzen in Alkohol getränkt, haben den Rauch in unsere Lungen gesogen und unseren Kopf mit Nebel vollgepumpt. Haben nicht mehr stehen können, nicht mehr vorwärts gehen, nichts mehr sagen, nur noch lallen, nur noch lachen, nur noch weinen bis zum Ende der Nacht, bis zum Sonnenschein im Gesicht. Bis zum Herz voll Euphorie. Bis zur Angst.

Bis zur Lust. Bis zur Sehnsucht nach dem mehr von all dem.

Wir haben nichts mehr sehen können, nur noch hören, wie unsere Herzen schlugen, im Takt und unsere Füße, die ihr eigenes Leben führten, dort unten auf dem Fußboden, auf dem wir standen und von dem wir davon rannten. Denn er brannte und wir löschten ihn mit unserem Bier. Löschten unseren Durst, griffen nach Freiheit, nach Wolken am Himmel und schrien hinauf zu den Sternen, wenn es dunkel war.

Und dort am Himmel haben wir Sternschnuppen gesehen, nachdem wir laut sangen, dass wir Wünsche gut gebrauchen könnten. Wir haben uns angesehen und nichts, nie etwas gesagt. Den Kopf gefüllt mit verrückten Ideen, sind wir aufeinander zugelaufen. Wir haben uns Bilder in die Wolken gemalt, haben aufgehört zu Fragen.

Wir haben sie fallen gelassen, die Ängste, zwischen Treppenstufen und der nächsten Flasche, haben uns beobachtet und ich habe es gesehen. Da habe ich es gesehen. Dich, zwischen mir und dem Morgengrauen. Und mich, in deinen Augen.


Tags: du, wir, fetzen, liebe, wolken
57

Diesen Text mochten auch

17 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    So leicht, so wundervoll!

    30.08.2013, 19:33 von schnutopard
    • Kommentar schreiben
  • 1

    kurze schnelle inhaltszusammenfassung:
    wir trinken Bier, besaufen uns an der geilen sternenschnuppenvollen Nacht und küssen uns.
    und gut is.Denn wen interessiert die Angst, dass er n Herpes auf den Lippen hat? :-)

    09.08.2013, 20:46 von Filousoph
    • 1

      Hahahahahaha, das ist gut :) :D

      09.08.2013, 21:29 von Urmeli
    • 0

      Ein echter Filou-soph eben ;)

      30.08.2013, 19:33 von schnutopard
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wunderbar!

    30.07.2013, 07:29 von Mariethebrain
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Toll!

    29.07.2013, 14:17 von Jinibelle
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Schön! Richtig schön.

    28.07.2013, 19:05 von MarbleSounds
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Man merkt, dass du beim Schreiben keinen richtigen "Standort" vertrittst. (Musst du wörtlich nehmen -> "zwischen") Ist mir jetzt nur nebenbei in all deinen Texten aufgefallen.
    Edit sagt: Achso, prima Text.

    28.07.2013, 12:01 von smn_
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wunderwunderschoen ! 

    27.07.2013, 03:49 von stonedinparadise
    • Kommentar schreiben
  • 0

    So wahr!

    26.07.2013, 23:54 von Gk
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ganz und gar wunderbar!

    26.07.2013, 21:06 von Partisaneninterakt
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Beautiful <3

    26.07.2013, 19:42 von account
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2
  • Haben wir sie noch alle?

    Burn-Out, Internetsucht, Depression - immer mehr Deutsche lassen sich therapieren. Braucht es all diese Therapien wirklich?

  • Apokalypse Wow!

    Die Mode ist die Message: Die pro-russischen Kämpfer in der Ukraine sehen mit Macheten, Masken usw. aus wie Figuren aus den »Mad Max«-Filmen.

  • Der Witz geht nicht mehr weg!

    Jeder kennt den Moment, in dem der Send-Balken hochgeht und man noch denkt: Stop! Was würdet Ihr gern aus dem Netz löschen?

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android