meinemarie 30.11.-0001, 00:00 Uhr 1 4

Dein Auto

Jetzt erkenne ich Autos von weitem. Zumindest manche.

Automarken haben mich nie interessiert. Ich konnte keinen Mercedes von einem BMW unterscheiden. Ich konnte gerade so sagen, dass ich einen VW fuhr.
Jetzt erkenne ich Autos von weitem. Zumindest manche. Eine Opel-Schnauze ist plötzlich so markant wie die knallrote Jacke meiner besten Freundin.
Und es ist erstaunlich wie viele Opels es in dieser Stadt gibt. Alte Opels begegnen mir auf der Straße ständig. Der Astra scheint besonders beliebt zu sein. In einer Statistik könnte ich sagen, dass drei von fünf gesehenen Opels diesen Modell-Namen tragen. Zwei von diesen dreien in Kombi-Form.
Gut wenigstens, dass es ihn in so vielen verschiedenen Farben zu kaufen gab. In rot kann ich immer gleich sagen, dass er hässlich ist. Grau kommt leider nicht so häufig vor. Dunkle Farben lösen im ersten Moment zu viel Hoffnung aus. Zum Glück war die beliebteste Farbe wohl mal dunkelgrün. Trotzdem gibt es imer noch mehr als einen Nachthimmelblauen.
Und warum bitte wurden die Nummernschilder so verteilt, dass dunkle, insbesonders blaue Opel-Astra-Kombis hauptsächlich Buchstaben aus dem letzten Viertel des Alphabets tragen?
Ich hasse Statistiken.
Automarken sollten mich nicht weiter interessieren.

4

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Das kenne ich!

    10.04.2013, 19:14 von VivYana
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare