Fabylein 16.07.2010, 20:52 Uhr 1 6

Das langweilige, einsame Singlemädchen

Freitagabend. Eigentlich müsste ich weggehen.

Freitagabend. Eigentlich müsste ich weggehen. Raus aus meinem Zimmer, raus aus diesem Leben und wieder eine andere Person spielen und mir und jedem anderen etwas vormachen. Stattdessen sitze ich hier auf meiner Fensterbank mit weit geöffnetem Fenster. Die Sonne geht langsam unter und es wird kühler. Jedoch nicht kühl genug. Die schwüle Hitze der letzten Tage macht mir zu schaffen.

Das letzte Glas Prosecco gibt mir auch nicht das, was es verspricht. Was bleibt mir noch? Nur der Gedanken an dich und die letzten Wochenenden. Nicht nur draußen war es heiß auch in mir regte sich eine Hitze, die ich durch nichts abkühlen lassen konnte.

Ich bin allein. Alle sind weg. In den Ferien. Ich hocke hier auf meiner Fensterbank starre raus. Zähle die Blätter an den Bäumen, um nicht an dich denken zu müssen. Du hast dich nicht mehr gemeldet. Ich wollte nie so sein wie die anderen. Nie auf Anrufe warten müssen. Es wäre besser, wenn es mir wie vorher egal wäre. Das ist es nicht.

Ich würde gerne mit dir sprechen oder mit jemand anderem. Hauptsache nicht so alleine sein. Auch wenn es nur für eine Nacht ist. Ich vermisse die Person, die ich in den letzten Nächten war. Heute will sie nicht kommen, deswegen sitze ich hier. Heute bin ich die, die ich nicht mehr sein will.

Das langweilige, einsame Singlemädchen.

6

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    du hast so recht!

    16.07.2010, 22:45 von greentea
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare