Kathue-tata 30.11.-0001, 00:00 Uhr 20 47

Chaostheorie

Das wirklich Beste kann es ab und zu sein, seinen Willen nicht zu bekommen und stattdessen ein bisschen willenlos zu werden.

Wenn ich es mir so recht überlege, nein, ich bin nicht sonderlich risikogeil. Ich warte an roten Ampeln, ich rieche an der offenen Milchtüte, ich lese ab und zu meine Studienordnung quer. Ich habe Desinfektionsmittel in meiner Handtasche und ich setze mich nicht auf öffentlichen Toiletten. Ich habe sogar eine App, die mir sagt, wann ich die Pille nehmen muss und mich warnt, wenn es NICHT SICHER ist.

Ich bin ein Kopfmensch und dramatisiere mich in meinem vermeintlichen Realismus in immer neue Höhen. Wenn mir etwas absurd vorkommt, zu schön um wahr zu sein, nehme ich Abstand um die Dinge zu betrachten. Vielleicht sieht es im Tageslicht ja plötzlich ganz anders aus? Ich mache Listen. Sie halten die Chance gering, dass ich vor lauter Stress nervöses Augenzucken bekomme. Und ich bekomme es trotzdem immer noch zu häufig. Ich habe auch  vorgeschriebene Beschwerdebriefe für jede Lebenslage. Zeitschriften-Abo zu spät? Der Kabelanschluss hat falsch abgebucht? Der Telefonanbieter ruft dauernd um acht Uhr morgens an? There´s a docx for that!

Ich habe Lösungen und Vorschläge, Pläne und Ideen. Ich habe einen Duden, ein Fremdwörterlexikon und die Tagesschau als Startseite. (Na gut, das war gelogen, passte aber so schön hier rein)

Du passt mir gar nicht in den Kram doch das interessiert dich nicht. Ich will schlafen, doch du tanzt durch meinen Kopf, verquirrlst Wunsch und Wirklichkeit zu Träumen. Ich will diszipliniert sein und bin allein konsequent darin, nichts zu schaffen. Und keiner merkt es. Du nimmst meine Hände in deine und marschierst los. Ich weiß nicht wohin, ich weiß nicht auf welchem Wege, und du ziehst an mir und ich lasse dich. Ich bin heiser vom Lachen, ich habe Bauchweh – aber zum ersten Mal seit langem ist es ein frohes Ziehen in der Magengegend. Eines, dass mich zwar beunruhigen kann und es vielleicht auch tut, aber eines, dass mir keine Sorgen macht. Ich trinke zu viel Kaffee zu unmöglichen Tageszeiten. Ich kaufe ein zweites Kissen und räume auf. Ich bin aufgeregt wegen dir. Ich rege mich auf wegen dir. Und das Beste ist, dass du dich nicht planen lässt.

Könnt ich dich planen, würde ich dir befehlen zu bleiben. Für immer und so. Für immer so. Und das herrlichste ist, ich kann es nicht – du bleibst mein spannendstes Projekt, ein Mythos und dein Geheimnis.

47

Diesen Text mochten auch

20 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Natürlich wtf nicht wth...fluchen sollte man schon richtig schreiben können ;-) und hier natürlich im sinne von who the f*** und nicht what the f***!

    09.06.2013, 12:25 von Filousoph
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ganzkörperbäh*, besonders für die Klammer (wth interessiert es was DU als Startseite hast?) und für die "so"s am Ende...steht nicht irgendwo in deinem Profil (schau, ich interessiere mich für den Autor!), dass du eines nicht abhaben kannst: die Floskel des Satzbeginns: "ich glaube, wir müssen mal reden"? das so ist genauso floskelbeladen...nichtsaussagend.
    LOB ist angebracht für: du bleibst DEIN Geheimnis. Das ist mal 150% Klasse! Da biste mal weg von deinem EIGENEN Wollen, da bist du dann kurz beim Anderen, beim DU himself.

    09.06.2013, 12:23 von Filousoph
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Ich bleib bei odt.

    06.06.2013, 00:15 von WieSieSehnSehnSieNix
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ... würdest du besagte docxe teilen? Könnte ich manchmal echt gut gebrauchen ;)

    05.06.2013, 21:39 von Mann_vom_Meer
    • 0

      Vielleicht wird das mein zweites Standbein ;)

      05.06.2013, 21:42 von Kathue-tata
    • 0

      vielleicht eine lukrative Nische, ja...

      05.06.2013, 21:43 von Mann_vom_Meer
    • 0

      Nicht verzagen, und mich nach einer Standardmail fragen!

      05.06.2013, 21:45 von Kathue-tata
    • 0

      Wie wär's mit einem joint-venture? Ich kann Bewerbungsmotivationsschreiben für verschiedene Branchen beisteuern ;) Wobei die erst noch beweisen müssen, dass sie erfolgreich sind.

      05.06.2013, 21:50 von Mann_vom_Meer
    • 0

      Ich drücke die Daumen und biete bei Erfolg einen Tausch an. Ich konnte bei der Bauer-Verlagsgruppe einiges an Wiedergutmachung erreichen :P

      05.06.2013, 21:53 von Kathue-tata
    • 0

      das sind doch die mit der BRAVO?

      05.06.2013, 21:54 von Mann_vom_Meer
    • 0

      ich bestreite nicht, auch die einmal abonniert gehabt zu haben. ich verweise auf die vergangenheitsform. derzeit besteht ein lecker-abo.

      05.06.2013, 21:58 von Kathue-tata
    • 0

      Dito... bei mir ca. 16 Jahre her ;) 

      05.06.2013, 22:04 von Mann_vom_Meer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    mag ich sehr!

    05.06.2013, 21:09 von fraeuleinungern
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sehr schön. Am besten gefällt mir "Ich [...] dramatisiere mich in meinem vermeintlichen
    Realismus in immer neue Höhen" und natürlich die vorgeschriebenen Beschwerdebriefe.

    05.06.2013, 20:25 von gefuehlsblind
    • 0

      vielen Dank! :)

      05.06.2013, 20:29 von Kathue-tata
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ach doch, schon süß :-)

    05.06.2013, 16:52 von Sommerschein
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Eine schöne Erinnerung =) Dank dir! 

    04.06.2013, 19:17 von DadaDoc
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare