DadaDoc 30.11.-0001, 00:00 Uhr 63 222

Am Ende bleibt nur das Vermissen

Ich möchte wieder, dass sich alles richtig anfühlt. Wenn es sich schon nicht richtig anfühlt, dann doch bitte ein bisschen weniger falsch.

Unsere Geschichte ist keine dieser lauten und wilden Liebesgeschichten mit viel Theater. Keine mit großen Taten und noch größeren Worten, die am Ende doch leer sind. Es ist unsere, das macht sie einzigartig und besonders. Es ist eine dieser leisen Geschichten, die das Leben so gerne schreibt. Trotzdem ist sie irgendwie laut, intensiver als alles bisher und lauter als vieles, was so aufregend und bedeutsam scheint. Eigentlich spielt es ja auch keine Rolle, ob laut oder leise, denn diese Geschichte ist wirklich und echt. Es ist nicht irgendeine, sondern unsere.

Unsere ruhigen und stillen Momente hab ich geliebt, die Vertrautheit und die Witze, über die nur wir lachen konnten. Unsere 5 Minuten an unserem Lieblingsplatz, jeden Tag, Tag für Tag. Den Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Dir. Unsere Gewohnheiten, die Vorfreude auf dich. Deine Sticheleien, deine Macken, unsere Gespräche, alles. Die Oberflächlichkeit und die Tiefe. Du warst einfach da und warst ein guter Teil meines Lebens. Du hast es nicht wirklich bunter gemacht, nicht wilder, nicht lustiger, im Gegenteil, aber doch so viel schöner. Bunt, wild und lustig war's auch ohne Dich, aber dank dir bin ich zur Ruhe gekommen und hab angefangen mich zuhause zu fühlen. Das Heimweh, das ich hatte war endlich mal weg. Ein bisschen Fernweh blieb trotzdem. Auch ein bisschen Sehnsucht, aber das Heimweh, das war weg. Denn Zuhause war ich bei Dir.

Nie hab ich mich gleichzeitig so gut und so schlecht gefühlt wie in der ganzen Zeit mit dir. Gleichzeitig so groß und so klein. Der Grund bist du, der Grund warst du. Der Grund für alles warst eigentlich immer nur du. Ich hab mich in dich verliebt. Ich liebe dich noch immer, aber mögen tu ich dich schon lang nicht mehr. Ich vermiss dich gerade, ich vermiss es mit dir zu lachen und tagelang einfach nicht wirklich irgendwas zu tun. Ich vermiss die Vorfreude auf dich, genauso wie das Gefühl angekommen zu sein und nicht mehr zu suchen. Ich vermiss deine Gemeinheiten und bösen Worte, genauso wie das Gefühl neben dir einzuschlafen und genau dort aufzuwachen. Da wo ich sein will. Das Gefühl in dich verliebt zu sein. Ich bin es nicht mehr. Das Gefühl ist weg und ich hätte es gerne wieder. Aber noch viel mehr als das Gefühl, vermiss ich dich als Freund. Ich vermiss Dich.

Ich möchte wieder, dass sich alles richtig anfühlt. Wenn es sich schon nicht richtig anfühlt, dann doch bitte ein bisschen weniger falsch. Ich möchte wieder lieben, neue Menschen treffen, die mich begeistern. Ich möchte, dass sich nicht alles wie ein Theaterstück anfühlt. Jeden Tag spiele ich Theater, eigentlich liebe ich ja diese schöne und bunte Theaterwelt. Aber gerade mag ich das nicht mehr. Ich mag gar nichts mehr. Ich lache, lerne, treffe Freunde, bestehe Prüfungen, fall durch andere durch, reise, treffe neue Menschen, geh aus und suche Ablenkung und Zerstreuung. Versuche zu leben. Aber ich tu's irgendwie nicht. Es bleibt bei einem Versuch, einem Versuch der jeden Tag auf's neue scheitert.

Ich verbring nicht viel Zeit alleine, ich kann das nicht mehr. Denn immer dann, verliere ich mich in diesen Gedanken und dieser Traurigkeit, die auch gerade da ist. Diese Melancholie, die so gar nicht zu mir passt, aber die wahrscheinlich schon vor dir da war. Ich lebe nicht mehr so frei, so unbeschwert. Eigentlich leb ich überhaupt nicht mehr richtig seit du nicht mehr da bist. Dabei bin ich gegangen. Das wird der erste Sommer hier ohne Dich. Ich vermiss die Leichtigkeit und das Gefühl. Ich vermiss Dich. Du fehlst mir. 


Tags: Ende einer Freundschaft und Liebe, Vermissen
222

Diesen Text mochten auch

63 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich habe deinen super wunderschönen Text wieder gelesen. ...und er passt schon wieder oder noch immer zu mir! Darf ich denn bitte fragen wie du heute darüber denkst? Über diese Zeit? Wird es besser??


    Alles Liebe :-)


    21.01.2016, 14:13 von mrs.k
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 6

    Es ist schon seltsam, dass eine Liebe einen so berühren kann. 

    Ich habe schon einige PArtnerschaften geführt, aber die eine, die schöne, die tolle, die ist nie vorbei. Irgendwie so gar nicht. 
    Und ich reise, ich lese, ich schreibe, ich zeichne und klebe. Und dennoch ist dieser Mensch immer da. 

    18.09.2013, 12:54 von Frau-Null
    • 1

      Ja, ich weiß, ist bei mir nicht anders. Aber besser das überhaupt mal gefühlt zu haben als gar nie. Oder?

      06.10.2013, 23:28 von DadaDoc
    • 0

      Ja.

      Ich möchte es nie missen.
      Und dennoch ist eine Sehnsucht da...

      10.10.2013, 19:42 von Frau-Null
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Toll!

    18.09.2013, 12:35 von Sommerregenballerina
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Der Text berührt wirklich <3

    23.07.2013, 00:00 von janayleen
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ja, genau so ist es...und nicht anders!

    19.05.2013, 19:22 von Ajirad
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Einer der atemberaubendsten, herzbrechendsten und wirklich wunderschönsten Texte die ich seit langer langer Zeit gelesen habe.
    Jedes Wort passt auf mich.
    Ich ziehe den Hut...

    16.05.2013, 02:29 von lidala
    • Kommentar schreiben
  • 6

    So echt, so real und doch ein Thema , mit dem jeder für sich fertig werden muss.... Danke ! Es ist trotzdem schön zu sehn, dass man nicht allein damit ist...

    14.05.2013, 20:47 von Inna_2012
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Gefällt mir. Spricht mir aus der Seele. Hach...

    11.05.2013, 20:57 von Horrorshow
    • Kommentar schreiben
  • 3

     "Wenn es sich schon nicht richtig anfühlt, dann doch bitte ein bisschen weniger falsch."Damit hast du mich sofort gefangen genommen...Einfach nur beeindruckend. Ich hab mich nur wegen diesem Text hier angemeldet.... 

    04.05.2013, 01:33 von La_gaviota
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare