Juni_im_Mai 30.11.-0001, 00:00 Uhr 32 90

365 Tage

365 Tage haben geholfen, das zu verstehen. Ich bin dir nicht mal mehr böse. Manchmal müssen Dinge kaputt gehen, damit man sich selber findet.

Meine erste Theorie ist wie folgend: Man braucht genau ein Jahr, um effektiv über die vermeintliche Liebe seines Lebens hinweg zu kommen. 
Man braucht den ersten eigenen Geburtstag, das erste Weihnachten, den ersten Schnee und das erste Mal an den See fahren. 
Man braucht das erste Mal die ganzen Schwangerschaftsbäuche im Frühling, man braucht die glücklichen Pärchen im Park (und den Wunsch sie vergiften zu wollen), man braucht so einiges an Sex mit fremden Menschen. Fremde Hände, fremde Küsse. Man braucht viele Nächte durchheulen, durchfeiern, trinken und sich wie 18 fühlen. Man braucht Rückschläge, man braucht den neuen Auftrieb. 
Und man braucht verdammte 365 Tage, um zu vergessen. Zumindest so weit zu vergessen, dass sich das Leben wieder in geregelten Bahnen bewegt. 
Man muss einmal den ganzen beschissenen Jahreskreislauf mitmachen, um zu merken, dass man selber genug ist. Dass man alleine atmen kann. 
Und, dass man nichts Halbes, auf der Suche nach seiner beschissenen besseren Hälfte ist. 

Das mit uns hat genau einen Sommer gedauert. 
Und mit dem Ende des Sommers, kam auch unser Ende. 
Hat langsam gebröckelt und ich habe alles daran gesetzt, damit du mich nicht vergisst. 
Meine zweite Theorie lautet: Nichts, und zwar wirklich nichts, tut mehr weh, als zu merken, dass man dem anderen Stück für Stück unwichtiger wird. Und nichts dagegen tun kann.
Ich hab mich ungefähr vierhundertdreiundzwanzig mal gefragt, wie es sein kann, dass man jemanden mehr liebt als alles andere und dieses Gefühl auf einmal verloren geht.
365 Tage haben geholfen, dass zu verstehen. 
Ich bin dir nicht mal mehr böse. 
Manchmal müssen Dinge kaputt gehen, damit man sich selber findet. 
Denn egal, wie sehr dich jemand liebt- das entbindet dich nicht von der Pflicht, dich selber zu lieben.
Lesson learned. 


Tags: Erfahrungen, Beziehungen
90

Diesen Text mochten auch

32 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    super....das Gefühl kenne ich auch ..danke,,Mann..% Frau  muss wohl mit der Situation so klarkommen..es ist wies ist...Danke

    07.01.2016, 01:21 von Himbeere1
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Gut geschrieben. Ich hab gerade mal 1/3 der Zeit hinter mir. Ich hoffe du hast recht mit den 365 Tagen!

    08.10.2015, 00:24 von Carilotta
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Schön geschrieben, danke!

    30.09.2015, 17:18 von Agnes82
    • Kommentar schreiben
  • 1

    365 / 66 tage reichen bestimmt nicht. wer verwundet ist, der trauert länger. einziges gegenmittel: man stürzt sich sofort ins nächste abenteuer und ins nächste und ins nächste. bis man richtig auf die nase fliegt oder kriegt oder DEN EINEN gefunden hat. DEN EINEN!
    auf mädels - weiter frösche küssen.

    29.09.2015, 14:48 von Xspellbound
    • 0

      Mir Verlaub... So in Kwatsch...
      :D

      29.09.2015, 15:12 von sailor
    • 0

      äh. ja. genau.

      29.09.2015, 15:13 von Xspellbound
    • 3

      Wenn man DEN EINEN nicht findet, gibt es immer noch DEN ANDEREN...

      29.09.2015, 15:20 von sailor
    • 0

      Man trauert so lange bis man etwas gleichwetiges oder besseres findet, das wusste schon freud 

      13.10.2015, 01:46 von chefente
    • 2

      Bewertungen und Vergleiche sind der Tod jeder Beziehung. Wie sollte man ernsthaft etwas 'hinter sich' lassen, wenn man das, was man vorfindet, gleich wieder damit in Relation setzt.

      Man findet allenfals etwas anderes. Ob man das nu besser, schlechter oder als gleichwertig empfindet ist doch bums, solange man den hinreihenden Verdacht hat, daß es 'richtig' ist (falls soetwas überhaupt existiert).

      Freud ist doch weitehend widerlegt, meine ich mal gelesen zu haben...

      13.10.2015, 08:38 von sailor
    • 0

      FreuD? ohne den kein LEID

      25.10.2015, 18:51 von Xspellbound
    • Kommentar schreiben
  • 2

    i like!

    28.09.2015, 20:29 von beabrownbear
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 2

    Außer zwei Mal das "beschissenen" ziemlich gut! 

    25.09.2015, 11:44 von Gedanken.art
    • Kommentar schreiben
  • 1

    lesson learned! definitiv :) danke saucooler Text. 

    22.09.2015, 11:54 von hellomyoldheart
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Was macht dieses "dass" im Titel?

    15.09.2015, 14:32 von Kittykatt
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare