Konfettischwester 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 26

Zwischending.

Ich atme dich ein, spüre unsere beiden Herzen schlagen und verfluche dieses Zwischending.

Zwischen ihr und ihm liegen wir. Zwischen unerwiderten Gefühlen und Frust haben wir uns gefunden. Die Melancholie ist unser Ding, wir teilen Emotionen in Endlosschleife.

Bei ständigen Ups and Downs sind wir einander die Konstante - gib' mir Halt! Unsere Herzen schlagen in dieselbe Richtung, doch nicht füreinander. Ohne einander können wir nicht mehr, deklarieren es als Seelenverwandtschaft, teilen alles und doch zu viel. Freunde sind wir - doch die Grenzen verschwimmen. Stück für Stück. Was wir füreinander sind, frage ich mich. Und du dich auch. Und so schlafen wir ein, Arm in Arm.

Und wieder stehen wir uns gegenüber - wortlos, Augen zu.  
Mein Kopf an deiner Brust, deine Arme halten mich ganz fest.
Ich atme dich ein, spüre unsere beiden Herzen schlagen und hasse es, dass sie niemals füreinander schlagen werden. 


Tags: Freundschaft zwischen Mann und Frau
26

Diesen Text mochten auch

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn das doch nur nicht wahr wäre ;(

    07.01.2015, 14:17 von Sali_Fra
    • Kommentar schreiben
  • 0

    es ist so herzlich wahr dass ich es nicht lesen kann

    26.12.2014, 16:59 von Snowlove
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Was wir füreinander sind, frage ich mich. Und du dich auch. Und so schlafen wir ein, Arm in Arm.

    Besser hätte ich es nicht schreiben können.

    22.12.2014, 22:47 von Lea2406
    • Kommentar schreiben
  • 6

    Dass mag ich so sehr, dass es mir zu kurz ist.

    22.12.2014, 18:52 von LifeInANick
    • 1

      Es war auch zu kurz, ja. 

      24.12.2014, 10:24 von Konfettischwester
    • 1

      lifelnANick: Dachte ich mir auch!

      07.01.2015, 14:18 von Sali_Fra
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare