kopfsalat_ 28.04.2012, 01:30 Uhr 0 0

Wir kennen uns.

Jahre. Jahrzehnte.

Wir gingen in eine Volksschulklasse. Verstanden uns. Wurden 5 Jahre später die besten Freundinnen. Wir verstanden nicht was das bedeutete. Wir unternahmen etwas. Was man als 11jährige tat. Du warst bei mir. Wohntest fast schon bei mir. Wir stritten uns. Wie man es mit 12 Jahren tat. Wir vertrugen uns. Du musstest Schule wechseln. Wir verloren uns aus den Augen. Ich fand eine neue beste Freundin. Du auch. Ist ja klar. Wir waren 13. Da dachte man nicht an langjährige Freundschaften. Auch wenn man es sich immer so schwor. Lange Zeit später begegneten wir uns. Auf dem Schulklo. Eine berufsbildende Schule. Jede einen anderen Zweig. Wir liefen uns auf den Gang über den Weg. Wir sagten "Hallo.". Das wars. Wir sahen uns lange nicht. Jahre. Sahen uns bei unserem 10jährigen Klassentreffen. Wir sprachen kaum. Interessierten uns gegenseitig nicht viel. Der Kontakt verlief sich wieder. Das Internet führte uns wieder zusammen. Wir schrieben. Wir machten uns Partyabende aus. Du lerntest meine neuen Freunde kennen. Wir schrieben immer mehr. Ohne dass ich es merkte warst du wieder meine beste Freundin. Meine Kummerkastentante. Ich konnte dir alles erzählen. Ich kann dir alles erzählen. Du kannst mir alles erzählen. Ich brauche deinen Rat. Du hast mir in so vielen Situtationen geholfen. In einer sehr schweren Zeit hattest du immer ein offenes Ohr für mich. Egal um welche Uhrzeit. Wir sehen uns nicht oft. Wir schreiben viel. Tag täglich. Durchgehend. Versteht keiner. Wir schon. Ich brauche das. Du wahrscheinlich auch. Ja, ab und zu finden wir kein Thema. Das ist egal. Einen Tag später ist es wieder so wie immer. Es ist gut so. Keiner meiner vielen besten Freundinnen war so. Keiner konnte ich so vertrauen. Jede ließ mich fallen. Jede enttäuschte mich. Jede brach mein Vertrauen. Jede hinterging mich. Du nicht. Dafür habe ich dich lieb. Fast schon unendlich. So etwas wünschte ich mir immer. Jetzt habe ich dich. Und das schon fast 18 Jahre. Wir schmieden Pläne. Pläne für die Zukunft. Pläne von 24jährigen. Wir möchten irgendwann mit unseren Familien nebeneinander leben. Uns die große Familie geben die wir uns immer wünschten. Kinder die wir uns gegenseitig verwöhnten. Geben ihnen Schokolade wenn es die Mama verbot. Damit es bei der "Tante" immer lustiger ist. Das sind Pläne die wir uns aus Spaß schrieben. Pläne die wir umsetzen werden. Dich lass ich nicht mehr aus meinem Leben. Du bist fixer Bestandteil. Auch wenn ich des Studium wegens ins Ausland gehen werde. Ich werde nie deine erste Reaktion darauf vergessen. "Und was mach ich dann?". Du besuchst mich. Ich komm heim. Wir haben das Internet. Das Internet dass uns wieder eine Freundschaft gab.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wie siehst du das, Fabian Weiss?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Durchs Wochenende mi Onur

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Online-Redakteur Onur.

  • Für Deine Ferien

    Im NEON Blog haben wir unsere liebsten Bücher, DVDs, Platten und Dinge gesammelt. Schöne Ferien!

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare