LillyZauber 10.11.2012, 15:04 Uhr 5 5

Wann sind wir von Freunden zu Feinden geworden?

Du blutest mich aus und gibst mir die Schuld an der Sauerei. Ich bringe dich zur U-Bahn.

du schläfst nicht mehr. das spüre ich an meiner wange.
immernoch riechst du nach sport und einer versoffenen nacht.
wie kannst du nur so friedlich liegen?

jetzt reden wir. meine augen sind verklebt von gestriger wimperntusche, deine von schlaf.
zu wenig schlaf und ungewohnter.

du hast hunger, sagst du.
ich habe dich sehr überrascht, ein wenig begeistert, ein wenig enttäuscht. das sagst du nicht.

aber ich kann es in deinen fragenden augen sehen.
woran zweifelst du so sehr?

statt butter isst du frischkäse unter der wurst auf deinem brot.
ich kenne dich gar nicht.

und doch wurden die letzten tage gefüllt von deinem anblick, deiner stimme, deinen berührungen und ideen.
von gedanken an dich und dem warten auf antworten.
ich bin süchtig und du gierig.

wir reden wieder.
du machst mir vorwürfe, die halb scherzhaft gemeint sind und halb stellvertreter für dinge, die du nicht auszusprechen wagst.

dann beugst du dich über mich und reißt mir die halsschlagader auf.
zerfleischst mich.
suhlst dich in meinem blut - wieder und wieder.

dann bist du zufrieden.
aber davon gehen die wunden nicht weg, sagst du.
du meinst deine wunden.


wir reden nicht mehr jetzt.
du fragst dich, ob ich dir ärger machen werde
und ich frage mich, womit ich das verdient habe.

dieses dir-gehorchen-müssen aus unerfindlichen gründen, die ich in deinen augen finde.
diesen hass, der mein herz zum rasen bringt und meine schenkel zum schwitzen.

du hast mich sanft gehalten, mir zärtlich ins gesicht geblickt...
dann hast du mich in deine höhle gelockt, mich ausgeblutet und mir die schuld an der sauerei gegeben.


sag - wann sind wir von freunden zu feinden geworden?


du willst gehen und ich bringe dich zur u-bahn.
bis montag! ja bis dann!



sag - was werden wir als nächstes sein?

















Tags: Affäre, Zukunft
5

Diesen Text mochten auch

5 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Vielleicht fügt jeder jedem mit der Zeit Wunden zu. Und folgende Binsenweisheit spielt vielleicht auch hinein: Wenn diejenigen, die man ganz und gar liebt, einen verletzen, schmerzt es umso mehr.

      11.11.2012, 17:42 von TilmannKleye
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Aufschlussreicher Text - handwerklich gut gelöst.

    Ihr scheint es zu gefallen, zerfleischt zu werden. Er scheint es nicht zu mögen, zu zerfleischen. Weshalb?

    Einen Text, der sich an dieses "weshalb" wagt, würde ich gerne lesen.

    Dank Dir für den guten Text!

    10.11.2012, 18:50 von TilmannKleye
    • 0

      dankeschön!
      ja mal schauen, wann ich mich an einen entsprechenden text wage.. :)

      11.11.2012, 00:29 von LillyZauber
    • Kommentar schreiben
  • Meine beste Schulzeit

    Heute ist in Bayern Schulanfang. Wir haben das mal zum Anlass genommen und die schönsten Einschulungs- und Schulfotos bei NEON eingesammelt.

  • Durchs Wochenende mit … Anna

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Textpraktikantin Anna.

  • Couchbedürfnisse

    An einem Abend sitzt der Kinderarzt in seiner Praxis, letzte Sprechstunde, der Nächste, bitte. Eine Motte kommt herein. »Guten Abend, Herr Motte.«

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare