princessofmymind 29.12.2013, 23:37 Uhr 0 6

Traumtänzer

Wir sind uns alle in den Armen gelegen. Betrunken vom Alkohol, den Sommernächten und der Euphorie. Wir haben unsere Träume in den Wind geschrien...

Wenn die Träume zusammenpassen, dann ist es das Schönste, was es gibt. Wir haben viel geträumt oder es zumindest gesagt. Wir sind uns alle in den Armen gelegen. Betrunken vom Alkohol, den Sommernächten und der Euphorie. Wir haben getanzt im Nebel der Scheinwerfer und im Licht der Sterne. Wir haben unsere Träume in den Wind geschrien. Irgendwo zwischen Dämmerung und Sonnenaufgang haben wir uns eingeredet, dass dies die beste Zeit unseres Lebens und dies die wichtigsten Leute in unserem Leben seien. Darauf haben wir angestoßen und uns geschworen, dass man sich nicht aus den Augen verliert.

Wenn die Träume zusammenpassen, dann ist es das Schönste was es gibt. Wir dachten, dass unsere Träume zusammenpassen. Dass sie uns auf unserem weiteren Lebensweg verbinden und immer wieder zusammenführen würden. Arm in Arm haben wir über unsere Träume philosophiert, haben die Nacht zertanzt und unsere Träume und Illusionen zum tanzen gebracht.

Wenn Träume zusammenpassen, dann ist es das schönste was es gibt.
Vielleicht hätten unsere ganzen Träume zusammengepasst. Vielleicht hatten wir sogar alle den gleichen. Aber Träume bleiben nur so lang die Richtschnur bis sie von Plänen zerstört und durchkreuzt werden. Aus Träumen werden Utopien und aus Illusionen werden Spinnereien.
Wir haben unsere Träume in den Wind geschrien, mittlerweile schreien wir in die Runde, was wir schon erreicht haben und was wir unbedingt noch erreichen wollen. Tanzen tun wir immer noch, aber eher um den Alltag zu verdrängen. Um Träume geht es schon lange nicht mehr. Wahrscheinlich haben wir gemerkt, dass unsere ganzen Träume wohl doch nicht so gut zusammenpassen wie wir immer dachten.

Träume muss man aufrecht erhalten. Man muss sie verwirklichen und für sie kämpfen. Kämpfen tut man oft im Leben und Verlieren noch viel öfter.
Aber solang man Träumen nicht nur nachts begegnet lohnt sich das Ganze.
Das schreie ich in den Wind. Dafür tanze ich mir die Füße wund.
  

6

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare