janinb 30.11.-0001, 00:00 Uhr 18 14

kornblumen

ein windhauch, der die haut streift bedeutet wirbelstürme- wehmut und ekstase. wundersam, wie fest dich das leben packt, um dich wieder frei zu geben.


nichts regte sich. keine sich wiegenden grashalme, kein lüftchen, nur zirpende grashüpfer in der abenddämmerung. wir - trottende, sich durch die drückende schwüle schleppende körper. 

zwischen schrebergärten, in vororten auf feldwegen straucheln bis uns rosa-blaue wolken empfangen, sich vor uns die unendlichkeit öffnet und liebesgeschichten in die natur haucht. wie aus dem nichts - feld. nichts als feld und wiese und wind. wir rennen und jagen unseren atem.

kitzelndes getreide an unseren beinen und kornblumen im haar. ein windhauch, der die haut streift bedeutet wirbelstürme - wehmut und ekstase. wundersam, wie fest dich das leben packt, um dich wieder frei zu geben.

als wind und wolken verschwinden, fallen wir. erneutes straucheln zwischen schrebergärten, auf feldwegen. müde, gebrochen und schwer. es bleibt die dunkle, gnadenlose, drückende nacht.

wir rennen. ausatmend. wissend, dass wir loslassen. verstummt gehen wir unter. was bleibt ist ein kranz aus kornblumen.


Tags: #sommer, #freunde, #kornblume #feld
14

Diesen Text mochten auch

18 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Wow, das geht runter wie Öl! Schön geschrieben!

    29.08.2016, 11:00 von Cobs
    • Kommentar schreiben
  • 0

    super, zart formulierte poesie!

    19.08.2016, 15:35 von jakob1111
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Me fat Parmesani.

    14.07.2016, 19:34 von mirror87
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ich bin geruehrt :-)))

    12.07.2016, 21:13 von Dr_Lapsus
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Das schönste Blau ist ja immer noch das hier

    12.07.2016, 17:45 von Gluecksaktivistin
    • Kommentar schreiben
    • 0

      Hihi, da oben das Bild kann ich ja nicht herzen. 

      13.07.2016, 10:14 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ja, blöd ^^ Fiel mir auch vorhin erst auf . Danke trotzdem!

      13.07.2016, 12:35 von Gluecksaktivistin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    es entstand ein wunderschönes Bild vor meinem Auge

    11.07.2016, 23:57 von ElefantenErinnerung
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Süß. Mit der passenden Musik untermalt und von einem Gesangstalent vorgetragen, könnte es ein großer Schlager-Sommerhit werden. :)

    11.07.2016, 19:46 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ich finde das ganz romantisch, die Stimmung kommt rüber- ich ahne an wen oder was du anspielst, aber das war jetzt nicht meine erste Assoziation ^^
      Und so richtig gut gehts ja nicht aus ....

      11.07.2016, 21:39 von Gluecksaktivistin
    • 2

      Klingt eher nach einem süßlichherb aufkommenden Kater nach der schweren Weinschorlenorgie bei zuviel brennender Sonne mit wenig Kondition beim ekstatischen Wettlauf durchs kratzende Wildblumenfeld ohne daran zu denken wie man eigentlich wieder ausreichend euphorisiert nach Hause kommt, wenn es dunkel wird.

      12.07.2016, 02:11 von kysinz
    • 0

      Das ist doch das Gute, dass hier jeder das reinlesen kann, was er möchte^^, was man von plumpen Schlagertexten jetzt nicht unbedingt behaupten kann ;)

      12.07.2016, 08:38 von Gluecksaktivistin
    • 0

      :D. kysinz hat es aber auch herausragend geschildert, diese Interpretation lässt dann auch Möglichkeiten für diverses an Liedgut. 

      12.07.2016, 10:27 von Fin_Fang_Foom
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare