FlyingLucy 27.06.2014, 20:54 Uhr 0 1

Irische Glücksmomente

"Ich tanze mit geschlossenen Augen, ichbinfrei, ichbinfrei, ichbinfrei. Ich lasse mich fallen im Rhythmus der Musik."

Klippen. Der Atlantik. Seemöwen. Der Wind zerzaust meine Haare, tief unter mir umspült tieftürkises Wasser die rauen Steine. In der Ferne ein heller Schimmer am Horizont. Ich fühle mich als würde ich jeden Moment abheben und davon fliegen, in meinem Herzen pocht die Freiheit.

Gelächter. Eine kleine Bar in der Altstadt Dublins. Der Geruch von Bier und Parfüm. Bunte Lichter, leuchtende Gesichter. Die Band spielt ein Lied, das jeder kennt und alles singt mit. Ich tanze mit geschlossenen Augen, ichbinfrei, ichbinfrei, ichbinfrei. Ich lasse mich fallen im Rhythmus der Musik.

Beifahrersitz. Ein roter Van, der über den Asphalt holpert. Rundherum grüne Hügel so weit das Auge reicht. Abendsonne. Die Sonnenstrahlen brechen durch die Baumkronen und tauchen die sanften Hügel in goldenes Licht. Ich fühle Endlosigkeit.

Ein kleines Pub im Nirgendwo. Der Geschmack von Whiskey&Coke und ein Wattebauschgefühl im Kopf.  Irische Musik. Zwei Mädchen, die sich unterhaken und durch den Raum wirbeln. Alles dreht sich und hüpft, wir lachen bei jedem Schritt. Das wir Zuschauer haben, ist uns egal, völlig egal.

Ein Park. Wir rennen, lachen und staunen über das magische Glitzern der kleinen Seen in der Abendsonne. Wir fühlen uns stark und könnten die ganze Welt umarmen. Wir können alles erreichen, wovon wir träumen, wir sind frei.

Im Herzen Galways. Eine junge Frau spielt Gitarre und singt mit berührender Stimme. Passanten bleiben fasziniert stehen, die Zeit scheint für einen Moment still zu stehen, bevor die Welt sich weiter dreht und ich das bunte Treiben  um mich herum wieder wahrnehme.

Oktober. Das eiskalte Meerwasser umspült meine Haut. Die Wellen stupsen mich an, wie ein junger Hund, der spielen will. Ich weiche den Algen aus und muss lachen, die Sonne lacht zurück.

IRLAND – ich liebe dich!

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON im Netz

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare