funnyface 03.09.2018, 12:37 Uhr 8 4

I PROMISE TO TREAT YOU AS GOOD AS MY LEATHER

... and ride you as much as my Harley.

Es ist einer dieser Morgen, an dem ich aus einem schrecklichen Traum erwache und mir wünsche, jemand würde mir endlich eine partielle Lobotomie geben, in der nur das entfernt wird, was mich seit einem halben Jahr so sehr traurig macht.

Sodass ich wieder Horizont sehe.

Ich kam gerade aus Italien zurück, das half weil Herzheimat, Familie und Knoblauchspaghetti immer helfen. Aber mit dem Verblassen meiner Sommerbräune befürchte ich auch den Winter in all seiner erinnerungsgewaltigen Stille. Ich glaube, sobald es zu schneien beginnt, werde ich einfach zerfallen und mein Körper sich in hartes Eisen verwandeln, das nie berührt wurde. Vielleicht hört meine Haut dann auf zu brennen.

Aber noch bin ich sonnengeküsst und tapse vom Bett, das noch immer im Wohnzimmer liegt, zum Klo und ich finde es gibt nichts schöneres, als morgens Zeit zu vertrödeln. Ich mache Katzenwäsche, tupfe mir ein wenig Mascara auf die Wimpern und ziehe weiße Sneakers zu der Lieblingshose mit dem Loch an. Das muss reichen, wenn ich schon sonntags arbeite.

Der Regen hat kurz aufgehört und ich fahre einfach den Motorrädern hinterher, bis ich ein gelbes Schild für mein Auto bekomme, auf dem steht, dass ich parken darf. Das Festivalgelände ist riesig und meine Schuhe und die Tasche mit dem Aufnahmegerät schon nach ein paar Metern dreckig. Gott fährt auch mit, erzählt der Pfarrer mir, den ich über seinen Motorradgottesdienst interviewe. Auch ich bin mir sicher, Gott hat das schönste Bike.

Eine Stunde später bin ich fertig mit allem, kaufe mir eine Cola und laufe über das Gelände. Das erste Mal verliebe ich mich in eine Harley Softail Slim mit olivgrüner Lackierung und einem Stern auf dem Tank.

Das zweite Mal verliebe ich mich in einen ca. 1,80 m großen Kerl, mit blondem Bart und einem Gang wie James Dean – falls James Dean auch so gelaufen ist, als würde ihm die ganze Welt gehören.

Auf der Kutte seines Freundes steht ein Name aber ich kann kein MC darunter erkennen. Ich halte beim Stand eines Motorradclubs, mit dem ich mich schon vorher unterhalten hatte. Sie sagen, ich solle mir doch noch das Rennen ansehen. Also schlendere ich zurück. Er und seine Leute kommen von rechts angelaufen, laufen vor mir zur Rennstrecke. An der Tribüne werden wir immer weitergeschickt, bis ich plötzlich einfach neben ihm stehe und mir mein Herz in die löchrige Hose rutscht. Ich stelle ihm eine Frage, die ich mir selbst hätte beantworten können, aber er lächelt mich an und fängt an mit mir zu reden, bis wir zusammen auf der Tribüne sitzen und das Rennen ansehen. Sein Freund, er ist schon Ende 50, sitzt zwischen uns, also unterhalte ich mich mit ihm und erfahre, dass die beiden aus einem Nachbarort kommen.

Das Rennen ist vorbei, es regnet aber es wird noch eine Show angesagt. Er fragt mich, ob ich das sehen möchte, ich möchte und sie bleiben einfach mit mir sitzen, obwohl ich ihnen sage, dass sie nicht babysitten müssen. Er lacht und stellt sich mir vor, seine Finger sind schwarz vom Öl, er sagt, das ist ihm peinlich aber ich sage, das passt gut zu den Ringen, die er trägt. Als es immer weiter regnet, werden weitere Rennen abgesagt und wir gehen Kaffee trinken.  Eines der schönsten Dinge, die ich über ihn erfahre, ist, dass er seinen mit Milch und drei Stück Zucker trinkt. Denn ich treffe nie Menschen, die noch mehr Zucker brauchen als ich.

Wir laufen an Essensständen vorbei, es riecht nach Zuckerwatte und Rauch und alle paar Meter knattert und gluckert ein Motor, was mir Gänsehaut macht. „Hast du vielleicht auch Benzin im Blut?“ fragt er mich strahlend und ich sage nichts, denn ich bin happy hier heute.

Er zündet sich eine Zigarette an, ihm sind meine hellblauen Nägel aufgefallen, die er mädchenhaft findet, also ziehe ich an seiner Zigarette und er schmunzelt über mich. Er hat den Filter angesabbert und wenn er lacht, könnte man meinen, die Sonne geht auf. Auf meinem Harley High wünsche ich mir umso mehr, sonnengeküsst zu sein aber wir laufen zum Ausgang, weil sie fahren müssen, solange die Straße nicht schwimmt. Und außerdem hat er eine Freundin.

Er kauft mir gebrannte Mandeln und ich zeige ihm die olivgrüne Harley, die er auch am allerschönsten findet. Er plappert irgendetwas und ich lache über ihn. Als er meine Hand berührt, beschließe ich, dass wir ja auch Freunde sein könnten. Beim Abschied hält er kurz meine Tasche und sieht die Visitenkarte darin, auf der meine Arbeitsnummer steht. Wir reden über die Arbeit und bevor ich weiß, was passiert, gebe ich ihm die Karte. Er grinst und sagt, er gibt mir Bescheid, ob sie gut angekommen sind.

Auf dem Weg nach Hause bin ich glücklich und traurig zugleich, mein Anrufbeantworter und Emailpostfach bleiben leer am nächsten Tag und ich erwache langsam aus meinem Sons of Anarchy Märchen. Aber beim Tippen fällt mein Blick auf meine hellblauen Nägel und ich muss trotzdem lächeln, weil sie horizontfarben sind.

4

Diesen Text mochten auch

8 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Internet Explorer stores on a PC as you surf the web. Copies of pages, images, and other media delete browsing content automatically stored on your PC. The browser uses these copies to load content faster the next time you visit those sites.

    06.09.2018, 11:44 von renush01
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Oh ja, du musst echt aufpassen, dass dein Körper im Winter immer noch unberührt ist.

    05.09.2018, 13:41 von quatzat
    • 0

      Mh.. Sarkasmus jetzt oder..? :D

      05.09.2018, 14:42 von funnyface
    • 0

      Beim quatzat sollte etwas man aufpassen. Das ist so ein ernster, puritanisch-christlicher Typ, so "straight edge" in bezug auf vorehelichen Verkehr (soll wohl irgendwelche obstrusen religiöse Gründe haben)...  der meint immer alles GENAU SO wie er es sagt/schreibt!!!!111

      05.09.2018, 16:14 von chiral
    • 2

      Ich bin auch Christ ;) aber wie dem auch sei, er hat diesen Satz im Text wohl falsch aufgefasst oder ich habe ihn unverständlich geschrieben. 


      Danke für die Warnung aber :) Grüße

      05.09.2018, 17:15 von funnyface
    • 1

      Vorchristliche Grüße zurück!

      06.09.2018, 08:33 von quatzat
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Thanks for sharing the informative information through the article. and all the details are awesome and good in this post.
    Refer: happy wheels  free to play!! 

    05.09.2018, 06:23 von Jindo
    • Kommentar schreiben
  • 0

    toll geschriebene Geschichte #

    03.09.2018, 13:12 von Svenskeren
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare