nuescht 30.11.-0001, 00:00 Uhr 4 11

Du bedeutest Ärger!

Und das mag ich an dir.


--------------------------------------------------------------------------


Immer wenn dein Name auf meinem Display aufpoppt, weiß ich mit ziemlicher Sicherheit, demnächst gibt es irgendwo Randale und du willst mich dabei haben, als Gegenpol sagst du und als Beobachter, weil du meinen braunen Augen traust, sagst du. Sie sähen die Wahrheit, auch wenn sie unangenehm sei und sie urteilten nicht auf dem ersten Blick, denn sie hätten viele Täuschungen und Verblendungen hinter sich, sie hätten ganze Welten zerbröckeln und wieder auferstehen sehen.


Jedem Anderen würde der letzte Satz komplett überzogen und theatralisch vorkommen, aber nur du und ich wissen, dass es so ist und dass Zeit eine sehr relative Angelegenheit ist.


Also los, ab zur nächsten Demo, auch wenn´s am Ende nichts bringt. Egal, Hauptsache ein paar Leute waren da, die sich mal einen Tag von der Arbeit frei genommen haben, um nicht an einem Strand zu liegen und sich braten zu lassen und statt dessen auf die Barrikaden zu gehen. Allein der Akt des Widerstandes sei wichtig, sagst du mit einem Lächeln. Wir haben eine lange Geschichte der Untätigkeit und des Gehorsams hinter uns, vor allem im Angesicht des Grauens, je böser und niederträchtiger die Obrigkeit, um so leichter lassen wir uns davon benebeln und beweihräuchern und das steckt tief in unserem Blut, sagst du immer wieder und ich höre dir zu, mit einem Lächeln.


Ich frage mich oft, was dich antreibt und wieso du so anders bist als meine sonstigen Bekannten und Freunde. Du bist ein Licht in der Dunkelheit und dafür danke ich dir, denn auch warst du für mich ein Licht in dunklen Tagen. Eine Umarmung von dir ist mehr Wert als 2 Monate Karibik-Urlaub und dass du mich brauchst in deinen Stunden der Verzweiflung. Wenn du mal wieder Drohbriefe von Nazis in deinem Briefkasten auffindest und wenn die Polizei mal wieder dich verhaftet, anstatt die Glatzen fest zu nehmen und das obwohl du für die Demokratie und Freiheit stehst, da bin ich besonders gern bei dir.


Wenn das hier Harry Potter wäre, wer wärst du da? frage ich dich. Und du lachst und erzählst mir, du wärst gern Dumbledore, aber sie würden dich nie zum Schulleiter machen, Zu viele Tattoos....



Unser Lieblingsfilm ist immer noch "Wächter des Tages" und immer wenn wir uns über die Idiotie und Ignoranz in dieser Welt wundern, blitzt es in unseren Augen: "Denn es ist leichter das Licht in sich zu töten, als die Finsternis in der Welt zu besiegen."


11

Diesen Text mochten auch

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Sie sähen die Wahrheit, auch wenn sie unangenehm sei und sie urteilten nicht auf dem ersten Blick, denn sie hätten viele Täuschungen und Verblendungen hinter sich, sie hätten ganze Welten zerbröckeln und wieder auferstehen sehen.
     Ein bißchen Honig ums Maul streichen, kann nie schaden ;-)

    21.02.2016, 10:05 von alter_hund
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Grau ist alle Theorie!

      22.07.2015, 21:59 von EliasRafael
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare