Traumversinken 30.03.2011, 17:24 Uhr 10 7

„und Milch hilft gegen Vergessen“

Trinkst du morgens immer Milch, Kind?

Es war Karneval, ich sollte diese Tage nur betrunken sein, nur feiern, nur Spaß haben, ich sollte nicht denken, nicht grübeln, doch dann kam der Anruf, Ompa ruft an, und ich war leer, einfach ein bisschen leer.
Hallo Kind!
Hallo Oma, du ich muss quasi vor 5 Minuten losfahren… Alles gut bei dir?
(ich ignorierte meine gänsehaut)
Kind, kannst du mir noch kurz was einkaufen?
(krause Stirn.. verwunderung)
Ähm, Jeeeettzzt? Oma, ppuuhh wird knapp… was brauchste denn so dringend? Mapa hatten euch doch alles eingekauft, nicht?
(Mein bauch zuckt, liegt bestimmt am Altweibersekt)
Ich brauch noch Milch
(NUR Milch?)
Nur Milch, weil ist doch Freitag heute und du weisst doch, Opa bekommt jeden Samstag Schokoladenpudding gekocht…
(Alarmglocken schrillen..)
Milch, Oma?
Ja nur 2 Liter, du weißt doch ich koche jeden Freitag nachmittag Schokoladenpudding…
(irgendwas in mir schaltet sich auf Automatik um, meine Klamotten sprangen an meinen Körper)
Oma, hast du auch keine Milch mehr im Schrank? Hat Mama die nicht gestern noch in Schrank gestellt?
(Atmen, atmen, atmen… )
Kind, weißt du was ich vorhin gelesen hab? In der neuen Apotheken Umschau, die schreiben da: Milch hilft gegen vergessen! Das ist gut das die sowas wichtiges schreiben, oder. Trinkst du morgens immer milch Kind?
(Handy? Schlüssel? Papiere? Trage ich Unterwäsche - ich hab keine Ahnung)
Nö Oma, du weißt doch Kaffee und Tee, Milch mag ich ja nicht so..
(Du muss es jetzt fragen, du MUSST es jetzt fragen)
Hast du denn Milch getrunken Oma?
(atmen, atmen, atmen, mit Tempo 70 durch die dreißiger Zone )
Ja, ich will ja nichts vergessen, ich hab ein bisschen Milch getrunken..
(scheiss andere Autofahrer verpisst euch ihr Spaken!)
Und? wie viele Gläser hast du getrunken, Oma?
(bitte sag nur eins bitte)
Oma?
(bitte sag was!)
OOMMAAA???
(sag was, schrei mich an, sag was)
Oma???
(ok nicht durch drehen, da ist die Einfahrt)
Oma? Omaaa?
(warum hab ich auch so viele Schlüssel an meinem Schlüsselbund? Warum zittere ich nicht? Atme ich noch? Ist noch alles dran an mir? Wie teuer ist der Sprit eigentlich heute? Hoffendlich wirds ein schöner Nachmittag! Die Sonne scheint ja.)
Oma? Ich bin hier , Oma hörst du mich? Komm mal her, wir fahren mal ein bisschen Auto ja? Guck mal Oma du darfst mit mir Autofahren, vorne sitzen ja? mit dem Ostfrieslandauto, ist auch viel schöner als der große von MaPa, oder? Und Oma? Morgen schon was vor?
(hört mir irgendwer bei dem Schwachsinn gerade zu?)
Hallo,sie ist 84 Jahre, verträgt keine ungekocht Milch, hat Alzheimer und hat im Laufe des Vormittages ca. 3 Liter Milch getrunken, können sie bitte was tun?
….
Du warst nie die Oma, die gesagt hat du darfst weinen, nie, du hast immer gesagt meine Emotionalität ist was schlechtes, du warst immer die Geld vs. Liebe Oma, du wolltest immer das ich ein richtiges Mädchen bin, bloß nicht den Mund aufmachen, du konntest nie verstehen das ich weg bin, das ich nein sage, ich hab dich mal gefragt, ob du dich denn freuen kannst, wenn ich glücklich bin, auch wenn du es nicht verstehst, das hast du nicht mehr verstanden, du warst nie die, die mich in den Arm genommen hat, nie die Oma die mir backen beigebracht hat, du warst schon immer die Oma, die gesagt der Junge passt nicht zu dir, er ist nicht deiner angemessen, diejenige, die 8 Jahre später schreit und tobt, ich zerstöre deinen Ruf, diejenige, die mich anschreit, warum ich noch nicht das Haus gekauft hab, warum ich noch keine Kinder habe, du bist diejenige die mich anruft und fragt ob mir das Meer gefällt, du bist diejenige die sagt das der Opa nervt, du bist die, die Luftschlangen bügelt um sie wieder zu benutzen, du bist die sagt Kind trag Unterhemden, du bist diejenige die im Garten dicke Socken trägt, du bist meine Oma, aber du warst nie die Oma aus dem Bilderbuch!
….
Ich weiß, das der Anruf kommen wird, doch bis dahin trinke ich weiter jede scheiß Milch auf dich, Oma! Denn die hilft gegen vergessen, doch was hilft gegen vermissen, Oma?

7

Diesen Text mochten auch

10 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Wer oder was ist Ompa?

    11.04.2011, 13:16 von Kokomiko
    • 0

      @Kokomiko immer noch
      oma und opa ... genau wie mapa mama und papa sind... wenn ich zu denen fahre ist doch der andere immer da, daher als nummer so gespeichert und werden immer so betitelt

      11.04.2011, 13:17 von Traumversinken
    • 0

      wer kennt das nicht...ich liebe diese ausdrücke.

      07.11.2011, 21:44 von friska_viljor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    kenn ich alles nicht... meine Großeltern lebten nicht in Deutschland. Dafür kann ich bei meiner Mutter live miterleben was sie für eine Bilderbuch Oma für meine Neffen geworden ist :)

    01.04.2011, 18:14 von Faraduna
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Du beschreibst authentisch gekonnz eine einfühlsame Beobachtung, die schöne Bilder zeichnet. Es ist gut, dass du für deine Oma da bist, auch wenn sie manchmal Sachen zu dir sagt, die sie so nicht gemeint hat, aber nicht anders ausdrücken konnte. Im Prinzip meint sie es nur gut und möchte ihr Leben mit dir teilen.

    01.04.2011, 12:53 von Kadipurzel
    • Kommentar schreiben
  • 0

    oh mann das Thema Omas macht traurig.
    aber Omas sind nicht die alten Menschen die mit dir verwandt sind sondern Freunde mit kleinen Fehlern die meinen sie würden es nur gut meinen.
    rede mit deiner Oma, ess Kuchen mit ihr wenn die SOnne , trink Kaffee mit ihr wenn es regnet.
    sie will nur etwas von deiner Zeit
    denn davon haben sie zuviel

    30.03.2011, 22:37 von Dr.Brot
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Meine Oma wollte noch nicht mal ihren Urenkel sehen und hat sich immer nur für meine Schulnoten interessiert, trotzdem hab ich sie nicht vergessen...

    Ompa solltest du korrigieren...

    30.03.2011, 18:29 von EliasRafael
    • 0

      @EliasRafael ich glaube dass Ompa Absicht war, genauso wie Mapa. Man weiß ja schließlich nicht, wer von beiden anruft. Bin aber auch erst drüber gestolpert. Dafür gibt's ein paar andere Fehler, die sich eingeschlichen haben.

      Ansonsten kann man absolut mitleiden!

      31.03.2011, 00:45 von nyx_nyx
    • 0

      @nyx_nyx Ja, OMPA und MAPA habe ich jetzt auch gelernt... ich kenne solche Verniedlichungsformen halt nicht, meine Eltern haben sich auch immer geärgert weil ich sie seit frühster Kindheit mit Vornamen angeredet habe. Heute kann ich schon mal Mutter sagen...

      31.03.2011, 11:18 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare