Viola_Diem 30.11.-0001, 00:00 Uhr 164 1
NEON täglich

Ganz der Papa!

In welchen Bereichen seid ihr euren Eltern ähnlich?

Vati setzt sich nach der Arbeit direkt knurrig auf das Sofa und verweilt dort unansprechbar bis zur Tagesschau. Oder Mutti: Die kauft sich jeden zweiten Monat ein ganz fieses Modell dunkelbraune Cordhosen.

Jeder hat wohl Dinge, die ihn bei den Eltern nerven. Oder von denen man sich schwor, es selber nie so zu machen. Und plötzlich gehen 15 Jahre ins Land und man findet sich nach der Arbeit maulig auf der Couch und zu nichts mehr in der Lage, als die Lieblingsserie zu schauen -- am liebsten in Cordhose.

Da hat man jahrelang bestimmte Verhaltensmuster vor der Nase und die werden am Ende zum Verhängnis für unsere eigenen Vorsätze.
Oder sind  ein großes Glück, weil wir durch sie die eine oder andere gute Eigenschaft, Angewohnheit oder Fähigkeit von den Eltern übernehmen: den grünen Daumen und den Humor vom Vati. Von Mutti das Einfühlungsvermögen und die Angewohnheit, immer eine Packung Mentos-Bonbons in der Tasche zu haben.

Oder es ist eben die Ladung Genmaterial, durch die man an die schiefe Nase kam oder die vollen Haare.

Wie ist es bei euch? In welchen Bereichen, gut oder schlecht, merkt ihr, wie ähnlich ihr euren Eltern werdet?


Anmerkung: In einer früheren Version hatte dieser Text eine andere Überschrift ("Eine Frage der Gene"). Da diese aber irreführend war (es soll nicht um genetische Vererbung, sondern eher übernommene Marotten gehen), haben wir sie nachträglich geändert.

1

Diesen Text mochten auch

164 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Von Papa habe ich die blonden wirren Locken – heute hat er eine Glatze. Dank ihm kann ich mir vieles erlauben und es auf seine Gene, die ich von ihm habe, schieben, wie Bierdurst, 500gr Filetsteak + Nachtisch essen, über manche Tabutehmen lachen.
    Von Mama habe ich die Disziplin, Arbeitsmoral und Stärke und leider die Ordnung, mein Haus muss immer ordentlich sein, machmal fällt es mir schwer mal 5 gerade sein zu lassen, da seh ich schon wieder nen Fussel und muss die ganze Bude durchsaugen, das nervt.
    Gelassenheit gegenüber Dinge, die ich nicht ändern kann habe ich von Papa, allerdiengs die Perfektion über mich und mein Leben habe ich von Mama. Ich wäre auch gerne mal gelassener gegenüber mir...

    08.11.2013, 10:25 von zooropa
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Haare, Bartwuchs und die sportlichen Interessen vom Vater, den Hang zum Schreiben und Grübeln von der Mutter, leider nicht die Putzbegeisterung und das Organisationstalent. Ansonsten ähnele ich eher den Großeltern.

    24.06.2013, 16:18 von Maldamalnich
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Es existieren 2 Photos die meine Ma von mir und meinem Vater im Schlaf erstellte. Wir Beide lagen in exakt selber Position da. Auf dem Bauch liegend, das eine Beine angewinkelt und ein Arm unter dem Kopf. Das eine Bild entstand als ich noch klein war und das Andere ist vor kurzem gemacht worden. Andere Marotten, wie z.B. Ungeduldig sein, der düstere Humor und das liebevolle Miteinander habe ich von meinem Vater, dafür stecke ich in dem Körper meiner Mutter. Wir sehen uns so derart ähnlich, dass wir Geschwister sein könnten. 

    24.06.2013, 00:23 von KJoa
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich hab von meinem Papsi das durchgedrehte laute Lachen, das ich nicht abstellen kann. Und, dass ich immer und egal bei wem ich im Auto sitze mitsingen und tanzen muss.

    Ansonsten fühl ich mich ziemlich adoptiert.

    23.06.2013, 20:55 von ParisJeTaime
    • 0

      ich würd dir gerne mal beim tanzen im auto zukucken.

      24.06.2013, 12:24 von YOLK
    • 0

      Haha :)

      Kannst du gerne machen!

      24.06.2013, 21:21 von ParisJeTaime
    • 0

      :D 

      gut. wann und wo?

      25.06.2013, 07:41 von YOLK
    • 0

      Wann immer du Zeit hast, aber du musst fahren, weil ich sonst nicht richtig shaken kann ;)

      25.06.2013, 18:03 von ParisJeTaime
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Vom Papa, dass ich an keinem Instrument vorbeikomme, ohne, dass ich zumindest VERSUCHT hab es zu spielen. Und, dass ich oft traurig aber selten wütend bin. Und die Abneigung vor großen Menschenmassen.

    Von meiner Mama, dass ich mir nichts vorschreiben lassen will und eine verdammt große Klappe hab. Die Schadenfreude. Und... Eine gewisse Reserviertheit, ein Misstrauen allen anderen Gegenüber...

    22.06.2013, 23:30 von Nachgrabb
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wie mein Vater höre ich gerne Blues, wie meine Mutter putze ich gerne aus Vorwurf.

    22.06.2013, 20:52 von kleineMiranda
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich bin adoptiert.

    22.06.2013, 16:26 von RAZim
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ich fange schon an wie meine Mama, meine Schwester zurecht zu weisen. "Räum doch mal dein Zeug weg..., Musst du immer überall das Licht anlassen?.. Mach die Tür zu!"

    ... solang ich nur zu meiner Schwester so bin.. :D

    22.06.2013, 11:55 von lemonSurfer
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 5

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare