Leocadia 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 2

Zukunftsängste

Ein Blick in die Zukunft wäre Toll aber was würde passieren wenn wir das wirklich könnten?



Was wird die Zukunft bringen?

Oft liege ich dar und überlege mir wie denn meine Zukunft ausschauen würde.
wo lebe ich dann?
Wird mein Freund auch später mein Mann und der Vater meiner Kinder?
Wie werden meine Kinder sein und wie viele werde ich haben?
Wie wird es um meine Gesundheit stehen?
welche Freunde stehen mir die nächsten Jahre bei?
Wie wird das Verhältnis zu meinen Eltern und Geschwistern sein?
Welche Hürden stellen sich mir noch in den Weg?
Schaffe ich das alles überhaupt?

Selbstzweifel.... wer kennt sie nicht?
In meinen Gedanken kämpfen meine Selbstzweifel oft gegen meine Hoffnungen und Träume.
Meinen Vorstellungen nach Heirate ich in den nächsten 2-3 Jahren, wohne in einem Haus mit Garten, bekomme mein erstes Kind welches meiner Vermutung nach wohl ein Junge wird und mit meiner abgeschlossenen  Ausbildung bin ich meinem Traumberuf ein weites Stück näher.
Ich denke auch oft an zukünftige Ereignisse wie z.B. einen Urlaub mit meiner Familie wo ich Glücklich am Strand sitze, Arm in Arm mit meinem Mann, mein Sohn spielt im Sand herum.
Ich genieße den Anblick von Leben und der „Unendlichkeit“ des Meeres und bin total ruhig und ausgeglichen.
Glück…. ein Gefühl was bei mir sehr selten auftaucht, wahrscheinlich wohl weil ich es nicht zulasse da ich zu viel Angst davor habe verletzt zu werden oder das gar das ein großes Unglück passiert, wie es schon so oft der Fall war. Kaum passierte mir was Gutes geschah kurz drauf etwas was mich noch mehr runter riss, fast schon so als würde ich vom Pech verfolgt werden und das bereits seit Jahren. Wie gern hätte ich es wenn diese Angst weggehen würde oder generell das sich mein Sorgen in Luft auflösen.

Selbst ein Blick in die Zukunft würde da wohl wenig hilfreich sein. Wenn man wüsste was alles sein wird, legt man sich viel zu schnell auf die faule Haut, vergisst die Schritte zu gehen und Fehler anzustellen die zu dieser Zukunft geführt haben und am Ende landet man in der totalen Katastrophe.

So schwer das Leben auch manchmal ist, jeder schritt den wir tun, jeder Fehler den wir begehen, alles  Formt unsere Zukunft.
Das Glück was ich fand, der Schmerz den ich erleiden musste, die auf den ersten Blick sinnlosen Entscheidungen und Ereignisse haben mich zudem gemacht was ich bin, auf diesem Weg habe ich sehr interessante Leute Kennengelernt aber auch welche auf die verzichten hätte können.
Ich bereue nicht, wer weiß vielleicht gibt es sogar so etwas wie Schicksal….

 


Tags: Zukunft, Ängste, Zukunftsängste
2

Diesen Text mochten auch

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    A short poem for the kids is here. But a next version is release after sometime in which they saw the best working of the author. Some uk essays are missing here because author is want to get some other way of working and hope you enjoy that style.

    28.05.2018, 22:18 von Georgte
    • 0

      is was when?

      29.05.2018, 08:55 von MaasJan
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wao hast du echt schön geschreiben, und man merkt wie es aus deiner Gefühlswelt raus geschrieben wurde. Ich denke das viele Menschen so ähnliche oder die selben Gedanken haben! Diese Gedanken haben glaub ich auch was mit der Sterblichkeit zu tun?!

    16.09.2013, 15:23 von Kaaathi
    • 0

      könnte sein, man fängt einfach an sich mehr und mehr Gedanken zu machen.

      16.09.2013, 15:30 von Leocadia
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare