tropfen 30.11.-0001, 00:00 Uhr 4 1

Kleines Solo …

Ich bin jetzt 25 und war noch nie wirklich verliebt.

Ich tue mich schwer mit Menschen und noch schwerer mit Nähe, vielleicht bin ich einfach nicht der Typ dafür.

Es ist ja nicht so als hätte ich es nicht versucht, es gab Männer und auch Beziehungen. An Flo mochte ich die Art wie er mich mochte, die Aufmerksamkeit die er mir entgegen brachte. Gut für mein Ego. Mehr – das ist mir heute klar und war es auch damals irgendwie – war da eigentlich nicht. Bei Georg war es das Gefühl nicht allein sein zu müssen, das jemand für mich da war und sich um mich kümmert, mit Ihm hatte das Alles nichts zu tun. Thomas war interessant, ich mochte seine Gesellschaft, seine unkomplizierte Art und wie er mit Menschen umgeht. Außerdem sahen wir gut zusammen auf Fotos aus.

Ich habe mich ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt. Ich habe Bücher darüber gelesen, ich kenne die verschiedensten filmischen, literarischen und musikalischen Beschreibungen vom Lieben und Verliebt sein. Ich weiß was im Gehirn passiert, ich kenne mich aus mit Neurotransmittern und Hormonhaushalt. Ich verstehe aus rein biologischer Sicht durch aus was passiert und warum. Ich habe glückliche und verliebte Menschen auch schon öfter unter realen Bedingungen beobachtet....
Ich fühle mich als sei ich von Geburt an blind und auf der Suche nach einem Verständnis für Farben. Man kann Dinge vermissen, ohne sie wirklich kennen gelernt zu haben.

Mit dem Alleinsein an sich komm ich klar. Es ist ja auch nicht so, dass ich wirklich einsam bin. Ich habe einen großen Bekanntenkreis und ein paar gute Freude. Es gibt genug Angebote von Männern und ab und zu auch von Frauen.

Ich denke was mir fehlt ist die Fähigkeit mich fallen zu lassen, deswegen bin ich auch im Tanzkurs grandios gescheitert, jemand anderen die Führung zu überlassen und zu vertrauen widerstrebt mir zutiefst.

Was mich wirklich stört ist eigentlich nur das Gefühl etwas zu verpassen.. und ich bin mir nicht sicher ob ich das gut so oder einfach nur traurig finden soll.

1

Diesen Text mochten auch

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ch denke was mir fehlt ist die Fähigkeit mich fallen zu lassen, deswegen bin ich auch im Tanzkurs grandios gescheitert, jemand anderen die Führung zu überlassen und zu vertrauen widerstrebt mir zutiefst.


    geht mir genauso

    22.04.2010, 21:40 von diananasif
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Geht mir ähnlich.

    Irgendwas fehlt immer. Anderen aber auch.

    20.04.2010, 12:10 von sohalt
    • Kommentar schreiben
  • 0

    du hast sowas von recht.

    20.04.2010, 11:46 von klobrille91
    • 0

      @klobrille91 und wunderbar geschrieben :)

      20.04.2010, 11:47 von klobrille91
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare