circumflexes 16.04.2018, 21:40 Uhr 41 1

Generation Beziehungsunfähig

Wieso will sich eigentlich niemand mehr binden?

Alle diese Kerle kommen und gehen und fast alle behandeln sie einen wie ein Objekt, etwas das man einmal benutzt und dann einfach wegschmeißen kann. Das Schlimmste daran ist die Tatsache, dass ich es mit mir machen lasse, immer wieder. Lieber habe ich jemanden an meiner Seite dem ich egal bin als dass ich alleine bin. Ist das nicht verrückt? Ich laufe ihnen sogar dann noch hinterher wenn sie mich verletzt und im Stich gelassen haben. Sobald sie allerdings merken, dass ich mich vielleicht von ihnen abwenden könnte und anfange sie zu vergessen kommen sie wieder zurück und schenken mir Zuneigung und Aufmerksamkeit. Dann ist es für mich so als wäre nie etwas gewesen und ich denke mir sie haben es schließlich doch noch kapiert, dass ich es wert bin und dass sie mich wollen. Und wenn sie dich wieder ins Boot geholt haben und merken, dass es ernst zu werden droht, lassen sie dich fallen, denn sie wollen ja gerade im Moment keine Beziehung oder sind noch nicht so weit. Alles Ausreden für: Ich will mich nicht an dich binden, schließlich könnte an der nächsten Ecke was Besseres warten. Wie unfair es doch ist einen anderen Menschen hinzuhalten, Hoffnungen zu machen und immer wieder zurückzukommen wenn einem der andere zu entgleiten droht, nur damit man am Ende des Tages nicht alleine ist. In Zeiten in denen man mit nur einem Wisch das nächste Date am Start hat will sich niemand mehr mit dem Gedanken abfinden, dass der Mensch den man kennengelernt hat ausreicht und genügt und eben nichts Besseres mehr kommt. Eigentlich tun mir die Menschen leid, die nur Spaß wollen und ihre Freiheit genießen wollen, denn irgendwann werden auch sie merken, dass schneller, unverbindlicher Sex sie nicht erfüllt, aber für einige wird es dann schon zu spät sein wenn sie das merken und dann werden sie ganz schrecklich alleine sein. Mittlerweile muss man wirklich einfach Arschloch sein, „damit der andere das Interesse nicht verliert,“ frei nach dem Motto: Willst du gelten mach dich selten! Aber was wenn man eben kein Arschloch ist? Wenn man gerne viel von sich gibt, aus dem ganz einfachen Grund, dass es der andere wert ist? Leider wird man dann schnell als „einengend“ empfunden oder man muss sich Dinge wie „Du stresst voll rum!“ anhören. Vielleicht liegt es einfach daran, dass die wenigsten Leute noch miteinander reden können und man vieles per WhatsApp klärt anstatt sich dabei in die Augen zu sehen und dass wahnsinnig viele Menschen so unglaublich egoistisch sind und nur an ihren eigenen Vorteil denken. Ich wünsche mir, dass das Urteil Generation Beziehungsunfähig übertrieben ist und wieder mehr Leute den Wert einer Beziehung erkennen und verstehen wie schön es sein kann einen Partner an der Seite zu haben der einen kennt und der für einen da ist, egal was passiert. Ja meine Lieben, eine Beziehung bedeutet Arbeit aber es ist Arbeit die Spaß machen kann – und soll!

1

Diesen Text mochten auch

41 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    ****

    20.04.2018, 11:15 von ga
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Arbeit nervt...
    Wenn man 'arbeitet' steht einem irgendwann auch etwas zu...
    'Das hamwa uns verdient...'

    Das halte ich gerade in Beziehungen für eine hochproblematische Denkfigur...

    20.04.2018, 10:39 von sailor
    • 1

      ohne probleme keine lösungen

      20.04.2018, 11:21 von ga
    • 0

      Die Problematisierung des Problems ist problematisch.

      20.04.2018, 12:10 von Freyr
    • 0

      Das Wichtigste ist die Hauptsache...

      20.04.2018, 12:11 von sailor
    • 2

      Mitunter sitz das eigentliche Problem vor dem Monitor...

      20.04.2018, 12:32 von chiral
    • 1

      Immer... Und patscht auf den Tasten herum...

      20.04.2018, 12:38 von sailor
    • 2

      wem ständig schwebt ne moni vor,

      der macht sich selbst zum moni-tor.

      20.04.2018, 12:54 von ga
    • 1

      ... wenn die Lösung das Problem ist.

      20.04.2018, 15:43 von Freyr
    • 0

      Hach...

      21.04.2018, 07:24 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wie oft soll ich es denn noch posten?

    https://www.youtube.com/watch?v=hER0Qp6QJNU

    Bitte schön!

    Und nun einfach mal "out of the box" denken und den im Video angesprochenen "impact" (was auch immer das ist?) auf Beziehungen übertragen... na ist jetzt der Groschen gefallen?

    20.04.2018, 09:15 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 5

    Einfach mal endlich lernen allein zu sein. Auf mich wirken Menschen, die das nicht aushalten immer etwas Lebensunfähig/Unerwachsen.

    Und dabei werden wir alleine geboren und sterben auch allein.. es sollte also nicht so schwierig sein...

    20.04.2018, 09:08 von chiral
    • 2

      Du bist alleine geboren? Wo bist du denn herangewachsen? Im Castor-Behälter?

      20.04.2018, 10:34 von sailor
    • 0

      :D Boah sailor... Die Vorstellung ist seltsam, aber witzig.

      20.04.2018, 11:10 von Fin_Fang_Foom
    • 1

      mensch = individuum

      1≠2

      20.04.2018, 11:33 von ga
    • 0

      1+1=3

      20.04.2018, 12:11 von sailor
    • 1

      Du nicht, Sailor? Bist Du ein Zwilling und wurdest zeitgleich zu Deinem Geschwister per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht?

      20.04.2018, 12:22 von chiral
    • 0

      Nee...
      Ich glaube nur, dass 'allein' eine Illusion ist, die man irgendwann aufgibt (sofern alles gut geht).

      Niemand kommt alleine klar. Auch wenn Frau Humpe vor 35 Jahren etwas anderes behauptet hat...
      ;)

      20.04.2018, 12:41 von sailor
    • 0

      selor, setzen, sechs!

      20.04.2018, 12:55 von ga
    • 0

      siamesische zwillinge haben‘s nicht leicht.

      20.04.2018, 13:08 von ga
    • 0

      "Ich glaube nur, dass 'allein' eine Illusion ist, die man irgendwann aufgibt (sofern alles gut geht)".

      Kann ich verstehen, wenn auch nicht voll nachvollziehen mir kommt es genau anders rum vor...

      23.04.2018, 08:37 von chiral
    • 0

      ja, ga?

      23.04.2018, 09:34 von sailor
    • 0

      nein, seilor!

      23.04.2018, 13:58 von ga
    • 0

      Ja wasn...?

      23.04.2018, 14:04 von sailor
    • 0

      1+1≠3

      23.04.2018, 14:06 von ga
    • 0

      Ach so...

      23.04.2018, 14:08 von sailor
    • 0

      tja 

      23.04.2018, 14:10 von ga
    • Kommentar schreiben
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Es ist so einfach. Aber es ist so schwer zu sehen. Die Lösung steht in einem Text drin. Zwischen den Buchstaben steht es. Es ist zum Haare raufen (symbolisch, ich habe keine). 

    Aber man sieht es erst wenn man es zu sehen bereit ist. So in etwa wie bei einer Meditation. Und ebenso schwer. 

    19.04.2018, 13:40 von Paul_Kaufmann
    • Kommentar schreiben
  • 1

    »Lieber
    habe ich jemanden an meiner Seite dem ich egal bin als dass ich
    alleine bin. Ist das nicht verrückt?«

    Nein, ist es nicht.
    Aber es bringt dich auf die Spur der Lösung.

    19.04.2018, 12:54 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    generation bondage

    19.04.2018, 11:07 von ga
    • 0

      :D  

      19.04.2018, 11:30 von Tora
    • 0

      ga ga ga gaga du gaga du ga ga ga

      19.04.2018, 13:48 von green_tea
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Verstehen, genau.. den Umgang mit einem so wertvollem Schatz. So ist es. Gut beschrieben!

    19.04.2018, 10:53 von Tora
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Warum sich niemand mehr binden will?

    Weil Beziehungen und Handy-Verträge mittlerweile schnell verwechselt werden: Kurze Laufzeiten, immer die neuesten Features - und nach spätestens 1/2 Jahr werden die Updates eingestellt.

    19.04.2018, 10:20 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare