Kurthie 19.06.2009, 20:04 Uhr 1 0

Frei wie ein Regentropfen.

Und als der Regen auf die Erde prasselte...

fragte ich mich, wie es wohl sei ein Regentropfen zu sein. So klein, so klar, so frei.
Unbeirrt, mit festem Ziel würde ich herumfliegen - würde unendliche Weiten sehen. Um dann, dem Ende meines Ziels, meines Seins in die Augen zu blicken. Ich würde mein Ziel berühren können, um dann von im Verschluckt zu werden.
Dieses Gefühl frei zu sein, dieses Gefühl ein Ziel zu haben, dieses Gefühl ein Regentropfen zu sein...

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare