JMW 15.05.2017, 13:45 Uhr 0 7

Ergeben

Whatever you resist, persists.

Der Mann
der sich nachts aus seiner Wohnung
ausgeschlossen und ALLES
versucht hat um wieder
reinzukommen,
Handy drin,
Schlüssel drin,
Hose drin,
die ganze Menschheit im tiefen Schlaf;
er rutscht mit dem Rücken
das alte Holz der Tür runter,
(älter als er)
setzt sich auf den kühlen
Fliesenboden
schlingt die Arme um die
nackten Knie
und blickt vor sich in
die Nacht:

Das ist, was ich meine. Das.

7

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare

  • Error

    „Der Text liest sich wie die Drehbuchseite eines fran...“

    25.04.2018 von PaulR
  • Zugfahrtgedanken

    „Wo verdammte Axt ist denn dieser I-like-Button?“

    25.04.2018 von PaulR
  • Zugfahrtgedanken

    „"Ich war noch niemals in New York" in Prosaform, nur...“

    25.04.2018 von PaulR
  • Heiteres Berufe raten

    „food [fu:d]foot [fut](in den eckigen klammern die ri...“

    25.04.2018 von ga
  • Kiki halt

    „Selbstwertprobleme wegbumsen...und sich dafür zur Wa...“

    25.04.2018 von worldpeace