Tim 09.12.2005, 17:33 Uhr 12 0

Endlich ausziehen und nackt sein

Irgendwann wird es Zeit.

Bei „Von zu Hause ausziehen“ muss ich immer nur an „Zu Hause ausziehen“ denken. Bei diesem Wetter eigentlich gar nicht mehr angesagt. Seit etwa einer Woche drückt der Wind den Regen gegen mein Fenster. Aber mir kommt es so vor, als hätte ich mir noch vor kurzem, immer sofort nachdem die Wohnungstür ins Schloss gefallen war, die Kleidung vom Leib gerissen. Dachwohnungen sind scheißwarm.
Aber „Von zu Hause ausziehen“ und „Zu Hause ausziehen“ bedingt sich. Ich hätte zwar auch in meinem Elternhaus jederzeit bedenkenlos die Hüllen fallen lassen können, aber in meiner kleinen, ganz eigenen und alleinigen Zwei-Zimmer-Höhle ist das noch besser.
Dabei war es anfangs wirklich nicht leicht für mich, von zu Hause fort zu gehen. Das Schicksal eines jeden, der noch mit 20 für alle Mamas Kleiner und für den großen Bruder immer noch Timmi ist. Als Konsequenz war ich in der ersten Zeit dann fast an jedem Wochenende zu Hause. Schnell, schnell zurück ins Nestchen. Wer sich richtig lösen will, der sollte einfach mehr als 25 Kilometer weit weg abhauen.
Mittlerweile, eigentlich darf ich gar nicht erzählen, dass es schon bald fünf Jahre sind, kann ich mein eigenständiges Leben akzeptieren und auskosten. Wenn nicht aufgeräumt ist, motze nur ich mich an. Und wenn der Kühlschrank leer ist, gehe ich allein hungrig ins Bett. Man ist nur noch sich selbst gegenüber Rechenschaft schuldig und das ist ein sehr schönes Gefühl. Da wird das Erwachsenwerden langsam greifbar. Die eigene Wohnung ist so etwas wie der Initiationsritus ins Reich der Verantwortung.
Und sich in der eigenen Wohnung nackt auszuziehen, ist erst der Anfang. Wenn man realisiert hat, was es bedeutet dieses Reich ausfüllen zu können, ergeben sich unendlich viele Möglichkeiten. Es ist nicht mehr auszuschließen, im Flur zu stolpern und die Nacht dort zu verbringen. Am nächsten Morgen küsst einen die Sonne wach und niemand redet.

12 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Alleine sein is schon gewöhnungsbedürftig! Bin vor 2 Monaten ausgezogen, mal sehen wie lang es dauert bis ich mich daran gewöhnt habe. Im Moment fehlt mir meine alte Umgebung sehr!

    Hoffentlich dauert es keine 5 Jahre ;-)

    31.01.2006, 14:40 von weyda
    • Kommentar schreiben
  • 0

    lässt mich neidisch werden. Ich will auch ne eigene Wohnung. naja, dauert wohl noch ein paar Jährchen...

    14.01.2006, 11:01 von LaDulce
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hamma gefühl,bin auch ein liebling der Freiheit :-).Es lebe das nackig rumlaufen in der eigenen Wohnung ;-)

    Gruss Goek

    12.01.2006, 18:41 von Goek
    • Kommentar schreiben
  • 0

    freu mich auch schon auf ne eigene wohnung obwohls so aussieht dass das erst nachd em studium in kraft tritt

    11.01.2006, 19:32 von BadBoy
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich will auch endlich von zu Hause weg! Muss aber erst noch mein Abi hinter mich bringen und dann einen Studieplatz finden. Manchmal hab ich aber auch nen bissl Bammel davor alleine zu seín... Niemand mehr da, der einem mal eben schnel helfen kann, niemand der die Verantwortung übernimmt...
    Aber irgendwie macht der Artikel Mut. So nach dem Motto: Es haben ja auch andere geschafft

    11.01.2006, 08:39 von hexe_1987
    • Kommentar schreiben
  • 0

    das beste is aber, dass man nach hause kommen kann, wann man will, ohne schlechtes gewissen, weil mama wieder nich schlafen konnte und im nachthemd in der schlafzimmertür steht, wenn sie den wohnungsschlüssel hört.

    26.12.2005, 23:18 von fieldy
    • Kommentar schreiben
  • 0

    und wenn man will den ganzen samstag in der unterwäsche rumlaufen juhu

    bin zwar schon vor jahren zuhause ausgezogen aber an diesen kleinigkeiten kann ich mich noch immer freuen

    21.12.2005, 11:56 von kleinsuess
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich liebe meine Allein-wohnen! Anders kann man es nicht ausdrücken!
    Genauso freue ich mich wenn ich an einem Wochenende zu meinen Eltern 'Nach-Hause' fahre und danach einfach wieder 'NAchhause' zu mir! ;) einfach schön!

    13.12.2005, 21:27 von schokobusserl
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ich stimme dir und elverdug vollkommen zu ... erst wenn man alleine wohnt kann man sich richtig entfallten ..in allen Bereichen die das Leben bietet.
    mfg stumfilm

    10.12.2005, 23:14 von stumfilm
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare