schubia.wanzhaar 30.11.-0001, 00:00 Uhr 24 40

Du und ich und ich und du.

Du hast sie. Und ich hab nichts.

Mal wieder sitze ich in meinem unordentlichen Zimmer. Ich gebe es zu, ich bin faul. Ich könnte aufräumen, aber.. Naja, ich könnte. Mein Papa hat immer gesagt, wie es in Deinem Kopf aussieht, so sieht es in Deinem Zimmer aus. Da hat er Recht.
In meinem Kopf herrscht schon immer viel Chaos. Ich war immer diejenige, die das Handy mal wieder verloren hat, den Schlüssel vergisst und sowieso und immer chronisch pleite ist.
Als Du noch da warst, war das irgendwie anders. Du hast Ordnung in mein Leben gebracht, du hast mich strahlen lassen. Ich vermisse alles an Dir, jeden Tag. Manchmal habe ich auf meinem Balkon gestanden, ganz fest die Augen zusammengekniffen und mir vorgestellt, wie du mich von hinten umarmst, und meine Backe ganz sanft mit Deiner Nase kitzelst. So, wie du es immer gemacht hast.
Aber so fest ich es mir auch vorstellte, du hast mich nicht mehr von Hinten umarmt. Denn du warst nicht mehr da.

Wo du bist, weiß ich nie. Du bist ja nur hier, wenn du das brauchst, was du von ihr nicht bekommst. Du redest von alten Zeiten, von unseren Erinnerungen. Du wünschst dir einen natürlichen Butterfly-Effect? Wer tut das nicht. Wer tut das mehr als ich. Jeden Tag wünsche ich mir Dich zurück. Aber du hast sie. Und ich hab nichts.

Wenn du hier bist, starrst du an die Decke. Du starrst unentwegt an die Decke. Wenn du mich nur einmal anschauen würdest, mit Deinen großen, blauen Augen. Wenn du mich nur einmal anschauen würdest. Ich liege immer da, und zähle Deine Sommersprossen, weißt du wie viele es sind? Ich auch nicht. Ich komme immer durcheinander, weil ich dir gern so viel sagen würde. Aber was sagt man zu jemandem, der jemand anderen hat.
Ich würde dir gern sagen, dass ich mir dich wünsche. Ich würde dir gern sagen, dass ich keine Käsespätzle mehr essen kann, seitdem du weg bist. Weißt du noch? Das haben wir immer zusammen gegessen.
Ich würde dir gern sagen, wie sehr ich dich liebe. Wie sehr ich deinen Geruch liebe und wie sehr ich deinen neuen schwarzen Pullover an deinem schlaksigen Körper liebe. Wie sehr ich deine wuscheligen Haare liebe, und von deiner unglaublichen weichen Haut will ich gar nicht erst anfangen! Dein Muttermal unter deinem rechten Nasenflügel sieht so schön aus, weißt du das? Weißt du, wie schön du bist?
Wenn ich all das sagen könnte.. Wenn ich es nur sagen könnte. Aber du hast sie. Und ich hab nichts.

40

Diesen Text mochten auch

24 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    dafür, dass du im titel blümchen zitierst, ist der text ziemlich dünn. schade.

    19.02.2011, 00:10 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich hoffe, dass Beste für dich.. die Zeit heilt wunder und vielleicht schaffst du es ja irgendwann ihm alles zu sagen! Mir geht es öfters so; ich will etwas sagen und alles was ich raus bekommen sind Tränen in der Nacht, alles was ich tue ist dann von diesem fast unerträglichen Druck gesteuert, im Kopf, im Herzen und ich weiß nicht mehr weiter.
    Doch erst vor 2 Tagen habe ich es geschafft, meine Ängste preisgegeben und meinen Gedanken freien Lauf gelassen und es ist gut, so gut.

    15.02.2011, 14:13 von carmela.cinderella
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ..aber du hast doch.... Dich.
    :)

    14.02.2011, 16:01 von sib777
    • 0

      @sib777 ..leider ist einem das in solch einem moment total egal

      14.02.2011, 18:15 von kiwicat
    • 0

      @kiwicat ja, hast schon recht..in so einem moment schon...

      14.02.2011, 20:09 von sib777
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @K-O-N-Z-I berührender Artikel, danke fürs schreiben!
      Es tut gut zu sehen, dass man nicht alleine ist mit dem gefühl...die welt bricht über einem zusammen....

      14.02.2011, 15:54 von kiwicat
  • 0

    August 2010. Auf einen Schlag bricht die Welt bei mir zusammen. Ich wurde verlassen und war Monatelang in der ähnlichen Situation. Ich habe mich an meine Freunde gehalten und hab die abwechslung gesucht. Das hat mir geholfen ,dass alles zu verarbeiten. Natürlich kommt immerwieder der Gedanke wie es denn wäre wenn wir noch zusammen wären oder wenn wir wieder zusammenkommen würden. Aber diese Fragen lassen sich nicht beantworten... Nimm die Positiven Dinge der Beziehung mit in dein Leben. Trage ihn immer in deinem Herzen. Aber trauere ihm nicht weiter nach. Das wird dich kaputt machen =)

    13.02.2011, 12:11 von Smell_The_Magic
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich finde deinen Text wirklich schön,so mitten aus der Seele raus...

    12.02.2011, 18:43 von faentchen
    • 0

      @faentchen Genau davor hab ich Angst, dass das Eintritt ich den Typ den ich unbedingt wollte, schon nicht mehr sehen kann und ich mir meine große Liebe zurück wünsche, die ich durch ein kleines mieses Abenteuer zerstört habe...

      13.02.2011, 02:01 von ElizabethI
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich wahr ende letzten Jahres und Anfang diesen Jahre in einer identischen Situation. Bei beiden erwachten die Gefühle aufs neue. Alles war super. Wir haben auch sehr viel miteinander unternommen. Auch zu Silvester. Aber wir kamen nie zusammen. Leider. Bis dann der Tag kam wo sie mir sagte, dass die gefühle nicht mehr da sein.
    Vor über 2 Wochen dann schrieb sie mir, dass sie ein Date habe. Seid dem weiss ich nciht mehr ein noch aus. Wir schreiben uns viel seltener und ich muss immer noch an sie denken. Das Gefühl bleibt aber noch immer in mir und nagt weiter. Anstatt das das Gefühl der Liebe geht bleibt es und signalisiert mir, dass ich sie noch immer liebe und das sie noch immer für mich sehr wichtig ist. Das weiss ich auch. Das einzige was ich nur nciht verstehe ist: wie auf einmal bei ihr die Gefühle weg sein können.

    12.02.2011, 16:54 von MrRychter
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wahnsinn.
    du sprichst mir aus der seele.
    außer dass bei mir diese zeit noch nicht mal existiert hat und ich es mir nur gewünscht habe, ..
    es war/ ist nur freundschaft, nicht mehr.

    12.02.2011, 12:41 von MsLeigh
    • 0

      @MsLeigh genau so und nicht anders! nun hat SIE meinen Eskimo und ICH habe nichts!

      12.02.2011, 16:08 von PinardelSol
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Mir gefällt an diesem Text die unschuldige, romantische Aufrichtigkeit der Gefühle.

    12.02.2011, 12:33 von Jackie_Grey
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare