unnuetzeswissen 03.01.2013, 17:37 Uhr 0 0

Den Weltrekord im (Dauer-)Jodeln hält derzeit der Österreicher Roland Roßkogler mit 14 Stunden 37 Minuten.

Gejodelt wird nicht nur in der alpenländischen Volksmusik, auch andere Völker nutzen lauthals ausgestoßene Silbenfolgen ("Holadaittijo") (...)

 ... zur Verständigung über weite Distanzen.

So ist das Jodeln bekannt bei den afrikanischen Pygmäen (Mokombi), bei den Inuit, im Kaukasus, in Melanesien, Palästina, China, Thailand und Kambodscha, in den USA, in Spanien ("Alalá"), Sápmi (Lappland), Schweden, Polen und Rumänien.

Quelle 

Noch mehr Unnützes Wissen.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • »Feminismus muss in den Mainstream«

    Die Regisseurinnen Katinka Feistl und Tatjana Turanskyj setzen sich mit »Pro Quote« sich für die Gleichberechtigung von Filmemacherinnen ein.

  • Die Stimmen einer Generation

    Die große NEON-Umfrage: Unsere politische Haltung, unser Liebesleben, unsere Karriere: 82 Fragen an die jungen Erwachsenen in Deutschland.

  • Ice, Ice, Baby

    In der NEON-Redaktion wurde in den letzten Tagen über Social Freezing diskutiert - Redakteurin Judith Liere hat ihre Meinung niedergeschrieben.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare