ina-simone 30.11.-0001, 00:00 Uhr 2 0

Konzert-Empfehlungen 07.02.-13.02.05

Tour der Woche: Cake. Außerdem u.a. Adam Green, Slut, The Good Life, Maximilian Hecker, R.E.M. & The Thrills, Kante, Das Pop und Saybia.

Tour der Woche:

Cake

Nach ihrer ausverkauften Tour im Herbst 2004 kommt die 1992 in Sacramento gegründete Band um Sänger Josh McCrae erneut für drei Konzerte nach Deutschland. Im Gepäck: Ihr aktueller Longplayer "Pressure Chief" (das 5. Album der Kalifornier), aber natürlich auch alte Faves - z.B. ihre großartige Version von Gloria Gaynors "I Will Survive" - und vor allem ein vielseitiger Stilmix, von Rock, über HipHop, bis hin zu Blues, Country und Folk.
Es gibt Menschen, die sagen über Cake Sätze wie: "Die spielen Country-Songs wie ein Haufen jähzorniger Cowboys mit Platzpatronen." Wenn das keine gute Karnevalsalternative ist!

DI, 08.02.05, Düsseldorf, Zakk
MI, 09.02.05, Darmstadt, Centralstation
DO, 10.02.05, München, Muffathalle

***

Weitere Empfehlungen:

Montag, 07.02.05
Augsburg: Slut – Kantine
Frankfurt: Das Pop - Nachtleben

Dienstag, 08.02.05
Düsseldorf: Cake - Zakk
Heidelberg: Slut – Karlstorbahnhof
Leipzig: Maximilian Hecker - Moritzbastei
München: The Good Life - Orange House
Nürnberg: Das Pop - Rakete

Mittwoch, 09.02.05
Darmstadt: Cake – Centralstation
Nürnberg: Anajo - Rakete
Potsdam: Das Pop - Waschhaus
CH-Rorschach: The Good Life – Hafenbuffet
Saarbrücken: Slut – Stoneage

Donnerstag, 10.02.05
CH-Basel, The Good Life – Hirscheneck
Düsseldorf: Slut – Zakk
Essen: Kante – KKC
Hamburg: Das Pop - Molotow
Hannover: Adam Green – Faust
Ingolstadt: Anajo - Durchbruch
Köln: Saybia – Prime Club
München: Cake, Muffathalle

Freitag, 11.02.05
Berlin: Adam Green – Postbahnhof
Braunschweig: Kante – Meier Music Hall
Bremen: Slut – Tivoli
CH-Düdingen: Maximilian Hecker – Bad Bonn
Hamburg: Bernd Begemann – Knust
Heidelberg: Saybia - Karlstorbahnhof
CH-Luzern: The Good Life – Boa
Schwabmünchen: Anajo – Juz U-Turn
A-Wien: R.E.M. (Support: The Thrills!) – Stadthalle

Samstag, 12.02.05
Berlin: Adam Green - Postbahnhof
Hamburg: David Crosby & Graham Nash – CCH, Saal 1
Jena: Kante - Kassablanca
München: Jupiter Jones – Sunny Red
Murnau: Anajo - Westtorhalle
Stuttgart: R.E.M. (Support: The Thrills!) – Schleyer-Halle
CH-Winterthur: The Good Life - Kraftfeld

Sonntag, 13.02.05
Berlin: David Crosby & Graham Nash - Arena
CH-Düdingen: The Good Life – Bad Bonn
Fulda: Kante – Kulturkeller
Leipzig: R.E.M. (Support: The Thrills!) – Arena
München: Saybia – Atomic Café


>>> Ihr habt eine Konzertempfehlung für diese Woche, die hier noch nicht steht? Schreibt sie in die Artikeldiskussion!"Wichtige Links zu diesem Text"
Cake bei thepop.de

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Adam Green am Donnerstag ist gebucht! So langsam kommt auch die Vorfreude...

    08.02.2005, 23:50 von bartender
    • 0

      @bartender @ bartender

      Berichte dann doch mal, wie's war!

      08.02.2005, 23:51 von ina-simone
    • 0

      @ina-simone Ja, der Adam gestern. War schon wieder ein Fest, muss ich ja sagen. Der Konzertsaal (Faust) war gut doppelt so voll wie im Sommer 2004 bei seinem letzten Abstecher. Auf der Internetseite wurde sogar stolz das Wort "Ausverkauft" präsentiert. Auch wenn ich kaum Fersehen schaue und es daher nicht so gut beurteilen kann, scheint an dem Hypegekreisch also wohl was dran zu sein. Dass mein ehemaliger Deutschlehrer aber fünf Meter von uns entfernt stand und nach Vorstellungsende stolz mit einer Gemstones-Platte rausmarschiert ist... Da war ich nicht drauf vorbereitet.

      Mr. Green machte nen ordentlichen Job, war beweglich und vergnügt wie immer, hat, ganz Showman, inzwischen das Wort "Hannoveraner" und die Herkunft der Scorpions gelernt - eine Bürde, die wir wohl noch ne ganze Weile werden tragen müssen :-(.
      Sehr nett: Als ein Drittel des Publikums schon draußen war, gab es noch zwei frenetisch gefeierte Zugaben (unter anderem "What a waster" von den Libertines).
      Insgesamt war die Stimmung im letzten Jahr aber ein wenig angenehmer, irgendwie intimer, aber das ist ja klar bei einem derartigen Zuschauerzuwachs. Außerdem fehlte mir bei den älteren Songs teilweise etwas der Schwung, der ihn sonst so auszeichnet. Vielleicht wird er, ebenso wie ich, von den eigenen Songs mit der Zeit gelangweilt. Auf Platte hat der gute Mann imho nämlich keine sonderlich lange Verweildauer. Live aber, und das sollte dann doch noch gesagt werden: Sehr empfehlenswert.

      11.02.2005, 20:25 von bartender
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wow, das ist ein Service.

    Ich hoffe er wird jetzt regelmäßig angeboten, denn nächste Woche habe ich drei Prüfungen.

    Aber auch Konzerte:

    Sonntag, 13.2.2005, 20 Uhr
    Nikolaisaal, Potsdam
    Eintritt: 10/6 Euro

    Dienstag, 15.2.2005, 20 Uhr
    Konzerthaus am Gendarmenmarkt
    Eintritt: 13/11/9 Euro

    Chorsymphonisches Konzert
    Johannes Brahms:
    Symphonie Nr. 3 F-Dur

    Boris Blacher:
    Der Großinquisitor
    Oratorium nach Dostojewski für Bariton, Chor und Orchester
    (Solist: Ulf Bästlein, Bariton)
    Dirigent: Constantin Alex

    Alles weitere hier:

    http://www2.hu-berlin.de/umd/

    Das war zwar jetzt Werbung in eigener Sache, aber ich hab eben die Aufforderung dazu gesehen.

    Emanuel

    07.02.2005, 20:07 von Emanuel
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare