miajam 23.01.2013, 13:52 Uhr 1 0

Jack November - Moonsorrow

Nur zu empfehlen: Jack Novembers Single "Moonsorrow"

“Das Harmonium hat sie sich natürlich bei Vorbild und Warhol-Muse Nico abgeguckt, wie sie es einsetzt, ist jedoch unerhört. (…) Wie ein grausames Uhrwerk schieben sich Gitarrenriff, fernes Computergrollen und irrlichternde Industrie-Geräusche zu einem Maschinensound zusammen, der wohl die Tristesse des Alltags illustrieren soll.” -Spiegel.de




JACK NOVEMBERs Songs haben die Kraft, den Zuhörer geradezu überfallsartig in ihren Bann zu ziehen. Der Kälteschock läßt einen erstmal den Atem anhalten. Moos fragile Stimme schwebt nahezu körperlos über den dunklen Wolkenba¨nken der Harmoniumdrones und Klangsphären. Zuweilen gewittern diese auch rau und donnernd wie in dem Stück „Moonsorrow“, für das „Neubauten“-Legende N. U. Unruh einen Stahlschlagzeug-Part beisteuerte.

Ihr selbstbetiteltes Debüt erschien bereits am 16. November 2012 auf 8mm Musik, Berlin.

Hier das sehenswertes Video zur Single “Moonsorrow”:




1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ?  

    23.01.2013, 16:58 von Bulbine_Blablabla
    • Kommentar schreiben
  • Chronik einer Liebe

    Passend zur Titelgeschichte erzählen im NEON-Blog zwei weitere Paare ihre digitale Liebesgeschichte - wir zeigen ihre unbearbeiteten Nachrichten.

  • »Wir sind alle egozentrisch«

    Die 26-jährige Zosia Mamet aus der Serie »Girls« erzählt im NEON Blog, was man macht, wenn ältere Frauen in der U-Bahn über Oralsex reden möchten.

  • Die Fluchthelferin

    Einen Tag lang haben wir Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin Julia Engelmann begleitet. Im Blog gibt sie Tipps für einen gelungenen Auftritt.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android