seelenfreund 30.11.-0001, 00:00 Uhr 1 3

Irgendein Lied, ein schönes Lied, das Lied erinnert mich an ...

Drei Bier, etwas Musik und freie Zeit. Etwas Neugierde, ein wachsamer Moment und schon kommt einer dieser immer wieder seltsamen Achsooooo-Momente.

Cat's in the cradle bescherte mir grad solch einen. Ich kann nicht glauben ich wäre der einzige dem es so geht wie es mir gerade eben wieder einmal ergangen ist. Ich schnappe das Lied beiläufig wo auf, bei youtube sofort mal nochmal reingehört weil es ist einfach ein Ohrwurm, Harry Chapin und cat's in the cradle ach wie fein doch. Vor allem das Lied wurde zu später Stunde schon zig mal gespielt, jeder summt mit und quietscht den Refrain aus seiner Kehle wenn es nur laut genug läuft und man in der Ist-Ja-Egal-Stimmung ist. Nur dieses mal war wieder einer der Momente in welchen ich doch glatt so interessiert bin und mir den Text nicht nur vorsingen und -säuseln lasse sondern wahrlich nach dem Text suche und ihn auch noch durchlese. Tja und was muß ich da erleben, es gibt wohl wirklich Texte mit Sinn und Verstand und was noch wichtiger ist, einem Inhalt der einen fesselt. So wurde aus dem eh schon schönen und netten Säusellied ein Lied mit dem man was verbindet, das einem etwas aussagt. Das Lied hebt sich aus der Belanglosigkeit heraus, hieft sich in die Höhen der Beachtung und offenbart Wahrheit und Tiefe. Abundan in gewissen Momenten will man nicht nur beschallt werden und mitsummen wie so oft, man wird von einem Lied eingenommen und hört hin nicht nur zu. Man kennt das Lied eventuell schon seit Jahren und doch offenbart es seine Seele erst in einer speziellen Situation. Ich habe manchmal fast das Gefühl, dass sich das Lied den Moment aussucht in welchem es einen heimsucht und gefangen nimmt und erst wieder loslässt wenn man bereit ist genauer die Ohren zu spitzen. Und wenn ein Lied sich so einem Kundgetan hat dann hält man es hoch wie eine Fackel der Erleuchtung, es ist nicht nur ein Lied unter vielen, sondern ein Lied mit besonderer Leuchtkraft. Ähnlich erging es mir auch schon mit dem Song von Supertramp namens logical song. Ich weiß ich kannte das Lied schon ewig davor und irgendwann hörte man eben genauer hin, nahm sich die Mühe und versuchte den Sinn zu verstehen. Und indem man den Sinn verstand wurde das Lied zu etwas besonderem, es bekam eine Bedeutung. Nachdem man ein Lied so gehört hat kann man es nie wieder belanglos hören. Ich weiß sicher dass ich cat's in the cradle nie wieder hören werde ohne dabei an die wehmütigen Dinge zu denken welche das Lied einem mitteilen möchte. Es gibt genug Lieder welche nur dafür gemacht wurden um einen zu berieseln, umso schöner ist es wenn man ein gutes Lied erhascht welches einem mehr vermittelt, welches einem einen Achsooooo-Moment beschert und einen wieder ein Stück weiser erscheinen lässt. Ein Lied das einen begleiten wird da es eine Bedeutung erfahren hat, ein Lied das einem etwas mitgibt worüber es sich wahrscheinlich lohnt nachzudenken …
son, I dont know when. well get together then.
You know well have a good time then ..."Wichtige Links zu diesem Text"
cat's in the cradle
logical song

3

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare