ga 13.12.2014, 15:35 Uhr 19 1

Naponeon.

Waterloo & Wahrheit

Am Vorabend der Schlacht hatten sich Naponeon, Wellington und Blücher getroffen, um den Ausgang derselben zu besprechen. Man kam zu dem einvernehmlichen Ergebnis, den Historikern Gelegenheit zu geben, von Naponeons letztem Gefecht zu schreiben und den Lokalpolitikern Anlass, Gedenkstätten und desgleichen zu errichten, um den Namen Waterloo nicht dem Vergessen anheim fallen zu lassen. Die zu tötenden Soldaten wurden um ihr Einverständnis ersucht und mit Ruhm und Ehre bedacht. Zu einem späteren Zeitpunkt sollte eine schwedische Kapelle ein Stück intonieren, um den Vorgang zu popularisieren. Nach einem gemeinsamen Umtrunk hatten sich alle Beteiligten zufrieden zur Nachtruhe begeben, damit jeder die Schlacht noch einmal in Ruhe und Gedanken durchgehen konnte, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Der folgende Tag wurde zum Beleg einer strategischen Meisterleistung, wie sie seitdem nur von holländischen Fußballnationalmannschaften erbracht wurde.


Tags: Wasserklo
1

Diesen Text mochten auch

19 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Der Umtrunk ward trunken ohne Trankileizer getrunken.


     


    Aber in den Kesseltrunk is eh keiner reingefallen. Also doch kein Obelix.


     


    Und pfeif auf die holländische Herumballerei, hamma ja dieses Jahr wieda gsehn was es bringt.

    14.12.2014, 14:08 von Agmokti
    • 0

      ich war augenzeuge.

      14.12.2014, 14:44 von ga
    • 0

      ich auch. aber kein kompetenter, die weiblichen wesen haben während des duells wie immer ein trinkspiel angafangen.

      14.12.2014, 15:03 von Agmokti
    • 2

      ich schlachtete.

      gaponeon

      14.12.2014, 15:06 von ga
    • 0

      ha, echt? bisd also doch einer von diesen gewald ethiken?

      14.12.2014, 15:07 von Agmokti
    • 0

      der schlächter ist kein schlechter.

      14.12.2014, 15:11 von ga
    • 1

      nein, der hat auch nur sein notwendiges platzerl in der wäld.

      14.12.2014, 15:16 von Agmokti
    • 0

      for where i was born

      i'm not responsible
      it may be an arbitrary dome
      for somewhere to be
      is indispensible
      some home
      some home

      14.12.2014, 15:18 von ga
    • 0

      nice homestory.


      gibts noch diesen mtv celebrityzuhause anschauen blödsinn? wenn ja, is der schlächter der nexte kandidat dafür. ich werd sein managa.

      14.12.2014, 15:20 von Agmokti
    • 0

      it's a songtext. want the song?


      mtv ist mir fremdes terrain.

      14.12.2014, 15:27 von ga
    • 0

      songs nehm ich imma! her damit!


      jop, mir mittlaweile auch, hab seit 14 jahren keinen fernschauer mehr.

      14.12.2014, 15:33 von Agmokti
    • 1

      homestory


      ich glotz tv
      nicht mtv

      14.12.2014, 15:38 von ga
    • 1

      tee und pfau is fast das gleiche wie emptyfau.

      14.12.2014, 15:40 von Agmokti
    • 0

      jau 

      14.12.2014, 15:43 von ga
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ich bin da jetzt mal raus.
    der titel is ja schon falsch geschrieben. Weiter komm ich nicht.
    also ne! :)

    14.12.2014, 01:20 von Freyr
    • 0

      fahnenflucht !

      14.12.2014, 14:44 von ga
    • 1

      mitnichten!

      14.12.2014, 23:39 von Freyr
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Es war letztlich alernativlos.

    13.12.2014, 20:18 von EliasRafael
    • 0

      es war ein von langer hand geplantes komplott der schwedischen popmafia.

      14.12.2014, 14:43 von ga
    • Kommentar schreiben

NEON im Netz

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare