init-admin 30.11.-0001, 00:00 Uhr 108 9

In eigener Sache

In der Ausgabe 01/2010 veröffentlichte NEON ein Interview des Mitarbeiters Ingo Mocek mit der Sängerin Beyoncé Knowles. Durch Hinweise des Managements der Künstlerin sind Zweifel an der Echtheit des Interviews entstanden. Die NEON-Chefredaktion hat den Autor mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er die Antworten der Sängerin erfunden habe. Ingo Mocek konnte diesen Vorwurf nicht ausräumen und bestätigte schließlich, dass er die Prüfinstanz der NEON-Dokumentation getäuscht und das Gespräch nicht wie von ihm vorgelegt stattgefunden hat.

Recherchen einer internen Arbeitsgruppe ergaben, dass an der Echtheit sieben weiterer in NEON veröffentlichter Interviews des Autors Zweifel bestanden. Ingo Mocek gibt zu, dass auch folgende Gespräche nicht wie von ihm vorgelegt stattgefunden haben: »Soundtrack meines Lebens« von Slash (06/2004) und »Soundtrack meines Lebens« von Christina Aguilera (12/2006), sowie Kurzinterviews mit Snoop Dogg (12/2006) und Jay-Z (02/2010), Madonna (01/2006), Bloc Party (02/2007) und Max Cavalera/Wendy Putranto/Faisal (04/2009). In zehn weiteren Fällen hat der Autor von ihm geführte Interviews mit Zitaten aus Archiven angereichert. Diese Fälle sind Interviews mit Moby (07/2004), Robbie Williams (Vom Leben gelernt 02/2006), Pink (10/2006), Jennifer Lopez (04/2007), White Stripes (07/2007), Iggy Pop (Vom Leben gelernt 02/2008), Michael Stipe (07/2008), Lady Gaga (09/2009), Beth Ditto (11/2009) sowie ein Essay zum Thema »Süß« (03/2010).

NEON distanziert sich vom Inhalt der Interviews und hat die Zusammenarbeit mit Ingo Mocek mit sofortiger Wirkung beendet. Die Vorgänge sind in keiner Weise vereinbar mit den journalistischen und ethischen Maßstäben, nach denen die NEON-Redaktion arbeitet.

Wir entschuldigen uns bei den betroffenen Künstlern und deren Management sowie bei unseren Leserinnen und Lesern.
Die NEON-Chefredaktion

9

Diesen Text mochten auch

108 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Falscher Ruhm, mit sowas 'stickt' man sich nicht.

    Hoffentlich wirst du nie nie nie wieder Redakteur in irgendeiner Zeitung. Schrecklich.

    16.04.2010, 15:07 von unitSTAR
    • Kommentar schreiben
  • 0

    -wieder so ein Kuenstler des Plagiat-Journalismus. gut gemacht. waer mir nie! aufgefallen. Ahnung vom Genre muss er ganz schoen haben. Nicht-geschaedigte lassen gruessen.

    16.04.2010, 07:57 von YasminTranz
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ich musste lachen als ich Artikel und Kommentare las. -wieder so ein Kuenstler des Plagiat-Journalismus. gut gemacht. waer mir nie! aufgefallen. Ahnung vom Genre muss er ganz schoen haben. Nicht-geschaedigte lassen gruessen.

    16.04.2010, 07:48 von YasminTranz
    • Kommentar schreiben
  • 0

    sachen gibts

    08.04.2010, 16:19 von wat
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Die Chefredaktion ist weder Big Brother noch Gott. Diese zu beschuldigen, wäre jetzt grundfalsch. Zumal mit der sofortigen Reaktion (fast) alles richtig gemacht wurde. Könnte bloß noch etwas auffälliger auf der Startseite platziert sein...

    29.03.2010, 01:45 von kosmoprolet
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Uh das ist bitter....

    25.03.2010, 00:32 von erynuir
    • Kommentar schreiben
  • 0

    a) wurde es ihm zu leicht gemacht?
    b) wurde es ihm zu schwer gemacht?

    Die Generalschuld auf Herrn Mocek zu schieben find ich relativ... einfach, ne?.

    Klingt ein bisschen nach 'o je... da ist uns was Doofes passiert... wir haben uns einen Faulen Apfel ins Team geholt'. Wir anderen sind - und insbesondere das was wir produzieren, hochgradig seriös.

    c) wie kann sowas passieren?

    24.03.2010, 15:13 von rotbemundet
    • Kommentar schreiben
  • 0

    häh? seitwann hat denn ein printinterview was mit der realität zu tun? wäre doch nett, wenn die neon mal einen bt dazu machen würde, wie man sonst so aus einer verkorksten primär- eine anständige sekundärsituation macht. ich glaub das wissen viele leser nicht, wenn ich mir die kommentare hier so durchlese....

    23.03.2010, 18:55 von jb
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2 3 4 5 ... 11

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare