sophie_servaes 20.02.2012, 11:24 Uhr 32 0
NEON täglich

Best of NEON

Habt ihr eine NEON-Lieblings-Geschichte?

Am 16. April erscheint die 100. Ausgabe von NEON. Die Vorbereitungen für unser großes Jubiläum laufen schon, und unter anderem suchen wir dazu die besten Geschichten, die in NEON zu lesen waren.

Meine persönlichen Highlights der letzten 98 Ausgaben:
Die Koffer-Hoffer-Geschichte von Vera Schroeder, Christoph Koch und Patrick Bauer und die Suche nach dem Kakapo von Jakob Schrenk.

Olivers Top-Geschichten: Jakob Schrenks Zeitfresser im Job, Philipp Schwenke ist immer Online und Annabel Dillig auf der Insel der Übergewichtigen - in Tonga.
Heikos Lieblingstext: Die Wahrheit über StudiVZ von Patrick Bauer.

Sagt mal ihr: Welche Geschichte aus NEON ist Euch aus all den Jahren am eindrücklichsten im Kopf geblieben?

32 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Zu Heft-Artikel. Einen, an den ich mich noch erinnern kann, und der mich tief berührt hat, war der über die Überlebensberichte von Augenzeugen vom Massaker von Utoya.

    Die Kollummnen generell eigentlich finde ich sehr amüsant zu lesen.

    24.02.2012, 01:09 von topfbluemchen
    • 0

      Kolummnen, meine ich.

      24.02.2012, 01:10 von topfbluemchen
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Diese hier, allerdings nicht aus der Neon-Zeitschrift, sondern von hier, hat mich sehr berührt:

    http://www.neon.de/artikel/sehen/gesellschaft/der-schlumpf-und-das-maedchen/648189

    24.02.2012, 00:52 von topfbluemchen
    • Kommentar schreiben
  • 0

    der artikel über die verschiedenen pärchen, die gleich nach dem sex interviewt wurden...sehr ausgefallen und verlangt definitiv nach einer fortsetzung!!=)

    23.02.2012, 21:33 von Lintu666
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ohja und der artikel mit den fragen, die man sich gegenseitig in einer beziehung stellen kann fand ich super. hat mir einen amüsanten und schönen biergartenabend bereitet.

    21.02.2012, 11:23 von deine_locken-rocken
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Das fiktive Interview mit Beyonce hat mir sehr gefallen- da dachte ich echt "Wow, gibt die da viel preis!". Schade, dass nur ein Märchen war.

    20.02.2012, 22:07 von Dalek
    • Kommentar schreiben
    • Kommentar schreiben
  • 0

    same same but different, der utoya-artikel und der über die atom-opfer in so nem kleinen land der ehem. sowjetunion, wo das einzige strahlungswarnungszeichen am flughafen war und die bilder so krass.

    20.02.2012, 16:02 von halbkindmf
    • 1

      und das mit der frau und ihrem fast-mörder. und die 66 tipps für ein besseres leben. da waren echt coole dabei.

      20.02.2012, 16:04 von halbkindmf
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Links wie Jesus, war sehr gut geschrieben.
    "dann hat er mich von hinten genommen" hat mir aber auch gefallen.

    20.02.2012, 15:26 von vogelfarben
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Same same but different - das war so traurig, schön, lustig und spannend zu lesen!

    20.02.2012, 15:09 von Princess_Tinkabella
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Obwohl es hunderte von Interviews gab, darunter einige spannende, erinnere ich mich spontan an das mit den Pet Shop Boys. September 2005. Sie hatten darin die Verflachung der Charts beklagt, dass viele Künstler heute so angepasst sind, sehnten sich nach echten neuen Subkulturen und für Seichtmusikanten wie Dido gabs n trockenen Diss. JA es war von Ingo M., aber ich glaube, es war keines der ausgedachten. 

    20.02.2012, 14:54 von schauby
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3
  • Haben wir sie noch alle?

    Burn-Out, Internetsucht, Depression - immer mehr Deutsche lassen sich therapieren. Braucht es all diese Therapien wirklich?

  • Apokalypse Wow!

    Die Mode ist die Message: Die pro-russischen Kämpfer in der Ukraine sehen mit Macheten, Masken usw. aus wie Figuren aus den »Mad Max«-Filmen.

  • Der Witz geht nicht mehr weg!

    Jeder kennt den Moment, in dem der Send-Balken hochgeht und man noch denkt: Stop! Was würdet Ihr gern aus dem Netz löschen?

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android