black_eye 16.12.2012, 22:56 Uhr 4 0

Konsumpersönlichkeit(?)

Das kleine Teufelchen auf unserer Schulter. Immer da, will immer Aufmerksamkeit, überall, jetzt sofort.

Er ist immer da, will Aufmerksamkeit, bekommt sie, will, dass wir etwas kaufen. Immer, überall, jetzt sofort. Es heißt, die Kaufentscheidung wird unbewusst schon getroffen, danach erst sucht sich der Verstand Gründe dafür. Natürlich gute Gründe. Uh, ein Schal, eine Mütze und Stulpen. Alles in diesem trendigen Beerenrot. Oder wie die Farbe auch immer heißt. Will ich haben. Ist ja auch Winter. Da brauche ich was Warmes. Was Neues...

Nein, eigentlich kein Geld. Naja, mal Mama fragen. Ist ja kalt. 

Und seit wann will ich was trendiges? Die Farbe gefällt mir eben, passt gut zu schwarz. Rationale Erklärung: Abgehakt. Bloß individuell bleiben. Aber dazugehören wäre vielleicht auch mal schön. Nur wie gehöre ich dazu und zeige gleichzeitig, dass ich keine dämliche Trend-Tussi bin? Wohl unmöglich.

Andererseits werde ich nur durch ein paar Teile in einer beliebten Farbe nicht cool. Dafür bleibt der Rest von mir zu merkwürdig. Hoffe ich. Sich komplett abzuheben geht heutzutage sowieso kaum noch. Und eigentlich, sagt ein Teil von mir, solltest du das gar nicht mehr brauchen, da drüber stehen und deinem Stil treu bleiben. 
Dumm nur, dass man den erst mal finden muss. Und behalten. 


Tags: Konsumgesellschaft, Generation
4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Sieeehste, ich bin so cool, ich renn immer im Kartoffelsack rum.
    Das is gut für die Umwelt, total schlicht und absolut ausgefallen und wird garantiert n neuer Trend

    17.12.2012, 12:41 von Jingeling89
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Abheben?

    Bewusster konsumieren, das wäre mal was.
    Das ist auch keine Frage der Teile, Farben oder des Stils.
    Kopf und Idealsache.

    17.12.2012, 12:33 von FrauKopf
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Stil finden und v.a. behalten muss man nur, wenn man seine Identität über diesen in seiner Umwelt definieren will.

    16.12.2012, 23:25 von Juliie
    • 0

      Stil kann aber auch etwas eigenes, persönliches sein, das man deshalb behalten möchte, damit man sich in seinen Klamotten wohl fühlt.

      29.12.2012, 21:22 von black_eye
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare