Onelli 10.11.2012, 18:57 Uhr 1 0

Ein Gesicht

Ein Blick in den Spiegel

Ein Gesicht,
es blickt mich an.
Die Wangen leicht gerötet,
der Blick doch stets mir zugewandt.
In ihren Augen sieht man Trauer,
sie die Tränen fließen.
Doch es verrät mir nicht
warum,
es behält ihr Geheimnis für sich.

Dann bemerke ich die
Tränen,
sie sind meine.
Mein Blick führt mich zu mir,
der Spiegel zeigt mein Spiegelbild.

Ein Gesicht ist mein Gesicht.

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn Dich die Spiegel-Thematik interessiert: zum Phänomen des Spiegels wurde sehr viel geschrieben: philosophisch, literarisch, mystisch und mythisch.

    10.11.2012, 20:37 von TilmannKleye
    • Kommentar schreiben
  • Satt, aber sexy

    Vergiss die Clubs der Hauptstadt, vergiss die Galerien – die wildeste Party Berlins findet ganz woanders statt: in den Straßen, auf den Tellern.

  • Auffällig unauffällig

    Spezielle Schminktechniken sollen Gesichtserkennungssoftwares überlisten. Doch wie unsichtbar macht dieses sichtbare Make-Up wirklich?

  • Wie siehst du das, Heinrich Holtgreve?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare