Joshy078 27.06.2009, 19:28 Uhr 2 0

MTV oder doch nur TV ??

Der King of Pop ist tot. Oder vielleicht doch nicht ?? Wenn es nach einem großen Musiksender geht, scheint das nicht wirklich der Fall zu sein...

MTV oder doch nur normales TV ??

Music Television sollte es heißen oder einfach doch nur Television. Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit zeigt, dass es damals ein wirkliches Music Television war. Es wurden etliche Stunden Musikvideos gezeigt. Gespickt mit netten witzigen Einblendungen des MTV Logos wie zum Beispiel sich eine Schlange darum wickelt. Da haben auch die Werbungen nicht gestört. Doch der Wandel der Zeit nagt. Es mussten neue Formate her um die Jugend wieder anzusprechen. Doch leider wurden durch die neuen Formate fast gänzlich bis zum heutigen Tage die Musikvideos aus dem Programm verbannt und in die Nachtstunden verschoben. Über den Tag gibt es Shows wie „Pimp my Ride“ oder „Date my Mom“ Die Musik, wofür der Name des Senders steht, fehlt an den Tagesstunden fast gänzlich. Die Sendungen im ca. 15 Minutentakt durch Klingeltonwerbung unterbrochen. Selbst das von den Fans geliebte „TRL“ wurde aus dem Programm verbannt.

Man hat sich daran gewöhnt mit der Zeit und irgendwann den Sender vergessen. Ein „Alter“ MTV-Fan wie ich es einer bin, der mit Ray Cokes und Kristiane Backer aufgewachsen ist, kann nichts mit diesen Shows anfangen. Also schaut man auch nicht mehr hinein in das Programm des einst so großen Musiksenders, der laut eigenen angaben 47,1 Millionen Deutschsprachige Haushalte erreicht. Doch an diesem Wochenende dachte ich mir, wo bist du besser aufgehoben als bei einem Musiksender.

Der King of Pop, Michael Jackson, ist an Herzversagen gestorben. Eine der Schillernsten Persönlichkeiten des Jahrhunderts. Ein begnadeter Musiker, Tänzer und Songwriter ist gestorben. Der King, der das Musikvideo durch seine, Videos kann man nicht mehr sagen, Filme berühmt gemacht hat.

Als ich morgens aufgewacht bin und von der Nachricht hörte schaltete ich MTV ein. Ich dachte, wo wäre man besser Informiert als auf einem Musiksender. Doch ich war erschrocken, was ich dort sah. Nix !! Es hab keinen „Trauerflor“ in der Bildschirmecke oder irgendwo. Keine Breaking News. Letztendlich konnte man sich am Vormittag dazu durchringen, jedes dritte (!!) Video von Michael Jackson zu senden. Natürlich wieder unterbrochen von endloslangen Klingeltonwerbungen. Man könnte meinen, für MTV Germany wäre er gar nicht gestorben. Also schaltete ich zurück auf andere Kanäle um mich zu informieren.

Und ich bekam Informationen. Mehr als ich brauchte auf fast jedem Kanal. Breaking News, Sondersendungen, Liveschaltungen, Interviews. Jedoch auf dem Kanal, der sich ausschließlich mit Musik beschäftigen sollte, bekam ich keine Informationen. Nur Reality Shows. Ein Armutszeugnis, wie ich persönlich finde.

Dann ging ich weiter und durchsuchte das Web. Auch auf der MTV Homepage. Zunächst nix. Auf der Startseite wurde ein schwarzes „R.I.P“ eingeblendet. Dann eine Meldung über den Tod vom King of Pop. Und dazu Kommentare unter den Artikel. Beileidsbekundungen, aber vor allem, und das war sehr überraschend, Kommentare über die Ignoranz von MTV. Menschen jedes alters, die sich auch darüber aufregten, das MTV den King of Pop anscheinend nicht zu würdigen weiß.

Am Nachmittag schaltete ich dann zurück. Gib MTV noch eine Chance, dachte ich. Vielleicht dauert es dort ja etwas länger. Doch ich wurde nicht überrascht. Am Nachmittag Reality Shows, Soaps, immer noch kein Trauerflor, keine Nachricht in der Bildschirmecke über den Tod, die doch sonst so gerne eingeblendet werden. Business as Usual.

In einer Pressemitteilung habe ich dann Erfahren, das MTV doch den King of Pop würdigen will. Am Freitag in der Zeit von 10:00 – 11:00 von 13:00 bis 13:30 von 01:15 bis 03:15. Am Samstag und Sonntag sollen ebenfalls noch jeweils 2-3 1 Stunden Specials folgen. Doch, was ich in der Nacht zu sehen bekam, war ein, zwar sehr guter, aber ein Abklatsch der Amerikanischen Kollegen vom Vormittag. Ist dieses Multimillionen Euro unternehmen nicht in der Lage, ein eigenes Format zu produzieren? Die Berichterstattung fehlte weiterhin. Ist das die Art, wie MTV Deutschland Michael Jackson ehren will?

Anscheinend schon. In dem Special am Samstagabend werden die Videos zu früh abgebrochen und sich über den King of Pop lustig gemacht. Anmoderationen, die meines erachtens, unter aller Sau sind und jeglichen Respekt vermissen lassen. Eine wirklich arme Vorstellung.

Hier stellt sich jetzt die Frage, hat der Sender seinen Auftrag als Musiksender verfehlt? Warum fehlte eine entsprechende Berichterstattung? Ist es der King of Pop nicht wert, dass über Ihn berichtet wird? Warum sendet man, wenn man Specials sendet, die nicht Ihm zu ehren in der Prime Time sondern verschiebt sie in die Nacht oder in die Vormittagsstunden? Es gab einmal Zeiten, da wurden in einem solchen Fall ganze Weekends dafür einberufen! Es gab Berichte und Specials am laufenden Band.

Mit dieser Aktion hat sich der Sender, meiner Meinung nach, ein Eigentor geschossen. Es wäre eine nahezu Brilliante Möglichkeit gewesen, sich das über die Jahre verloren gegangene Publikum wieder an den Schirm zu holen. Stattdessen, so scheint mir, halten wir lieber das Publikum, das wir bereits haben, da wir die „Alten“ eh schon verloren haben.

Des Weiteren wäre es eine Möglichkeit gewesen, Aufzuklären, was der King of Pop für einen Einfluss auf die Musik und diverse Künstler gehabt hat. Man hätte mich Klischees aufräumen können. Den King of Pop der Jugend vorstellen können, die Ihn wahrscheinlich, aufgrund der negativen Presse, als „Kinderschänder“ kennengelernt hat. Die Positiven Seiten, die auch er hatte. Das Leben, seine Anfänge, seine Karriere.

Ich habe MTV schon seit gut 10 Jahren nicht mehr geschaut. Und dieses Wochenende hat mir bewiesen, dass ich es zu Recht nicht schaue und nichts falsch gemacht bzw. in der vergangenen Zeit nichts verpasst habe.

Ich kann nur sagen, MTV wacht auf !!

Mit diesen Worten möchte ich es belassen und sagen:

Rest in Peace King of Pop. Du hast besseres verdient.

Joshy

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    MTV zu Cookes Zeiten. Hach ja... Die coolen Formate sind all weg. Ich guck´s nur noch nachts. I want my MTV back!!!

    29.06.2009, 01:36 von Steifschulz
    • 0

      @Steifschulz So sehe ich das auch. Es geht ja nicht um den Tod des "King of Pop" an sich, sondern um den Auftrag, den der Sender MTV für sich beansprucht. Nämlich Musictelevision. Ich könnt noch weiter ausschweifen, aber das lass ich lieber mal.

      29.06.2009, 01:41 von Joshy078
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Mein Gott. Es ist doch nur ein Mensch, der gestorben ist. Natuerlich ist es traurig, aber man muss auch nicht den ganzen Tag darueber berichten. Absolut nicht. Die Tatsache, dass alle anderen Sender das tun, macht es nicht richtiger. Come on, waehrend dieser Sendezeit haette man ueber wichtige Themen berichten koennen.

    28.06.2009, 12:56 von hanhel
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare