Allirom 30.11.-0001, 00:00 Uhr 255 12

Der Abstieg von neon.de

Alleine in der Community

Was waren das für Zeiten. Als man NEON entdeckte, bei mir durch eine frühere Freundin. Und dann im Internet suchte und auf neon.de stieß. Schließlich meldete man sich mal an. Und kam nach und nach auf neue, tolle Funktionen. Was, ich habe eine Auszeit-Einladung? Was ist das? Schnell fand man es heraus. Ich persönlich spielte sehr gerne "Wo ist das denn", obwohl man bald alle Orte wusste. Und das Bundesliga-Tippspiel, um sich mit anderen Fußballbegeisterten zu messen. Es war eine tolle Community mit Betonung auf Community. Man lernte sich online kennen, tauschte sich aus und traf sich manchmal sogar im realen Leben.

Gut, dass während der Jahre am Design geschraubt wurde, kann man verstehen. Auch wenn man die Designänderungen nicht mochte. Doch dass eine Funktion nach der anderen einfach wegfiel, ist einfach traurig. Zuerst war das tolle Tippspiel weg, dann "Wo ist das denn?" und danach - und das ist eine essentielle Änderung - der Zufallsuser oben rechts in der Ecke. Diese Funktion war so gewinnbringend. Sie machte auf einen aufmerksam und zugleich auf andere User aufmerksam. Oft bekam man nur dadurch Besuche und Duell-Anfragen, lernte dadurch sogar neue User kennen. Seitdem diese Funktion gestrichen wurde, ist neon.de anders. Langweilig, weil nichts mehr passiert, uninteressant geworden. Eine Nachricht an die neon.de-Redaktion mit genau diesem Thema brachte keine Antwort.

Nein, ich werde mich nicht abmelden. Ich werde hier bleiben und beobachten, ob sich irgendwann mal was ändert, was verbessert. Denn schlechter kann es eigentlich nicht mehr werden. Ich werde mich auch weiterhin regelmäßig hier anmelden, auf der Webseite, die mir viele Jahre lang so viel gebracht hat. Auch wenn ich mich alleine in der Community fühle.


Tags: Community, neon
12

Diesen Text mochten auch

255 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 3

    Das langsam vor sich hinfaulende NEON hat seinen eigenen morbiden Charme. Ist wie eine Runde auf dem Friedhof ab und zu....

    15.03.2016, 17:50 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
  • 2

    das neonale momentum (der moment um) nehme ich als perspektivwechselkurs an, das ableben so zu feiern, wie veteranen geschichten von besseren zeiten, zeitzeugenhaft inbrünstig günstig, erklären können. diese phase der letzten, ewigen, überdauernden, die zu einer tempusfugitialen kleinstgruppe zusammenschrumpelten, so eine bitterschöne dramatik von "besonderheit und ende" symbolisieren, ist mir sehr recht.
    das ableben bedeutet ja zeitgleich ein irgendwo geartetes neuleben.
    und wir sind geburtenhelfer und rein gar nicht die halbgaren, die nur das wertlosere reiten auf großen (erfolgs)wellen kennen... weil wir bezüge zu unserem (neonseiten)handeln erschufen, nicht einfach mitschwammen und rezeptiv der masse folgten.
    schönen guten abend, neon!

    10.03.2016, 15:21 von lichterklette
    • 0

      verfall > einfall(t)

      10.03.2016, 22:04 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 6

    Es ist schon unglaublich, wie die Entwicklung zwischen Neon.de und Jetzt.de sich gleichen. Aber nicht nur das. Es gleicht sich meiner Meinung nach mit vielen anderen Medien-Publikationen.

    Der Reduzierung von Besuchern/Usern wird mit Personalabbau und Umstrukturierungen, die letzten Endes zum Verlust von Personal führen, entgegen gewirkt.

    Funktionalitäten der Seite werden reduziert bzw. gehen verloren. Bei sueddeutsche.de war ja die Kommentarfunktion vor dem Umstieg auf Discuss auch eine absolute Zumutung. Wie übrigens auf vielen Seiten. Selbst die c't als Computerzeitschrift scheint nicht in der Lage zu sein eine einigermaßen vernünftige Forensoftware auf die Reihe zu bekommen.

    Nachdem sich dann die Situation immer mehr verschlechtert, wird ein Komplett-Relaunch gemacht. Das erzeugt immer Probleme, erstens weil man sich dadurch meistens neue Probleme einhandelt, zum zweiten weil die User natürlich enttäuscht sind, dass Funktionalität und vor allem Look-and-Feel verloren geht. Meine bisherige Erfahrung zeigt, ein Relaunch enttäuscht User eigentlich immer.

    Das Ergebnis von allem ist, dass man mehr User verliert als man dazu gewinnt und dass die Kosten trotz Mitarbeiterreduktion durch die Einnahmen nicht gedeckt werden können. Das ist ein komplettes Managementversagen. Und man hat auch keine Ideen, wie man das Ganze wirklich voran bringen will.

    Insgesamt kann man eigentlich für einen Großteil der Firmen aller Branchen sagen, dass sie ihre Bestandskunden immer schlechter behandelt als die möglichen Neukunden. Das gilt für teure Updates, Reparatur, spezielle (günstigere/bessere) Angebote für Neukunden usw. Die Liste wäre lang.

    10.03.2016, 12:14 von Digital_Data
    • 3

      Sowas ist irgendwie immer ein bisschen wie das Römische Imperium....

      10.03.2016, 12:37 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Wosn mein Förmchen hin...?

      10.03.2016, 09:11 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Äh...auf weiter zum Artikel clicken. ;-)

      10.03.2016, 17:07 von mirror87
    • 3

      Zum Thema Umbruch bzw. Umzug fand ich das hier ganz interessant. Vor allem der Umgang mit langgedienten Mitarbeitern. ;-)

      10.03.2016, 17:09 von mirror87
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Kein Ding. ;-)

      11.03.2016, 16:34 von mirror87
  • 4

    auf der anderen seite: was hatten die site / die community je mit der printausgabe zu tun und was mosern wir hier eigentlich rum? aus betrieblicher sicht ist es doch vollkommen nachvollziehbar, dass die investitionen eingestellt werden, wenn sie sich nicht auszahlen. dass das vielleicht auch auf managementfehlern / fehlentscheidungen beruht, im hintergrund kräfte wirken, die wir hier nicht kennen undoder nur erahnen können, und da nicht unbedingt jeder gleich schreit: "das mit dem redesign war meine idee, ich nehme das auf meine kappe", ist nachvollziehbar.

    dass darüberhinaus für den einzelnen user / leser nicht unbedingt verständlich ist, was eigentlich die strategie von dem laden hier ist: geschenkt. wäre aber vielleicht ein ansatz. behandelt uns bitte wie mündige konsumenten.



    an dieser stelle nochmal ein "hallo" an alle mitlesenden und bisher stillen redaxmitglieder! kommt doch mal aus der deckung! traut euch was. ist vielleicht auch schwierig, wenn die linie nicht komplett klar ist, aber an sich wertschätzen wir hier jeglichen ehtlichen kommentar.

    10.03.2016, 00:07 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 3

    (mal ganz davon zu schweigen, dass ich nicht verstehe, oder sonstwie tolerieren kann, dass mich der "Alert", der anzeigt das jemand auf einen meiner Kommentare geantwortet hat - Beim Anklicken nicht direkt auf den betreffenden Kommentar führt, dass ist doch einfach Murksmäßig und auch nicht mehr zeitgemäß)

    09.03.2016, 10:34 von chiral
    • 2

      Das war noch nie 'zeitgemäß' da es ja Zeiten gab, wo das einwandfrei funktionierte...

      Damals, als die Gummistiefel noch aus Leder waren...

      09.03.2016, 10:39 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Dummes Zeug...

      09.03.2016, 11:07 von sailor
    • 2

      Also das machen 'wir' hier.

      09.03.2016, 11:07 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Wo ist das Problem @ N_jusha?

      Du löscht deine angeben im Profil und schickst eine Mail an die Redaktion.

      Ich habe hier noch nie gelesen, dass sich jemand darüber beschwert, sich anmelden  zu können.

      09.03.2016, 11:10 von jetsam
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      So sieht's aus...

      09.03.2016, 11:16 von sailor
    • 3

      Verstehe ich nicht. Warum meldest du dich mit deinem Passwort an und schreibst Kommentare, wenn du doch nicht Teil der Community sein willst? 

      09.03.2016, 11:16 von jetsam
    • 1

      Rumpesten....geht wohl immer.

      09.03.2016, 11:24 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      In der Tat...

      09.03.2016, 11:34 von sailor
    • 0

      Und um auf das Thema von chiral zurückzukommen...

      Es wäre schön, wenn manche Alerts abwählbar wären! 

      09.03.2016, 11:40 von jetsam
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      @N_jusha

      die Antwort sagt alles.

      @chiral

      Sorry für die Alerts. Ich hätte es besser wissen müssen.

      09.03.2016, 11:57 von jetsam
    • 2

      Wer verteilt denn die NEON-Aufgaben?

      09.03.2016, 11:57 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Ich bin mir da garnicht mal so sicher, ob die wirklich 'angepisst' sind...

      09.03.2016, 12:06 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      So, liebe Kinder, und jetzt vertragt Ihr Euch wieder, :-) 

      10.03.2016, 11:13 von alter_hund
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Neon geht (zurecht) unter, weil die ganzen gefühlsduseligen Mädchen mittlerweile nicht mal mehr ein liebevolles Infragestellen Ihres Textes (des Textinhaltes) aktzeptieren, ohne einen gleich zu sperren - Was das totale Paradox ist, hier auf dieser Seite nach Aufmerksamkeit zu geiern, sie dann aber kategorisch von sich zu weisen, wenn sie nicht auf der "gefühlten" Linie liegt.

    Die Neon-Gesellschaft geht wohl einfach Kindergarten. Mal ganz davon ab, dass es außer geschwurbelter emotionaler schlecht gemachter Kacke (oh ja da gibt es einen Unterschied, wo sind die genial gemachten Gefühls-Texte von MoiChroi, oder auch Aci...Frau Kopf geblieben?).

    Von veganischen Echoräumen und anderen Peer - Groups mal ganz abgesehen.

    Es ist ok, dass das hier untergeht, verbal spannend kloppen kann man sich woanders viel besser, da bleibt man auch von den ganzen Möchtegern-Fotografen verschont und man kann sich gleich das anschauen (weil erheblich besser, bzw. vorhandene Suchengine - Das mit den Tags hier ist doch ne Farce, oder habe ich das Suchfeld dafür nur nicht gefunden?) 

    09.03.2016, 09:47 von chiral
    • 1

      Ist mir auch schon aufgefallen. Alles erschreckend überwiegend teilweise nervig.

      09.03.2016, 10:19 von kysinz
    • 0

      Wenn mich jemand sperrt, ist das für mich ein ziemlich eindeutiges Zeichen, daß diese/r nicht nach meiner Aufmerksamkeit geiert.

      10.03.2016, 03:28 von Nem
    • 0

      Da kann ich dir wahrlich zustimmen nem, wobei ich auch noch nie gesperrt wurde. Meine etwas undefinierte Zustimmung bezog sich auf die Beschwerde zur Qualität der Texte. Nur mal zur Klarstellung, bevor ich hier zur Ecke der weinerlichen, aggressiven Schnellgesperrten zähle ;) 

      10.03.2016, 10:00 von kysinz
    • 1

      chiral - ausgerechnet von dir so eine Scheiße, dann verpiss dich doch.

      11.03.2016, 06:52 von FrankFrangible
    • 1

      Seltsam? Chiral, da benutz ich die Sprache, die hier vorherrschen würde, wenn wir den Kindergarten (ich würde es eher als Walddorfschule bezeichnen) in einen, wie von dir gewünschten, Fight Club oder sogar Dark Room verwandeln und ich bekomme kein Lob, keinen Zungenkuss, keinen coolen Diss? Wenn nicht mehr gesperrt oder gelöscht werden darf, verfickte Scheiße, wär dir das wirklich so angenehm, yo Motherfucker? 

      11.03.2016, 23:40 von FrankFrangible
    • 1

      Ja passt schon Frank, war nen paar Tage nicht da. bester Mann undso... alles gut!^^

      15.03.2016, 10:07 von chiral
    • 0

      Wenn mich jemand sperrt, ist das für mich ein ziemlich eindeutiges Zeichen, daß diese/r nicht nach meiner Aufmerksamkeit geiert
      Bist Du schlau.

      Ich meinte kein Rumgestalke, schließlich ist ja nicht jeder wegen der Fickerei hier. (Aber Deinen Kommentar finde ich schon ziemlich bezeichnend, großfressig, dumm, triffts voll den Zeitgeist...).

      Ich spreche von einer ernstgemeinten Kritik unter einem Text, nicht dem Mist, den Du mir gerade unterschwellig unterstellt hast

      15.03.2016, 10:19 von chiral
    • 0

      Wenn mich jemand sperrt, weil er nicht meine ernstgemeinte Kritik lesen moechte, ist das für mich ein ziemlich eindeutiges Zeichen, daß diese/r nicht nach meiner Aufmerksamkeit geiert

      Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, ich habe oefters kritisches anzumerken, weise auf Fehler hin, obwohl ich in der Regel ignoriert werde, wurde ich bin noch nie geloescht oder gesperrt (soweit ich weiß, wenn es keine Antwort gibt, beschäftige ich mich nicht weiter damit)

      16.03.2016, 14:45 von Nem
    • 0

      Ne doch, einmal, aber das war ein Mann mit einer kruden politischen Ansicht, der nur einmal einen komplizierten Artikel verfaßte, denn schnell loeschte und sich abmeldete

      16.03.2016, 15:01 von Nem
    • 0

      Wenn man keine Kommentare unter seinem Text haben will, soll man die Funktion deaktivieren, dass die Leute kommentieren können, oder in eine geschlossene Gruppe gehen - Ach nee, was waren denn nochmal die Gründe, warum NEON den bach runtergeht?

      Ist mir auch noch nicht passiert, bei dem von mir geschilderten Vorgang war(en) mein Kommentar (und der von Sailor) noch nicht einmal besonders mies, oder böse, die Textverfasserin fand es soagr noch lustig, darauf zu antworten, um uns dann komplett zu sperren (??) - Das kapier ich nicht. Wo soll denn ein von selbstzweifeln zerfresserener Mittvierziger wie sonst noch hin - Ich will nun mal nicht auch in die Kameradschaftsvereinigung, wie die anderen hier auf dem Dorf (auch wenn die tolle Stiefel und gleichfarbige T-Shirts haben)

      17.03.2016, 11:07 von chiral
    • 0

      wenigstens beharrst du nicht mehr darauf von der Sperrerin angegeiert zu werden. Das war wirklich paradox

      Ansonsten kriegen manche halt eine Geburtstagseinladung, manche nicht

      17.03.2016, 21:43 von Nem
    • 0

      Das habe ich nicht so geschrieben (oder gemeint) - mein Kommentar bezog sich darauf, dass man (m.M.n.) wenn man hier einen Text veröffentlicht und Kommentare (technisch) zulässt, was man ja auch ausschalten könnte, dass ganze wohl deswegen macht, weil man a) möchte das andere den lesen und b) Ihren Senf dazu geben. Wenn die Leute dann aber nur positive Kritik aktzeptieren, alles andere ausblenden wollen, dann ist das nach meinem dafürhalten der Anfang vom Ende dieser Seite (natürlich muss jede Art von Kritik sich in einem gewissen formellen Rahmen halten und auch freundlich sein, was ja keine Frage ist).

      Ich habe das mit Deiner Geburtstagseinldung verstanden, aber eben das meinte ich nicht, sondern so wie ich es oben schrieb

       

      18.03.2016, 10:23 von chiral
    • 1

      Ich habe dich nicht sexuell anspielend gelesen.

      Wie gesagt, ich habe hier andere Erfahrungen mit Kritik gemacht und bin ansonsten liberal und individualistisch (und gesteh das auch anderen zu)

      18.03.2016, 11:54 von Nem
    • Kommentar schreiben
  • 12

    Ich schiebe mittlerweile die Schuld gar nicht mehr auf die Seite, die Redaktion oder die Technik. Viel mehr glaube ich, dass die User sich gegenseitig vergraulen. Zuerst durch tausend Fake-, bzw. Mehrfach-Profile, bis man glauben gemacht wurde, man schreibe nur noch mit maximal 20 Leuten hier, die alle Selbstgespräche führen, um nicht aufzufallen. Dann mit heftigsten Reaktionen auf Kurzzeitstänkerer (die es ja immer wieder mal gab), indem dann plötzlich abgemeldet wurde ("keine Lust mehr auf so ne Scheiße" etc.) oder ein Beschwerdetext nach dem anderen online gestellt wurde, statt es mit Humor zu nehmen oder wegzuignorieren (ja, manchmal hilft das durchaus, don't feed the troll und so). Das trägt nicht bei zu einem Gefühl des wohligen "Nachhausekommens" in die Community. Und nun sind es eben fast nur noch Tagebucheinträge, die hier veröffentlicht werden, weil sich die Leute mit ganzen Fantasiewelten im Kopf und auf der Tastatur eben gegenseitig vergraulen. Auch, indem unter diese Texte nur noch bissig kommentiert, oder auf Kritik bissig reagiert wird. Und wenn die Leute, die Feedback jeder Art gerne haben, plötzlich deswegen keins mehr bekommen, neigen sie eben dazu, sich einen Ort zu suchen, an dem sie mehr Feedback erhalten, oder empfinden es als vergebene Liebesmüh'.

    Mir ist das Sterben hier nicht egal. Aber ich möchte auch keine Energie darauf verschwenden, gegen Windmühlen zu kämpfen.

    09.03.2016, 09:05 von nyx_nyx
    • 5

      »man schreibe nur noch mit maximal 20 Leuten hier«

      Den Eindruck habe ich seit Jahren...
      ^^

      09.03.2016, 09:17 von sailor
    • 5

      Ist ja auch nix schlimmes dran, nur mit 20 Personen zu schreiben, solange das ne gemütliche Runde ist. Aber um beim Beispiel mit der Bar zu bleiben: wenn sich die Stammgäste täglich mehrmals verkleiden, um sich dann als "andere Person" mit einem zu unterhalten, dann finde ich das schon skurril und werde skeptisch, welche der Figuren denn nun echt und welche nur Verkleidung ist. Ich hab es gern transparent und ehrlich. In der Bar würde ich dann vermutlich entweder bald mit niemandem mehr sprechen, oder mir selbst nen Spaß draus machen, oder fernbleiben, weil ich mich verarscht fühle.

      09.03.2016, 09:22 von nyx_nyx
    • 5

      Was ich eigentlich damit sagen will:
      Natürlich ist es doof, wenn die
      Stammkneipe plötzlich keinen Barkeeper oder Türsteher mehr hat - dann
      macht man es sich mit den richtigen Leuten entweder trotzdem lustig,
      sucht sich ne andere Bar, oder sitzt da und nörgelt rum bis die Laune so
      gesunken ist, dass keiner mehr Bock hat, überhaupt in ne Bar zu gehen.
      Ich habe es nie erlebt, dass sich dann irgendwer aufrafft und sich
      selbst hinter den Tresen stellt, oder ne eigene Bar eröffnet. Könnte man
      tun, ist aber nicht so entspannt.

      09.03.2016, 09:23 von nyx_nyx
    • 0

      An der Bar, an der Bar? Mensch was machen die da...?

      Andere Person? Hat manchmal auch was für sich...
      :D

      Aber ich stimme dir natürlich auf ganzer Linie zu.

      09.03.2016, 09:28 von sailor
    • 1

      Hatte nix anderes erwartet. N Bier? :)

      09.03.2016, 09:37 von nyx_nyx
    • 0

      Mit dir trink ich doch am liebsten...
      :)

      09.03.2016, 09:40 von sailor
    • 2

      Seit Beginn 2004 gab es immer wieder Wellen von häßlichen Manövern bzw. Fights, eben auch sehr destruktiven Debatten, nicht nur aber schon zum einem erheblichen Teil von Accounts, die sich ein paar Wochen bis Monate hier auszutoben versuchten, dann wieder still wurden bzw. so plötzlich verschwanden, wie sie aufgetaucht waren. Genauso das Phänomen der Zweitprofile, seit Neon.de an den Start ging zieht sich das durch.

      Das hat aber nicht verhindert, dass Neon Online gerade in der Zeit 2006 bis ca. 2011 spürbar Zuwachs und reges Treiben hatte. Eine wesentliche Zäsur war meiner Meinung nach das zweite Redsign, das war ziemlicher Kahlschlag , danach gingen die Klicks zurück, die Adds wurden aufdringlicher, die redaktionelle Pflege lahmer und so weiter..    

      09.03.2016, 17:11 von schauby
    • 3

      Ps.

      Man kann auch nich sagen, dass harte Fights grundsätzlich mit 'destruktiv' gleichzustellen sind. Die meisten haben mindestens ein oder weitere Reizthemen und wenn man lange dabei is sieht man natürlich auch Entwicklungen, WO Leute reingehen, WIE sie reingehen, dass etliche auch von bestimmten Themen, vielmehr ihrer Oberflächlichkeit müde werden und keinen Bock haben, sich zu wiederholen, wenn da mal wieder n verstrahltes naives Balg aufkreuzt, ebensolche Gedanken in die Runde hackt und meint ein Stück Lehmerde zu einem Goldklumpen erklären zu wollen.  Das hat mit sog. "Kurzzeitstänkeren" erstmal nich viel zu tun.  

      09.03.2016, 17:35 von schauby
    • 0

      Ich sag ja auch nicht, dass es grundsätzlich destruktiv ist. Mich amüsiert das zuweilen bis zu einem gewissen Grad. Und ich bin selbst schon viele Jahre hier, weiß also recht gut um die Höhen und Tiefen.
      Vielleicht sind die Leute auch einfach nur rausgewachsen - wer weiß das schon.

      09.03.2016, 18:19 von nyx_nyx
    • 0

      Vielleicht sind die Leute auch einfach nur rausgewachsen - wer weiß das schon.


      meine rede. kommt wer mit zu nido.de?

      09.03.2016, 23:59 von libido
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      meine rede. kommt wer mit zu nido.de?
      Chrchr...hier hat es doch (von den Langzeitusern) vermutlich kaum jemand geschafft in der Zwischenzeit Nachwuchs zu produzieren. Daher wohl eher...nö.

      10.03.2016, 17:16 von mirror87
    • 1

      Der Langzeitluser?

      :D

      11.03.2016, 09:00 von sailor
    • 0

      mirror: meinste wegen überangebot an fic... äh... frischfleisch?

      (ich habs trotzdessen vermocht ;)

      11.03.2016, 20:01 von libido
    • 0

      frischfleisch lässt sich bei menschlichen Tieren nicht mehr durchs Alter festlegen. Schlaff und abgefuckt kannste fast in jedem Alter sein.

      (Du bist ja auch die Libido :D)

      11.03.2016, 20:21 von mirror87
    • 1

      schlaff und abgefuckt, aber trotzdem noch hummeln im hintern, meinste das?

      naja. abgefuckt schon, aber noch ist nichts schlaff :D

      12.03.2016, 00:02 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Noch etwas: Gibt es Alternativen zu Neon (falls das jemand weiß und diesen Kommentar liest)? Ich würde so gerne wieder mal ein paar Texte von ''Amateur-Schreibern'' lesen. Hier kommt man manchmal wirklich kleine Perlen finden, aber das scheint schwieriger geworden zu sein, weil es jetzt wirklich nur noch um Beziehungsgeschichten geht.

    08.03.2016, 15:41 von NeonBlond
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Seiten wie zB wortkrieger.de gibt's massig. Musst googlen und testen. Haben alle andere Schwerpunkte und Nutzer. 

      08.03.2016, 17:47 von kysinz
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Ekelhaft dies Internet. Alles geht kaputt. Sonst klassisch Blogs durchkramen.

      08.03.2016, 18:59 von kysinz
    • 0

      Ja, gibt es ist aber nichts für Dich, viel zu derbe unkorrekt und böse

      09.03.2016, 09:51 von chiral
    • 1

      Ah, lange Leitung und so. Du meinst, dass ich nicht derbe unkorrekt und böse hin. Haha. Du bist ja süß.
      Das bin ich auch nicht. Ich bin intelligent und geistreich und nett im Gegensatz zu den Trotteln, die du hier vermutlich bewundert hast, die so symathisch sind wie ein eitriger Zeh eines Wanderers.

      09.03.2016, 09:56 von NeonBlond
    • 1

      Ich? Da muss eine Verwechslung vorliegen. Unverschämtheit.

      Wo sind diese Unkorrekten und Bösen hin? Ich möchte das wissen, damit ich diese verlotterten Unmeschen meiden kann.
      Ich habe fast die Befüchtung, dass die im Knast, Entzug oder der Psychiatrie sind.

      09.03.2016, 09:56 von NeonBlond
    • 0

      Ja, genau so

      Ich schau mir gerne eitrige Zehen an, da kann man so schön schneiden und amutieren, wenn etwas eingewachen ist. Das erfreut mein morbides, dunkles Herz einfach

      09.03.2016, 10:10 von chiral
    • 0

      (amputieren - Mist, ganz Pointe versaut!)

      09.03.2016, 10:10 von chiral
    • 5

      Mir würde es schon reichen, wenn neonblond hier wieder mehr veröffentlicht.

      Mach ma !

      09.03.2016, 10:23 von cosmokatze
    • 1

      Danke, Cosmokatze. Das versüßt mir den Tag. Merci.

      09.03.2016, 11:02 von NeonBlond
    • 1

      Chiral, du sollest mit deinen tollen Freunden vielleicht auf einem Pferd in die Abendsonne reiten und nie wieder herkommen. Die Neon-Dauer-Stänker sind ja bestimmt schon Mitte 30 oder so und da ist doch schon eeeetwas peinlich sich über 16-jährige mit Liebeskummer zu echauffieren und irgendwelche gemeinen Kommentare zu schreiben statt vielleicht selbst mal guteTexte für ein älteres Publikum zu schreiben. Ihr seid sicher auch die, die in Clubs heulen, dass alle so jung sind.
      Eurer Pferd kann natürlich schwarz sein und macht auf sein Pferdegeschütz Noppen dran, weil ihr so #omgalternative seid.

      09.03.2016, 11:04 von NeonBlond
    • 0

      "auch die, die in Clubs heulen, dass alle so jung sind"

      Nee, da gehe ich nicht mehr hin, weil die mich siezen und die Jungs mich verkloppen wollen, weil ich mich so angeregt mit jungen Dingern unterhalte

      Ich mecker doch fast nie, aber wenn nun schon die Frage gestellt wurde, was nervt, dann äußere ich mich halt - warum bist Du denn jetzt so zickig mit einem mal? ^^

      09.03.2016, 12:06 von chiral
    • 0

      Ich möchte mich online streiten und meine Aggressionen abbauen, damit ich ausgeglichener bin :( Für Yoga ist mein Boden zu dreckig. Da kann ich doch nicht drauflegen und Übungen machen :(

      09.03.2016, 12:20 von NeonBlond
    • 0

      Ach so, ok ja dann verstehe ich Dich - Hab ich wohl falsch verstanden, entschuldigen´se bitte

      Yoga wird auch im allgemeinen überschätzt, bzw. bringt einem auch nicht mehr, als guter Sex (nicht das ich davon Ahnung hätte jetzt oderso)

      09.03.2016, 12:43 von chiral
    • 0

      @ blondie

      Die Neon-Dauer-Stänker sind ja bestimmt schon Mitte 30 oder so und da
      ist doch schon eeeetwas peinlich sich über 16-jährige mit Liebeskummer
      zu echauffieren und [...]

      Mal davon abgesehen, dass 16-jährige nicht zur typischen Zielgruppe gehören...ich bin noch ein sehr gutes Stück von der 35 entfernt und finde diese klischeehaft geschriebenen Herzschmerztexte ebenfalls furchtbar. Da kann man sich schon etwas mehr Mühe geben.

      Hm... und irgendwie hab ich so das Gefühl, dass du in Wirklichkeit älter bist als du hier den Anschein erwecken willst. Vor allem wenn ich mir diesen Text hier so durchlese, in dem du dich u.a. selbst, mehr oder weniger geschickt, über die besagten Fühlitexte (von potentiellen 16-jährigen?) amüsierst.  ;-)


      09.03.2016, 16:36 von mirror87
    • 1

      ich glaube ja, dass Blondie das garnicht so gemeint hat, digga, nun mach Sie mal nicht an, ja^^

      09.03.2016, 16:56 von chiral
    • 1

      Das kann die schon ab.

      09.03.2016, 17:00 von mirror87
    • 0

      Ok, dass stimmt auch nun wieder, die kann ganz schön was wegstecken

      09.03.2016, 17:06 von chiral
    • 1

      Hi hi. :-)

      09.03.2016, 19:06 von mirror87
    • 1

      Ich kann aber verstehen, dass ihr die Texte nicht mögt, aber schreibt dann eben selbst.

      09.03.2016, 21:01 von NeonBlond
    • 0

      Ich habe mich aber über die 16-jährigen lustig gemacht, als ich selbst noch jung und knackig war und nicht als Erwachsene über Kiddies.
      Moment, jung und knackig war ich da ja schon nicht :( Eher ''Bier stählte diesen Körper'' :(

      09.03.2016, 21:02 von NeonBlond
    • 2

      Ah ja. Du warst also zu keinem Zeitpunkt jung. Ich will gar nicht wissen, wie alt du jetzt bist. Das klingt bis hierhin schon so frühsenil. Aber Bier ist immer gut, dafür ist man nie zu alt.

      09.03.2016, 21:13 von mirror87
    • 2

      NeonBlond - zu deiner Anfangsfrage: Nein, es gibt keine Alternative zu NEON und neon.de

      09.03.2016, 23:48 von FrankFrangible
    • 1

      Die Neon-Dauer-Stänker sind ja bestimmt schon Mitte 30 oder so und da

      ist doch schon eeeetwas peinlich sich über 16-jährige mit Liebeskummer

      zu echauffieren und [...]


      ja, wo sind eigentlich die neon-dauerständer? cell44 zum beispiel. und emilempire und konsorten. wo seid ihr, wenn man euch braucht?

      10.03.2016, 22:06 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wann hat denn der Abstieg für dich begonnen?

    08.03.2016, 15:24 von NeonBlond
    • 3

      Vor 14 Monaten, als ich mich hier das erste mal einloggte.

      08.03.2016, 20:22 von kysinz
    • 1

      Für mich als "Wo ist das denn?" weggefallen ist. Weiß nicht mehr wann genau und ob das im Rahmen eines Relaunchs war..

      08.03.2016, 22:36 von Allirom
    • 1

      Als diese Gruppensexnummer aufkam...
      Eigentlich, als die ersten Kontaktanzeigen erschienen sind.

      09.03.2016, 07:57 von sailor
    • 1

      Die Kontaktanzeigen gibt es doch schon ganz lange oder sind damit nicht die ''ehrlichen Kontaktanzeigen'' gemeint?
      Ich bin nicht so ganz up to date hier ha.

      09.03.2016, 08:54 von NeonBlond
    • 2

      Ja, die meine ich.
      Die Kontaktanzeigen gibt es seit ca. Sommer 2005, da habe ich auch die letzte Printausgabe gekauft...
      ^^

      09.03.2016, 09:18 von sailor
    • 0

      Als dieses "in Gruppen labern" angefangen  hat war das Thema hier faktisch vorbei.

      Wenn man sich nicht einer Gruppe anschließen wollte war man raus - Ich habs aber nunmal nicht so mit "Gruppigkeit", ergo war ich damals als ich noch "Paradigmenwechsel" raus aus der Nummer

      09.03.2016, 10:29 von chiral
    • 1

      Da war Sunny ja auch noch da...

      Ich wein' gleich...

      09.03.2016, 10:42 von sailor
    • 1

      ja, jetzt verstehst Du endlich Du was ich meine

      15.03.2016, 10:21 von chiral
    • 0

      Also bitte...
      Das verstehe ich doch schon sehr lange...

      15.03.2016, 10:55 von sailor
    • 0

      ich weiss doch, Du warst schon immer ein großer Chiral-Versteher!^^

      18.03.2016, 14:54 von chiral
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare