NinaBerth 30.11.-0001, 00:00 Uhr 27 9

Darf's auch mal ein Fake sein?

Wer die Lonelygirl15-Geschichte auf YouTube verfolgt hat, weiß schon, worauf ich hinaus will...

Man stelle sich vor, auf NEON würde eine junge Autorin publizieren. Nennen wir sie einfach SusibabyS.

Susi ist 25 und schreibt ganz hinreißend. Sie bringt vieles beneidenswert gut auf den Punkt. Ihre schwierige Kindheit mit dem Vater, der Alkoholiker war; die Mutter, für die sie sich schämt, weil sie immer noch Gras raucht und ‚Let’s go to San Francisco’ singt; ihre ersten großen Enttäuschungen mit Tim, Felix und Jörg. Danach kommt Tom, der sich für Susi von seiner Freundin trennt und mit dem Sex plötzlich viel mehr als nur Sex ist. Doch Tom verlässt Susi, die nun in ihren Texten verzweifelt nach dem Sinn ihres Lebens fragt. Plant sie etwa, sich umzubringen ..?

Wie auch immer. Susi lässt ihre LeserInnen jedes Detail hautnah miterleben und miterleiden, so dass sie eine Menge Kommentare bekommt.

Bis sich herausstellt, dass SusibabyS. gar nicht real existiert. Sie ist ein Fake, wie er jeden Tag irgendwo im Internet inzensiert wird.
Die herzergreifenden Artikel stammen tatsächlich von Friedhelm M.. (43), verheiratet, 2 Kinder, der als Elekroinstallateur in Bad Kreuznach lebt.

Spielt das eigentlich beim Lesen und Kommentieren eine Rolle für dich ..?

9

Diesen Text mochten auch

27 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ich glaub es spielt keine Rolle.
    sondern es ist eher so wie fernsehen: es werden inhalte gezeigt die nicht zwangsläufig stimmen.
    doch wenn der ersteller der Texte in persönlichen und enegen Kontakt mit den "Zuschauern" tritt, ist es finde ich was anderes.

    25.04.2010, 17:33 von dieCharlotte
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    ...sonst wäre es ja nicht das internet... außerdem müssen sich die leute ja i-wie schon mal so gefühlt haben auch wenns ne andere situation war.. oder von ner freundin/freund..

    22.04.2008, 07:23 von funny_fun
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    nein ist nicht relevant ob die geschichte erfunden oder wahr ist. man identifiziert sich so und so damit, wenn man auch nur eine spur von sich darin erkennt. in der zeit vor dem internet war es doch gleich mit romanen, biographien, lebensgeschichten ob frei erfunden, teilweise verändert oder nach wahren begebenheiten.

    12.12.2007, 14:56 von ariane1278
    • Kommentar schreiben
  • 0

    also ich hab ne augenklappe. da könnt ihr sicher sein ;)
    bei mir is alles echt !
    *nickt*

    06.04.2007, 16:33 von fahrstuhlpirat
    • Kommentar schreiben
  • 0

    für mich spielt das eine rolle.....fake ist fake...

    aber gut man geht das risiko ja jedes mal ein...

    i

    15.03.2007, 17:29 von sebplanet
    • Kommentar schreiben
  • 0


    Was ist fake und was ist real... ?

    11.03.2007, 22:10 von Interpret.-Demokrat
    • Kommentar schreiben
  • 0

    meiner meinung nach ist das web 2.0 nicht die form des informellen internets wie wir es heute kennen, sondern auch vielmehr unterhalten, sei es durch soziale netzwerke wie myspace o.ä. und videoportale wie youtube u.a., welche der generation @ die möglichkeit einer eigenen gestaltung seiner unterhaltung zu ermöglichen. ich sehe die bisher gezeigten und eingespielten videos als vorreiter komplexer filme. es entwickelt sich alles noch. die interaktion unter den nutzer soll förderlicher werden, was im web 1.0 nicht der fall gewesen sein soll.... ich meine, wir alle hier sind teil eines netzwerkes. nutzer können untereinader agieren und kommunizieren, zu texten ihre meinung äußern und drüber diskutieren. alt oder neu? denke auch, dass es jetzt erst der anfang einer veränderung des www ist der über uns herein bricht... und es wie beim uns bekannten web 1.0 noch eine weile dauern wird bis diese wandlung vollzogen ist, nicht zuletzt auch durch technologische veränderung... wir werden es sehen...

    25.10.2006, 22:51 von homo-oeconomicus
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare