herz.ist.trumpf. 30.11.-0001, 00:00 Uhr 48 45

Luftsport

Dein Augenaufschlag wird gekonnt sein und deine Berührungen eingespielt, deine Haare von der Nacht inszeniert und das Drama nimmt seinen Lauf.

Wenn ich anfange meine Sachen zu packen um dich zu verlassen, werde ich nicht mehr da sein, doch deine Zweifel schon. Wenn der Regen auf unsere Regenschirme platscht, werden wir merken, dass die Welt für Schnee nicht bereit war. Wenn wir dann in neue Städte ziehen um unser Lächeln zu behalten, werden wir uns dennoch nicht vergessen.

Manchmal steht die Zeit still. Manchmal sind Leben wie Stromausfälle, auf der Suche nach einem Moment Pause. Dann ist die Welt wie ein Scherenschnitt, an dem selbst die Umrisse unscharf sind.

Wir hatten keinen richtigen Anfang, der ein richtiges Ende abverlangen könnte, ich frag dich nach Uhrzeiten, du mich nach Gründen. Ich renne davon, du rennst hinterher, summst fröhlich deine Lieder, verzweifelst an Wahrheiten.
So schwanken wir zu Musik, die wir eigentlich nicht mögen und verlieren den glasigen Blick für die Gegenwart, leben in der Zukunft und gehen öfter Zigaretten kaufen, als gewollt.

Aber deine Augen helfen mir nicht hinzufallen, dein Mund fordert mich zum stehen auf, deine Hände geben mir Halt und dein Lächeln verlangt Disziplin. Wie bei einer Mathematikaufgabe versuche ich die Lösung immer und immer wieder in meinen Händen zu halten - bis der Bleistift zerbrochen und der Block leer ist, mir die Zahlen fehlen und die Finger nicht mehr schreiben können.

Dann malst du mit deinen Gedanken Bilder und mit Bildern beweist du mir das Leben. Dann betrachten wir jeden Sprung nicht als Sprung sondern als Luftsport. Dann pfeifen wir in düsteren Nächten gemütlich vor uns hin und singen am nächsten Tag wieder aufgeräumte Lieder.

Manchmal stoßen wir mit Menschen zusammen, die einem ähneln, und man bildet sich ein, es wäre etwas Besonderes. Dann beenden wir Freundschaften nicht richtig, obwohl sie ein richtiges Ende verdient hätten.

Dann plötzlich ist der Winter vorbei. Sofortbildphotographie, ein Leben lang. Du fragst dich, wo die Zeit geblieben ist und was für Momente es mal gab und wie sie genannt wurden und was an ihnen so besonders war. Wenn wir das letzte Mal nebeneinander aufwachen werden, wird dein Augenaufschlag gekonnt sein und deine Berührungen eingespielt, deine Haare von der Nacht inszeniert und das Drama nimmt seinen Lauf.

Wenn Menschen dieselben Wege gehen wie ihre Vorgänger, nennen wir das Routine. Wenn Wege dann immer die gleichen bleiben, nennen wir das Gewohnheit.
So machen verschiedene Sichtweisen uns zu Sichtwaisen.

45

Diesen Text mochten auch

48 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ja, genialer Text! Allein die Worte, die du verwendest sind wunderschön. Das bringt mir weider so viele Ideen, längst vergessene ode rviel zu selten benutze Wörter wieder zu gebrauchen. Ein liebevoller Text.
    Schön.

    30.07.2009, 00:06 von Zimtsternschnuppe
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ... sehr toll! Echt!

    Es gibt schon das Wort "Neonstil" =) und wenn nicht, wissen zumindest ziemlich viele Leser, was damit gemeint ist. Grußelig schön! =)

    28.05.2009, 17:55 von Julietta_verdi
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ein unglaublich ehrlicher und dennoch liebevoller text

    15.01.2009, 17:14 von denni_23
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Der Text ist wirklich wunderschön!

    14.01.2009, 21:52 von Maquela
    • Kommentar schreiben
  • 0

    GENIAL!!!!

    09.01.2009, 20:43 von XeNia79
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wahnsinn. Beneidenswert diese Wortakrobatik!

    09.01.2009, 17:43 von bittasweet
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wunderschön... du bist ein Engel! :)

    05.01.2009, 21:45 von Kaetzchen_1986
    • 0

      @Kaetzchen_1986 hier wird in unzähligen kommentaren uber diesen engel und ihren text geschrieben, warum verstehe ich nicht.bestimmt lehnt sich dieser engel bei jedem kommentar zurück und genießt... würd mich freuen

      07.01.2009, 12:32 von derbaschtl
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Schön...

    05.01.2009, 14:51 von Beloved
    • Kommentar schreiben
  • 0

    also erstmal find ich sollte man sich nicht für seine meinung rechtfertigen müssen!!!
    und dann gehts mir da ähnlich wie anderen auch, dass ich teile des textes nicht wirklich miteinander verbinden konnte.......
    trotzdem muss ich sagen das manche textstellen mich von der wortwahl doch beeindruckt haben
    mein ding ist es nicht den ich finde weniger is manchmal mehr!!!^^

    03.01.2009, 21:32 von anne92
    • 0

      @anne92 warum sollte man sich nicht für seine meinung rechtfertigen müssen? Wenn man sein Meinung nicht rechtfertigen/begründen kann ist der Standpunkt wohl relativ schwach.
      Nichtdestoweniger finde ich die Text auch etwas unstrukturiert und zu gezwungen abgehoben und ausgefallen formuliert, in so nen stil verfalle ich allerdings auch manchmal ganz ungewollt.

      04.01.2009, 13:32 von pb
    • 0

      @pb näher klären ja ok aba kann man nich einfach n meinung hab und dann is gut!?
      so sieht das jeder anders.....

      04.01.2009, 19:04 von anne92
    • 0

      @anne92 @ pb:
      So ganz ungewollt ... das hätte diesem text hier auch nicht geschadet. doch hier steckt bewusstes einsetzen dieser stilmittel dahinter.

      @ anne92
      pflichte dir bei. zumal eine negative ansicht gegen 20 positive eigentlich kein chaos anrichten dürfte. allerdings doch geschehen.
      MANCHMAL führen sich andere user wie ein kollektiv eines bienen- oder ameisenvolkes auf, die gesteuert von nicht näher definierbaren schutztrieb ihrer art ihrer königin herbeieilen und sich mit wichtigsten argumenten und anschuldigungen zwischen sie und den "feind" werfen, die kritik nämlich.

      in diesem falle ist dies allerdings unnötig. mich interessiert nicht die königin. sie soll leben. ich interessiere mich für den honig. und wenn der nicht schmeckt, dann sag ich das eben der STIFTUNG WARENTEST.

      @ all users
      das ganze ist doch ein selbstheilungsprozess. kritik ist wichtig. und emotionen gehören auch dazu.

      05.01.2009, 00:03 von YokoTsuno
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Danke für diesen Artikel.

    03.01.2009, 15:09 von nancygirl
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 5