Malique 15.02.2011, 04:58 Uhr 20 18

Kannste haben!

"Du hast schon meine Freundin, dann nimm doch noch meinen ganzen anderen Kram, Du Arschgeige!"

Ich brauch' Geld. Viel Geld. Will mir 'n One-Way-Ticket kaufen. Ab in die Karibik, irgendwo an den Strand und nie mehr zurück. Ist man erstmal da, benötigt man gar nicht viel. Ein paar Shorts, Badelatschen, Sonnenbrille vielleicht. Täglich Fisch essen - igitt. Naja, dafür ist das Wetter immer gut. Nachts am Strand schlafen und den Wellen zuhören und dann einfach sterben, während man die Sterne anschaut. Die Einwohner bauen mir ein kleines Floß, mit dem sie meinen Körper auf die letzte Reise schicken, Blumen und so. Die Frauen schluchzen, jemand spielt ein trauriges Stück auf der Ukulele. Perfekter Abgang nach so einem Trauerspiel.

Ich werde ihren neuen Lover als Alleinerben einsetzen: "Du hast schon meine Freundin, dann nimm doch noch meinen ganzen anderen Kram! Dreh 'ne Runde auf meinem Superrennrad oder hör Musik über meine Hammerboxen, Du Arschgeige!
Sie mag Musik. Spiel ihr was auf meiner Gitarre vor! Wie, Du kannst nicht Gitarre spielen? Saxofon? Nimm meine Kanne und blase ihr ordentlich den Marsch - da wird jedes Mädchen schwach! Kannste auch nicht? Ist ja kein Beinbruch, allerdings wird dir das restliche Equipment dann auch nicht viel nutzen. Na, dann ab zu Ebay damit.
Ich hab's! Schenke ihr doch ein total romantisches Mixtape mit Songs aus meiner Plattensammlung. Ich denke, Du kannst mit Plattenspielern umgehen? Wie, Du hörst Musik am liebsten auf Youtube? Alter Schwede...
Mal schauen, was wir hier noch so haben: Ah ja, mein geliebtes Werkzeug! Benutze es und verschönere euer neues Heim! Ach, Du hast Angst vor Bohrmaschinen, weil die so laut sind? Du lässt lieber den Handwerker kommen? Sag mal, zupfst Du dir die Augenbrauen? Also Reparieren oder sowas ist nicht so dein Ding - puh, ganz schön schwierig mit dir. Kennst Du dich mit Autos aus? Motorsport, Formel 1 und solch Zeug? Aha, Fußball - wie augregend. Was kannst Du eigentlich sonst noch? Du schreibst deine Doktorarbeit? Mit 26? Haben sie dir auf deiner Eliteuni auch beigebracht, sich so zu kleiden?"

Im Zorn mache ich ein paar Dinge kaputt, dann folgen Phasen des totalen Zusammenbruchs, tränenreich. Dann wieder unbändige Wut. Am Wochenende so viel Koks, daß ich kurz denke, mein Herz bleibt stehen. Zu viele Drinks, aber das Gefühl ist immer noch da. Noch mehr Drinks. Lass es, geh' nach Hause. Dort ist sie. Stimmt, wir wohnen ja noch zusammen. Ich will allein sein! Geh doch zum ihm und lass dich richtig durchnudeln! Mögen eure Kinder fett und häßlich werden und auf diabetischen Stümpfen durchs Leben taumeln!
Dieser Eimer hier nervt mich schon lange und wer ist eigentlich der Typ mit dem wirren Blick? Klirr! Schreie, Blut überall. Ist das meins? Hör auf zu schreien, hör endlich auf zu schreien! Raus, einfach nur raus. Treppe 'runter. Scheiße, kann kaum noch was sehen. Endlich frische Luft. Meine Hände, ganz rot. Male mir einen Mexikanerbart. Mein ganzer Körper kribbelt, ich schleppe mich vorwärts.
Irgendwer schreit schon wieder. Halt's Maul, du alte Schaluppe! Weiter, nur weiter. Licht, sehr hell, dann völlige Dunkelheit.

Alles dreht sich, ich höre Stimmen. Es rauscht in meinen Ohren. Das muss das Meer sein! Wohlige Wärme breitet sich in mir aus. Sonne. Ich hab's geschafft! Bin endlich hier. Karibik, Virgin Islands. Endstation. Einfach liegen bleiben und mit geschlossenen Augen das Wetter genießen. Ach, so lässt sich's leben! Versuche mich ein wenig zu bewegen. Geht nicht. Egal, ist eigentlich auch ganz bequem so. Warum trage ich Handschuhe? Jemand rüttelt mich unsanft, die Sonne blendet mich. "Gibt's Essen?", frage ich und falle wieder in sanften Schlummer. Nach einer Weile beginne ich zu frösteln, die Sonne ist fast untergegangen. Ich richte mich auf, es schmerzt. Ganz steif geworden. Gott, wie schön das hier ist! Ich schaue mich um und merke, daß sich alles in mir verkrampft ob der bloßen Pracht dieses wundervollen Ortes. Plötzlich fällt alles von mir ab und ich beginne zu heulen, wie ein Baby. Wahre Sturzbäche aus Rotz und Tränen ergießen sich über meinen Körper und versickern im warmen Sand.

Ich bin so scheiß glücklich!

18

Diesen Text mochten auch

20 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Mögen eure Kinder fett und häßlich werden und auf diabetischen Stümpfen durchs Leben taumeln..... verdammt, ich lache immer noch. Großartig!



    01.08.2012, 08:26 von Sturmkind
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wer sagt denn noch Arschgeige?......

    24.02.2011, 11:15 von audiophelia
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wow einfach ein super Text. Ich bin baff.... Werde es meinen freunden mal weiterleiten. Weiter so!!!

    22.02.2011, 12:45 von AnilZack
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sehr anspruchsvoller und voll mit purer Emotion geladener Text.

    PS: Das mit dem Koks nehm ich dir nicht ab, dafür beschreibste deine Gefühle so klar im WIrrWarr...;-)

    17.02.2011, 12:30 von mr.notice
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich spreche mich glatt für erhöhten Koks-Konsum aus, wenn dadurch alle Welt mal so geraderaus wäre.
    Aber da das unwahrscheinlich ist: Finger weg davon!

    17.02.2011, 00:32 von frautagtraum
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Die Frauen schluchzen, jemand spielt ein trauriges Stück auf der Ukulele.

    Traumhafte Vorstellung... toller Text!

    16.02.2011, 22:13 von Schattenfaenger
    • Kommentar schreiben
  • 0

    super geschrieben!

    16.02.2011, 10:45 von Grease
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Nur eins wundert mich... dass du der Meinung bist, man muß auf einer Eliteuni gewesen sein um mit 26 zu promovieren^^

    16.02.2011, 07:18 von charline
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ööööö--de.

    16.02.2011, 03:56 von moemmoemmoem
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Dann wieder unbändige Wut. Am Wochenende so viel Koks, daß ich kurz denke, mein Herz bleibt stehen. Zu viele Drinks, aber das Gefühl ist immer noch da. Noch mehr Drinks. Lass es, geh' nach Hause"

    Genau so!

    15.02.2011, 21:53 von Madame_Malheur
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2