SesamKrokant 30.11.-0001, 00:00 Uhr 556 1031

Entschuldige, Ich liebe dich.

Manchmal lassen sich die Dinge einfach nicht ändern. In diesen Momenten braucht man einen Schuldigen … damit man sich nicht selbst hassen muss.

Seit Tagen habe ich Angst vor meinem Handy. Habe den Ton und die Vibration ausgestellt, schleppe es trotzdem die gesamte Zeit mit mir herum nur um alle 3 Minuten das Display an zustarren und das blöde Ding dann wieder enttäuscht in meine Tasche zu stopfen. Wieder hast du anscheinend nicht an mich gedacht.
Das erste wenn ich morgens die Augen auf mache ist das ich an dich denke, und bevor ich einschlafe schicke ich dich regelmäßig in die Hölle und verteufle die ganze Welt.

Ich hab mir das nicht ausgesucht, ich wollte dich gar nicht kennen lernen. Ich konnte früher schon sehr gut ohne dich leben. Früher, als ich dich noch nicht kannte, warst du mir herzlich egal, damals hab ich nicht ein mal an dich gedacht.
Aber, du konntest es ja nicht lassen, du musstest mir ja plötzlich über den Weg laufen.
Hast dich ganz dreist in der Kantine neben mich gestellt und nach der Salatsoße gefragt. Unmöglich wenn du mich fragst. Salatsoße ? PAH! Angegraben hast du mich , nur um mir das Leben ab diesem Zeitpunkt zur Hölle zu machen.

Hättest du den Kontakt nicht aufgenommen , hätte ich niemals wie eine Wahnsinnige deine Zimmernummer raus finden müssen. Hätte nie alle Hebel in Bewegung gesetzt und alle Knöpfe gedrückt um dir über den Weg zu laufen. Hätte mir nie Nächte lang den Kopf rauchig gedacht nur um mir ganz lockere Gesprächsthemen auszudenken, die ich bei Gelegenheit serviere um dich in ein Gespräch zu verwickeln. Ich hätte dich niemals angesprochen, ich hätte dich niemals toll gefunden und ich hätte mich nie nie nie in dich verliebt.

Und als hättest du nichts besseres zutun, steigst du auch noch wunderbar ein. Mein Plan geht wundervoll auf. Wir gehen Kaffee trinken, ins Kino, reden Tage und Nächte lang und nicht nur übers Wetter. Plötzlich kenne ich dich und du kennst mich. Aber ich schaffe es nicht dich zu berühren. Ich trau mich nicht. Und der Herr, macht auch keine Anstalten! Bezahlst mir das Kino , lädst mich zum Essen ein, machst mir Komplimente. Ich schwebe im 7. Himmel. Wie kannst du nur ???
Was fällt dir ein so nett zu mir zu sein ? Wie kommst du dazu so charmant zu sein ? Und wer hat dir eigentlich erlaubt so unverschämt intelligent und gut aussehend daher zu kommen ?

So … und jetzt ?
Hab dich jetzt schon länger nicht mehr gesehen, aber andauernd - spätestens wenn ich wieder ein kleines bißchen bei verstand bin und nicht mehr alle 3 Minuten an dich denken muss- meldest du dich wieder per Sms, fragst mich wies mir geht, was ich so mache und ob ich mal wieder zeit hätte.
Denkst du etwa ich bin im Stande “Nein” zu sagen ???
Ja, was denkst du dir eigentlich dabei?
Du machst mir echte Hoffnungen, immer wieder, immer zu. Und wenn ich dir dann gegenüber sitze fühle ich mich wie ein kleiner Sozialfall.
Denkst du etwa, ich hätte nichts besseres zu tun als stunden lang zu beten das endlich mein Handy klingelt, das du dich endlich meldest? Denkst du ich bin darauf angewiesen das du mich beschäftigst als hätte ich keine anderen Freunde ?
Bin ich so hässlich? Ich fühl mich fett, seit Wochen, DANKESCHÖN!
Bin ich so uninteressant , das du deine soziale Ader an mir befriedigst?

Ich fange an zu heulen wenn ich “Frank der Weddingplaner” im TV sehe oder irgendeine andere rührselige Schnulze. Ich will gar keine anderen freunde mehr haben. Ich will auch nicht mehr mit dir Kaffee trinken oder ins Kino.
Ich will dich verdammt noch mal endlich vögeln und ich will dich haben , für mich allein!
Ich will das du mich willst. Und ich leide ohne dich! Und weißt du was ???
DAS IST DEINE SCHULD…
Wie gesagt, ich wollte dich nicht kennen lernen. Du warst der , der zu blöd war die Salatsoße zu finden.

Ich kann dir auch noch was sagen! Du bist der häßlichste, neunmalklügste, Traumtyp den ich kenne.
Und ich erwarte eine Entschuldigung … denn ich liebe dich.

1031

Diesen Text mochten auch

556 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Da erkennt man sich wieder... Danke das du diese Gefühle und Momente in so tolle Zeilen zusammengefasst hast,

    26.11.2014, 21:57 von DoLo
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Aiaiai.. dasist so als hätte jemand meine Geschichte aufgeschrieben und nur ein paar Details verändert.. Überraschend,dass dieses Gefühl viele kennen und ich dachte immer, ich wäre die größte Idiotin, die sich sowas immer wieder antut..
    Großartiger Text!

    15.11.2014, 23:39 von linni-mini
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Auja, da hast du einigen LeserInnen mitten ins Herz getroffen. Ich fühle gerade genau das gleiche. Wir dürfen unsere Autonomie nicht verlieren!

    15.11.2014, 23:21 von IdubergaLindstroem
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Sehr schön geschrieben, so dass man wirklich schmunzelt obwohl man alles kennt und nachfühlt und sich mal wieder fragt, wieso man eigentlich in dieser Falle gelandet und so in ihr lange hängen geblieben ist. 

    03.11.2014, 00:02 von McKath
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Wicked game...?

    19.10.2014, 11:19 von sailor
    • 1

      Du und ich am Strand.

      19.10.2014, 12:00 von Paris_Mouton
    • 0

      Das Video ist Mist.

      19.10.2014, 12:13 von sailor
    • 0

      Ein bisschen Mist ist ganz nett.

      19.10.2014, 12:15 von Paris_Mouton
    • 0

      Indeed

      19.10.2014, 12:18 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Könntest du bitte diesen wirklich nicht lustigen Scheiß sein lassen? Ich sehe, dass du bereits eine Menge solcher gehässigen Kommentare unter allen möglichen Artikeln gepostet hast, in denen Menschen in ihrem Inneren graben und es schaffen, sehr schöne, aber auch besonders schmerzhafte Gedanken zu verfassen. Ich habe ja nichts gegen freie Meinungsäußerung, aber so unbegründetes Sachenindendreckziehen, weil du anscheinend nicht auf dein Leben klarkommst oder in der Lage bist, über deinen beschränkten Horizont hinauszudenken, hat hier nichts zu suchen.

      19.10.2014, 11:03 von fraupfeffer
    • 2

      Don't feed the troll.

      19.10.2014, 11:17 von sailor
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Kommt mir leider sehr bekannt vor...Das Gefühl schön in Worte gefasst :)

    07.10.2014, 19:33 von Unicorn_attack
    • Kommentar schreiben
  • 0

    " und bevor ich einschlafe schicke ich dich regelmäßig in die Hölle und verteufle die ganze Welt. "


    So wahr, direkt ins Herz. Ich liebe deine Art zu schreiben, so wahr und nah. Großartig!

    14.09.2014, 12:40 von Katze.Punkt
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 49
  • Wie siehst du das, Jonas?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Wir sind alle Salafisten

    Viel zu viele Menschen denken, dass der Islam eine brutale, rückständige Religion sei. Das dürfen wir nicht zulassen, sagt unser Autor in der aktuellen Ausgabe.

  • »Ich zweifle an der großen Liebe«

    Zach Braff ist so ein Typ, der in Beziehungen immer als Erster mit »Ich liebe dich« herausplatzt. Was er uns sonst noch erzählt hat, lest ihr im Blog.